Nokia 5: Test, Preise und Fotos

Verfügbar seit Jul 2017 | aktualisiert am 26. Juni 2017 16:13

Preislich positioniert HMD Global das Nokia 5 zwischen dem 3er und dem 6er. Alle drei haben ein unverändertes Android 7 Nougat als Betriebssystem. Die Unterschiede liegen vor allem in der Hardware und der Größe.

Ein Trio aus drei Einsteiger-Smartphones bildet den Auftakt für Nokias Comeback. HMD Global, das finnische Unternehmen, das die früher große Handy-Marke Nokia zu alter Stärke zurückführen will, hat auf dem MWC das erste Line-Up vorgestellt. Das Nokia 5 bildet das Mittelstück.

Auf der Schwelle zur Mittelklasse

Das Nokia 5 verortet sich nicht nur preislich zwischen dem 3er und dem 6er, sondern auch in Bezug auf die Hardware. Das IPS-Display misst eine Diagonale von 5,2 Zoll und kommt dabei auf eine Auflösung von 1280 x 720 Pixel (228 ppi). Das voll laminierte und polarisierte HD-Display soll auch bei hellem Tageslicht noch gut lesbar sein. Wie bei den beiden anderen Modellen auch schützt Gorilla Glas das Display des Nokia 5.

Auf der Rückseite schließt eine 13-Megapixel-Kamera bündigt mit dem Aluminiumgehäuse ab. Sie verfügt über einen zweifarbigen Dual-Blitz und Autofokus. Die Frontkamera kommt mit einem Acht-Megapixel-Weitwinkelobjektiv daher, das sich unter anderem für Gruppenselfies eignen soll.

Als Prozessor kommt wie beim Nokia 6 ein Qualcomm Snapdragon 430 zum Einsatz. Ihm zur Seite stehen zwei Gigabyte RAM als Arbeitsspeicher und 16 GB Flashspeicher. Erweiterbar auf bis zu 128 GB via microSD-Karte. Im Gegensatz zum Nokia 3 verfügt das 5er über einen Fingerabdrucksensor. Dieser liegt auf der Vorderseite unter dem Homebutton. Angetrieben wird das Nokia 5 von einem 3000 mAh-Akku, der per Micro-USB mit Energie versorgt wird.

Sauberes OS für mehr Sicherheit

Bei dem Betriebssystem Android Nougat hat HMD Global darauf geachtet, dass es möglich pur verwendet wird. Auf Anpassungen und eigene Apps haben die Finnen bewusst verzichtet, um gemeinsam mit Google regelmäßig und zeitnah neue Sicherheitspatches und Software-Updates liefern zu können, ohne im Vorfeld das OS überarbeiten zu müssen.
Das Nokia 5 wird, wie das 6er, standardmäßig mit unverändertem Android 7.1.1 Nougat und dem Google Assistant ausgeliefert.

Preis, Termin und Varianten

Das Nokia 5 kommt für 189 Euro in den Farben Schwarz, Silber/ Weiß, Blau und Kupfer ab Ende Juni 2017 auf den Markt. Die Dual-Sim-Variante ist für Deutschland noch nicht bestätigt.

Alle Spezifikationen
Größe149,7 x 72,5 x 8,05 mm
Display5,2 Zoll IPS
Kamera-Auflösung13 Megapixel
ProzessorQualcomm Snapdragon 430
Speicherkapazität16GB
BetriebssystemAndroid 7.1.1 Nougat
Erweiterbarer Speicherja
Front-Kamera-Auflösung8 Megapixel
FarbeSchwarz, Silber/Weiß, Blau, Kupfer
ProdukttypSmartphone
Arbeitsspeicher2GB
4G/LTEja
DatentransferMicro-SD, Micro-USB, Bluetooth, WLAN, GPS, NFC, GPRS/EDGE, UMTS, LTE
Kerne / Taktfrequenz8 / 1,4GHz
Akkuleistung3000 mAH
Dual-Simnein
Stylusnein
Fingerabdruckscannerja
Preis bei Markteinführung189 €
StatusErhältlich
MartkeinführungJul 2017
Preise ohne Vertragsbindung

Preise mit Vertragsbindung

Alle passenden Tipps
Twitter zeigt, wie es geht: Unter den Einstellungen findet sich der Nachtmodus.
Dark Mode für Android: Diese Alter­na­ti­ven gibt es
Alexander Kraft1

2016 hatte Google den Dark Mode aus Android 7 Nougat kurz vor Release gestrichen. Welche Alternativen es gibt, erklären wir Euch hier.

Das Google Pixel XL hat als eines der ersten Geräte Android 7.1 und den Panik-Button erhalten
Android Nougat: So hilft Euch der Panik-Button beim Been­den von Apps
Christoph Lübben

Schadsoftware unter Android 7.1 Nougat beenden und auf den Homescreen zurückkehren: Wir erklären Euch, wie der Panik-Button funktioniert.

Der Slot für die SIM-Karte befindet sich beim Honor 9 vom Display aus auf der linken Seite
Honor 9: SIM-Karte einset­zen – so geht's
Christoph Lübben

Damit Ihr etwa Telefonieren und im mobilen Internet surfen könnt, benötigt Euer Honor 9 eine SIM-Karte. So setzt Ihr eine oder zwei ein.

Bis das Honor 9 so Eure Eingaben erwartet, vergehen einige Minuten
Honor 9 einrich­ten: Tipps zu den ersten Schrit­ten
Guido Karsten

Damit Ihr mit dem Honor 9 gleich von Anfang richtig loslegen könnt, müsst Ihr es zunächst einrichten. Wir erklären, wie ihr dabei am besten vorgeht.

Videos in 4K sind für die Kamera des Honor 9 kein Problem
Honor 9: Video-Tipps für bessere Aufnah­men
Felix Kreutzmann

Die Kamera-App des Honor 9 hält eine Reihe praktischer Features bereit – darunter einen "Weite Blende"-Modus für Nahaufnahmen.

Das OnePlus 5 bietet physische Buttons, kann aber auch über Onscreen-Tasten bedient werden
OnePlus 5: Tasten und Home­but­ton nach Wunsch konfi­gu­rie­ren
Christoph Lübben

Homebutton und Tasten des OnePlus 5 könnt Ihr mit weiteren Aktionen belegen. Wir erklären Euch, wie Ihr Eure Buttons konfiguriert und umstellt.