Nokia 5 und 6: Das Upate auf Android Oreo ist da

HMD Global roll das Oreo-Update für das Nokia 6 aus
HMD Global roll das Oreo-Update für das Nokia 6 aus(© 2017 CURVED)

Das Update auf Android Oreo kommt: HMD Global hat damit begonnen, das Nokia 5 und das Nokia 6 mit der Aktualisierung auszustatten. Damit hält das finnische Unternehmen sein Versprechen, Updates auch für seine Mittelklasse-Smartphones zur Verfügung zu stellen.

"Süßer und geschmeidiger", schreibt Juho Sarvikas zu dem Rollout auf seinem Twitter-Account. "Das Nokia 5 und das Nokia 6 gesellen sich offiziell zur Oreo-Familie." Ihr findet den Tweet des Produkt-Chefs von HMD Global unterhalb des Artikels. Mit dem Update kommen neue Features auf die Smartphones, so zum Beispiel das Bild-im-Bild-Feature, und rote Punkte für App-Benachrichtigungen im Launcher. Außerdem ist das Sicherheitsupdate von Google für Januar 2018 enthalten.

Update auf Android 8.0 Oreo

Im Dezember 2017 hatte HMD Global bereits ein Beta-Programm für Android Oreo auf dem Nokia 6 und auf dem Nokia 5 gestartet. Wer sich registrierte, konnte die Vorabversion des Updates auf seinem Gerät testen und bei der Verbesserung helfen. Mit dem nun stattfindenden Rollout ist das Programm beendet – alle Besitzer der beiden Smartphones können das Update ohne Registrierung installieren.

Das Nokia 5 und das Nokia 6 erhalten das Update auf Android Oreo in der Version 8.0 – anders als zum Beispiel das Nokia 2, das von Nougat direkt auf Version 8.1 springt. Welche mobilen Geräte namhafter Hersteller die Aktualisierung außerdem erhalten sollen, könnt ihr unserer umfangreichen Übersicht entnehmen.


Weitere Artikel zum Thema
Nokia 5.1 Plus: So soll das Mittel­klasse-Smart­phone mit Notch ausse­hen
Christoph Lübben
Das Nokia 5.1 soll ganz anders aussehen als das Nokia 5 (Bild)
Auf einem Bild ist angeblich das Nokia 5.1 Plus beziehungsweise Nokia X5 zu sehen. Die Notch fällt wohl breiter als die des Nokia X6 aus.
Samsung Galaxy S10 und Nokia 8 erhal­ten Digi­tal Well­being
Christoph Lübben
Das Galaxy S10 kommt ab Werk mit dem Feature Digitales Wohlbefinden
Die Übersicht über die Smartphone-Nutzung behalten: Digital Wellbeing ("Digitales Wohlbefinden") kommt auf das Galaxy S10 und einige Nokia-Geräte.
Warten auf das Honor 20 Pro: Android-Sperre bremst Release
Christoph Lübben
Das Honor 30 Pro hat einen Super-Zoom – und erscheint womöglich super spät
Das Honor 20 Pro wird nicht pünktlich sein: Die fehlende Android-Lizenz von Huawei könnte das Top-Modell deutlich später erscheinen lassen.