Android 8.0 Oreo macht Drucken endlich einfach: Schluss mit den Plugins

Mit Android Oreo sollen Drucker leichter angesteuert werden können
Mit Android Oreo sollen Drucker leichter angesteuert werden können(© 2017 CURVED)

Bald versteht sich Euer Smartphone besser mit Druckern: Mit Android 8.0 Oreo wird es für Euch einfacher, Dokumente, Bilder und Co. auszudrucken. Ein speziell vom Hersteller bereitgestelltes Plugin ist nach dem Update wohl nicht mehr nötig – sofern Ihr den richtigen Drucker besitzt.

Auch unter Android 7.0 Nougat könnt Ihr einen im WLAN angemeldeten Drucker nur dann von Eurem Smartphone aus ansteuern, wenn Ihr das entsprechende Plugin des Drucker-Herstellers aus dem Google Play Store bezogen und installiert habt. Selbst dann kann es aber noch zu Problemen kommen. Einfacher wird es nnun mit Android Oreo, wie Business Wire berichtet.

Fast jeder Drucker wohl kompatibel

Mit dem Betriebssystem in der Version 8.0 kommt demnach ein "Default Print Service", über den Ihr Euren WLAN-Drucker ansteuern könnt. Es sollen alle Drucker unterstützt werden, die ein Zertifikat von Mopria besitzen. Ganze 97 Prozent der derzeit auf dem Markt erhältlichen Drucker sollen ein solches besitzen, weshalb die Chance hoch ist, dass Ihr Ausdrucke mit Eurem Smartphone unter Android Oreo ohne Plugins in Auftrag geben könnt. Eine Übersicht der zertifizierten Geräte findet Ihr auf der Mopria-Webseite.

Um den "Default Printer Service" unter Android 8.0 Oreo zu nutzen, müsst Ihr in den Einstellungen Eures Smartphones unter "verbundene Geräte" nachsehen. Unter "Drucken" ist dieser dann zu finden. Anschließend könnt Ihr nach Eurem Drucker im WLAN suchen oder dessen IP-Adresse manuell angeben. Ob Euer Smartphone das Update auf Version 8.0 des Betriebssystems erhält, könnt Ihr unserer Übersicht zum Thema entnehmen.


Weitere Artikel zum Thema
Google Maps zeigt nun auch Ampeln an
Michael Keller
Google Maps könnte das Ampel-Feature schon bald einführen
Zeigt euch Google Maps bald auch Ampeln an? Der Suchmaschinenriese testet das praktische Feature derzeit in den USA.
Die besten Smart­pho­nes unter 500 Euro: Viel Leis­tung für euer Geld
Guido Karsten
Das Huawei P30 Pro liegt haarscharf an der Grenze zur Riege der Smartphones über 500 Euro
Unter den besten Smartphones für bis zu 500 Euro gibt es Schmuckstücke, die sich mit High-End-Handys messen können. Hier findet ihr unsere Best-Of.
Pixel 4a – Release schon wieder verscho­ben: Was ist da los, Google?
Francis Lido
Ist das "Pixel 4a" in Wahrheit das "Pixel 5a"?
Der Release des Google Pixel 4a verzögert sich wohl erneut. Vielleicht erscheint das Smartphone sogar gar nicht mehr. Hier gibt's die neuesten Infos.