Deals
Kostenfreie Bestellhotline
0800-0210021 Montag - Freitag 8 - 20 Uhr Samtag 9 - 18 Uhr

Hast du schon bestellt?
Bestellung verfolgen Hilfe & FAQ

Android 8.0 Oreo: Diese Geräte bekommen das Update

Android O
Android O (© 2017 CURVED )
146

Android 8.0 Oreo ist da. Aber wann kommt das Google-Betriebssystem für welches Smartphone oder Tablet heraus? Egal ob LG, Samsung, Lenovo, HTC, Sony oder OnePlus – jeder Hersteller hat eine ganze Reihe von Geräten im Angebot, die auf das Update warten. Damit Ihr einen übersichtlichen Überblick bekommt, ob es für Euer Gerät schon Informationen über ein Update auf Android Oreo gibt, halten wir die folgende Übersicht ständig aktuell.

Über folgende Links springt Ihr direkt zum Abschnitt des entsprechenden Herstellers:

Welche neuen Features bringt Android 8.0 Oreo mit sich?

Zu den Änderungen in der neuen Version gehören unter anderem ein:

  • Bild-in-Bild-Modus
  • Notification Dots
  • Verbesserter Copy-Paste-Vorgang
  • Vereinfachte Neu-Einrichtung eines Smartphones dank Auto-Fill-in-Feature
  • Neugestaltete Emojis

Einen detaillierteren Einblick in die dritte Entwickler-Vorschau findet Ihr hier.

Wer bekommt das Update

Hier erhaltet Ihr eine Übersicht über alle Geräte, für die ein Update auf Android 8.0 Oreo vom Hersteller bestätigt wurde.

Google gibt den Ton an

Wie Google bereits vorher bekannt gab, werden das Nexus 6P und das Nexus 5X mit einem Update versorgt werden. Auch die am 4. Oktober vorgestellten Google Pixel 2 und Pixel 2 XL bekommen die Aktualisierung, genau wie der Nexus Player und das Pixel C.

Samsung

Samsung hielt sich erstaunlich lange mit Auskünften zu Oreo-Updates seiner Geräte zurück und begann erst im November 2017 mit einem einem Gerücht zufolge das Android-Update noch erhalten.

Huawei

Bei der Vorstellung der Mate-10-Serie, die ab Werk mit Oreo läuft, hat Huawei einige Details zu seinen geplanten Updates bekannt gegeben. Neben dem Mate 9, für das es schon im April eine Vorabversion von Android 8.0 gab, stehen das Mate 9 Pro, P10 und P10 Plus auf der Liste. Für das Mate 9 erschien das Update Mitte Dezember und seit Anfang Januar kann jeder Oreo auf dem P10 ausprobieren.

Motorola (Lenovo)

Lenovo für das Moto G4 Plus ein Update auf die für neue Version von Googles Betriebssystem zugesagt hat, fehlt das Gerät in der Liste.

 

Nokia

Nokia ist 2017 in den Smartphone-Markt zurück gekehrt und hat angekündigt alle seine Modelle aus dem Jahr auf Oreo zu updaten. Für das Nokia 8 sowie das Nokia 6 und Nokia 5 steht die Aktualisierung zum Download bereit. Für das Nokia 3 und das Nokia 2 laufen die Tests an der Betriebssystemversion dagegen noch.

OnePlus

Im Mai 2017 bestätigte der OnePlus-Mitbegründer Pete Lau über seinen Twitter-Account, dass das OnePlus 3 und OnePlus 3T das Update erhalten werden. Auch für das im Juni 2017 erschienene OnePlus 5 und das im November 2017 als Weiterentwicklung vorgestellte OnePlus 5T plant der Hersteller Oreo-Updates. Während im November 2017 bereits das Update für die 3er-Modelle erschien, dauerte es bei den 5er-Modellen bis Januar, bzw. Anfang Februar 2018.

HTC

Nach der offiziellen Vorstellung von Android Oreo hat HTC mitgeteilt, dass drei seiner Smartphones die nächste Version von Googles Betriebssystem erhalten sollen. Als erstes erhielt das HTC U11 Januar 2018 das Update. Kurz darauf folgte das HTC 10. Nur Besitzer eines HTC U Ultra müssen sich noch etwas gedulden. Die neuesten Modelle - HTC U11 Plus und U11 Life – sind ab Werk mit Android Oreo ausgestattet.

Sony

Sony will insgesamt zehn Xperia-Modele mit der neuen Version von Googles Betriebssystem versehen. Eure Chancen auf Oreo stehen gut, wenn euer Xperia ein X im Namen trägt. Einen Zeitplan für die Aktualisierungen nannte Sony bisher nicht. Im November 2017 war die Aktualisierung für das Xperia XZ und das Xperia XZs fertig, im Februar 2018 folgten das Xperia X und das Xperia X Compact. Die Anfang 2018 neu vorgestellten Xperia XA2 und XA2 Ultra befindet sich Oreo ab Werk vorinstalliert.

LG

Bei der Vorstellung des LG V30 hat der Hersteller direkt bekannt gegeben, dass das Smartphone ein Update auf Android 8.0 Oreo erhalten soll. Geplant ist die Veröffentlichung für das erst Quartal 2018. Im Gespräch mit LG auf der Messe erfuhren wir dann noch, dass das LG G6 ebenfalls auf Oreo aktualisiert werden soll – allerdings erst nach dem V30.

Asus

Auf der IFA fragten wir bei Asus nach und erhielten die Auskunft, dass momentan nur ein Oreo-Update für das Zenfone AR geplant sei. Eine Aussage zum Zeitpunkt der Aktualisierung gab der Hersteller allerdings nicht.

Gigaset

Direkt bei der Vorstellung des Gigaset GS270 und seiner Plus-Variante hat der Hersteller bekannt gegeben, das Update auf Android 8.0 Oreo für das Smartphone bereits zu planen. Dies gilt auch für die etwas später vorgestellten Gigaset GS370 und GS370 Plus. Der Hersteller plant nach eigenen Angaben das Update im zweite Quartal 2018 fertig zu haben.

Honor

Nach der ersten Bestätigung im September 2017 für das Honor 8 Pro und dem Honor 6X, hat Honor Anfang 2018 die Liste seiner Geräte für die ein Oreo-Update erscheinen soll um das Honor 9, Honor 8 Lite und das Honor 7x erweitert. Wann die Updates genau erscheinen ist aber noch unklar. Für das Honor 9 und das Honor 8 Pro war es Anfang Februar 2018 so weit. Einzig auf dem Honor 10 View ist bereits ab Werk Android Oreo installiert.

ZTE

In einem Forumseintrag bestätigt ein ZTE-Mitarbeiter, dass das Oreo-Update für das Axon 7 in Arbeit ist. Wann es fertig wird, kann er aber noch nicht einschätzen.

Alle Information zu Android 8.0 Oreo haben wir hier für Euch zusammengetragen.

Deal Pixel 7 Grün Frontansicht 1
200 € Cashback
Google Pixel 7
+ o2 Free M 20 GB
mtl./36Monate: 
33,99
einmalig: 
37,00 €
Jetzt kaufen Alle Google Angebote
Deal Pixel 7 Pro Schwarz Frontansicht 1
200 € Cashback
Google Pixel 7 Pro
+ o2 Free M 20 GB
mtl./36Monate: 
34,99
einmalig: 
1,00 €
Jetzt kaufen Alle Google Angebote
Wie findet ihr das? Stimmt ab!
Weitere Artikel zum Thema