Android 8.0 Oreo macht Drucken endlich einfach: Schluss mit den Plugins

Mit Android Oreo sollen Drucker leichter angesteuert werden können
Mit Android Oreo sollen Drucker leichter angesteuert werden können(© 2017 CURVED)

Bald versteht sich Euer Smartphone besser mit Druckern: Mit Android 8.0 Oreo wird es für Euch einfacher, Dokumente, Bilder und Co. auszudrucken. Ein speziell vom Hersteller bereitgestelltes Plugin ist nach dem Update wohl nicht mehr nötig – sofern Ihr den richtigen Drucker besitzt.

Auch unter Android 7.0 Nougat könnt Ihr einen im WLAN angemeldeten Drucker nur dann von Eurem Smartphone aus ansteuern, wenn Ihr das entsprechende Plugin des Drucker-Herstellers aus dem Google Play Store bezogen und installiert habt. Selbst dann kann es aber noch zu Problemen kommen. Einfacher wird es nnun mit Android Oreo, wie Business Wire berichtet.

Fast jeder Drucker wohl kompatibel

Mit dem Betriebssystem in der Version 8.0 kommt demnach ein "Default Print Service", über den Ihr Euren WLAN-Drucker ansteuern könnt. Es sollen alle Drucker unterstützt werden, die ein Zertifikat von Mopria besitzen. Ganze 97 Prozent der derzeit auf dem Markt erhältlichen Drucker sollen ein solches besitzen, weshalb die Chance hoch ist, dass Ihr Ausdrucke mit Eurem Smartphone unter Android Oreo ohne Plugins in Auftrag geben könnt. Eine Übersicht der zertifizierten Geräte findet Ihr auf der Mopria-Webseite.

Um den "Default Printer Service" unter Android 8.0 Oreo zu nutzen, müsst Ihr in den Einstellungen Eures Smartphones unter "verbundene Geräte" nachsehen. Unter "Drucken" ist dieser dann zu finden. Anschließend könnt Ihr nach Eurem Drucker im WLAN suchen oder dessen IP-Adresse manuell angeben. Ob Euer Smartphone das Update auf Version 8.0 des Betriebssystems erhält, könnt Ihr unserer Übersicht zum Thema entnehmen.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S8: Android Pie ab sofort in Deutsch­land verfüg­bar
Lars Wertgen
Das Update rollt sowohl für das Galaxy S8 als auch dessen Plus-Version aus
Zeit für eine große Aktualisierung: Samsung stellt hierzulande für Nutzer eines Galaxy S8 das Update auf Android Pie bereit.
YouTube Music gibt es jetzt auch für Android Auto
Sascha Adermann
Die YouTube-Music-App konntet ihr im Auto bisher nur über das Smartphone aufrufen
Endlich könnt ihr YouTube Music komfortabel direkt über Android Auto steuern. Die neueste Version der App steht ab sofort zur Verfügung.
Android Q: So will Google den "Zurück"-Button erset­zen
Michael Keller
Die Navigations-Tasten (hier auf dem Huawei Mate 20 Lite) sollen mit Android Q verschwinden
Mit dem Update auf Android Q stehen euch große Änderungen bevor: Offenbar testet Google derzeit Alternativen für den "Zurück"-Button.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.