Nokia 3: Testbericht und Fotos

Verfügbar seit Jul 2017 aktualisiert am 11. Dezember 2017 12:18
Testergebnis
6.1
Nokia 3 alle Farben
Top
  • Android pur
Flop
  • Display für Sonnenschein nicht hell genug
  • Hardware zu schwach

Drei Smartphones hat HMD Global auf der Nokia-Pressekonferenz während des MWC vorgestellt. Das günstigste von ihnen ist das Nokia 3 und kommt wie das 5er und das 6er mit unverändertem Android 7.0 Nougat.

Die neuesten Updates

[Update vom 11. Dezember 2017] Das Nokia 3 seit Juli 2017 auf dem Markt, ist das erste Smartphone der neuen Reihe, das mit der Aktualisierung ausgestattet wird. Wann das Update für Nokia 5, Nokia 6 und Nokia 8 veröffentlicht wird steht noch nicht fest.

Nokia 3(© 2017 Nokia)

2017 soll für die Marke Nokia den Neustart markieren. HMD Global möchte den einst renommierten Namen wieder zurück auf die Karte der großen Player der Handyhersteller bringen. Den ersten Schritt unternahm das finnische Unternehmen auf dem Mobile World Congress. Dort stellte es unter anderem das Nokia 3 vor.

Einsteiger-Smartphone

Das günstigste der drei neu vorgestellten Nokia-Smartphones kommt mit einem fünf Zoll großen IPS-Display, das in HD auflöst (1280 x 720 Pixel) und durch Gorilla Glass geschützt ist. Oberhalb des Screens befindet sich die Kamera, die Fotos mit acht Megapixel knipst. Der Kamera auf der Rückseite steht die gleiche Auflösung zur Verfügung.

Die Hardware-Basis bilden vier Cortex-A53-Kerne (MediaTek 6737) mit jeweils 1,3 GHz und ein zwei Gigabyte großer Arbeitsspeicher. Das Nokia 3 wird standardmäßig mit 16 GB Speicherkapazität ausgeliefert. Micro-SD-Karten erweitern diese aber bis zu 128 GB. Bemerkenswert bei dieser Preisklasse sind der Gyrosensor und die NFC-Fähigkeit. Der Akku läuft mit 2650 mAh.

Sauberes OS

Als Betriebssystem ist Android 7.0 Nougat vorinstalliert. HMD Global hat darauf verzichtet das OS durch eigene Apps oder Erweiterungen anzupassen. Stattdessen hat das finnische Unternehmen dem Nokia 3 ein sauberes und aufgeräumtes Android Nougat spendiert. Durch eine enge Zusammenarbeit mit Google will HMD Global darüber hinaus regelmäßig neue Sicherheitspatches und Software-Updates für das Nokia 3 bereitstellen.

Preis, Termin und Varianten

Auf dem MWC hat HMD Global keinen Erscheinungstermin für das Nokia 3 genannt. Bei Markteinführung soll es voraussichtlich 139 Euro kosten. Interessenten können sich bei Kauf zwischen vier Farben entscheiden: Schwarz, Silber, Blau Kupfer. Das Nokia wurde auch als Dual-Sim-Variante vorgestellt. Ob diese auch in Deutschland erscheint, ist bislang noch offen.

Alle Spezifikationen
Größe143,4 x 71,4 x 8,48 mm
Display5 Zoll IPS
Kamera-Auflösung8 Megapixel
ProzessorMediaTek 6737
Speicherkapazität16GB
BetriebssystemAndroid 7.0 Nougat
Erweiterbarer Speicherja
Front-Kamera-Auflösung8 Megapixel
FarbeSchwarz, Silber, Blau, Kupfer
ProdukttypSmartphone
Arbeitsspeicher2GB
4G/LTEja
DatentransferMicro-SD, Micro-USB, WLAN, GPS, NFC, GPRS/EDGE, UMTS, LTE
Kerne / Taktfrequenz4 / 1,3GHz
Grafik-ChipMali-T720
Akkuleistung2650 mAH
Dual-Simja
Stylusnein
Fingerabdruckscannernein
Preis bei Markteinführung159 €
StatusErhältlich
MartkeinführungJul 2017
Das Nokia 3 findest du in diesen CURVED Toplisten:
Alle Toplisten findest du auf der Übersichtsseite
Preise ohne Vertragsbindung
Alle passenden Tipps
Die Display-Reparatur beim Huawei P20 Lite ist relativ preiswert
Huawei P20 Lite: Display-Repa­ra­tur nötig? Das könnt ihr tun
Francis Lido

Das Display eures Huawei P20 Lite ist beschädigt? Wir verraten euch, wie ihr es reparieren lassen könnt.

Das Huawei P20 Lite könnt ihr schnell einrichten
Huawei P20 Lite einrich­ten, einstel­len und Daten über­tra­gen
Christoph Lübben

Das Huawei P20 einrichten: Wir erklären euch, was ihr auf eurem Smartphone einstellen solltet und wie ihr Daten übertragt.

Nicht jedes öffentliche WLAN ist auch sicher.
Gratis-WLAN im Café, an der Uni: So surft ihr sicher und anonym im Hots­pot
Arne Schätzle

Im Restaurant, im Hotel oder im Bahnhof, fast überall gibt's kostenloses WLAN. Mit unseren Tipps seid ihr im öffentlichen Hotspot sicher unterwegs.

Smartphone statt Digitalkamera: Immer öfter wird mit dem Telefon geknippst
Fotos mit dem Smart­phone: Tipps und Tricks für bessere Aufnah­men
Arne Schätzle

Egal ob spontaner Schnappschuss oder ambitionierte Aufnahme - mit unseren Smartphone-Tipps für gelungene Fotos seid ihr auf der sicheren Seite.

Retro-Spiele sind wie gemacht für Smartphones
Android-Spiele für das Tablet: Retro-Titel, die sich lohnen
Lars Wertgen

"Final Fantasy", "GTA San Andreas" und Co.: Für euer Android-Tablet gibt es zahlreiche Retro-Games, die heute so viel Spaß machen wie damals.

Gerade große Smartphones wie das Galaxy Note 9 sind für einen Car Mode geeignet
Apps für Car Mode: So macht ihr das Smart­phone fit für Auto­fahr­ten
Christoph Lübben

Ein "Car Mode" sorgt dafür, dass ihr euer Android-Smartphone oder iPhone leichter im Auto bedienen könnt. Diese Apps bringen euch einen solchen Modus.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.