Nokia 6: Test, Preise und Fotos

Verfügbar seit Jul 2017 | aktualisiert am 08. August 2017 15:38

Lange Zeit ist es still gewesen um die finnische Kultmarke Nokia, doch nun meldet sie sich mit dem Nokia 6 auch im Smartphone-Geschäft zurück.

Nachdem die Smartphone-Sparte von Nokia erst an Microsoft übergegangen war, kommen die neuen Geräte nun vom finnischen Unternehmen MHD Global. Das Nokia 6 macht den Anfang.  Das Smartphone hat eine Bildschirmdiagonale von 5,5 Zoll. Das IPS-Display ist durch Corning Gorilla Glass 3 geschützt und hat eine Full-HD-Auflösung von 1920 x 1080 Pixel sowie eine Pixeldichte von 403 Pixel. Mit den Maßen von 154 x 75,8 x 8,4 mm liegt es gut in der Hand und wiegt durchschnittliche 169 Gramm.

Einsteiger-Modell mit Snapdragon 430

Neben der HD-Auflösung ist auch das Innenleben des Nokia 6 eher für Einsteiger geeignet: Qualcomms Snapdragon 430 taktet mit acht Kernen mit 1,4 Gigahertz und einem Arbeitsspeicher von drei Gigabyte. Damit ist die Leistung nicht im Top-Segment angesiedelt, bietet allerdings für den Alltag eine mehr als ausreichende Power. In der limitierten Farbvariante Arte Black beherbergt das Nokia 6 sogar vier Gigabyte und 64 GB Speicher, allerdings zu einem höheren Preis als bei den vier Standardversionen (Matte Black, Tempered Blue, Silver und Copper).

Der interne Speicher von 32 Gigabyte kann mit einer microSD-Karte auf bis zu 128 Gigabyte erweitert werden. Die Hauptkamera löst mit 16 Megapixel aus und verfügt über einen Dual-LED-Blitz und eine Blende von f/2.0. Die Frontkamera bringt ordentliche acht Megapixel und ein Sichtfeld von 84 Grad mit und ist für Selfies somit mehr als geeignet.

Ebenfalls auf der Vorderseite des Nokia 6 befindet sich ein Fingerabdrucksensor zum Entriegeln des Smartphones. Der im Telefon fest verbaute Akku verfügt über 3000 mAh. Ab Werk ist Android Nougat (7.1.1) in der Stock-Version installiert. Unter dem Motto "Pure, secure and up to date" will HMD Global regelmäßig und schnell neue Updates und Sicherheitspatches für das Nokia 6 liefern. Und HMD scheint Wort zu halten. Nur wenige Stunden, nachdem Google mit der Verteilung des Sicherheitspatches für August begonnen hat, hat auch das Nokia 6 bereits das Update bekommen.

Preis und Verfügbarkeit

Zum Zeitpunkt der Vorstellung war das Nokia 6 ausschließlich in China erhältlich. Dort kostet es 1699 chinesische Yuan (umgerechnet ca. 233 Euro) und war bereits innerhalb von 23 Sekunden erstmals ausverkauft. Ab Ende Juni 2017 wird das Nokia 6 in Deutschland erhältlich sein, für einen Preis von 229 Euro.

Alle Spezifikationen
Größe154 x 75,8 x 8,4 mm
Gewicht169 g
Display5,5 Zoll IPS
Kamera-Auflösung16 Megapixel
ProzessorQualcomm Snapdragon 430
Speicherkapazität32GB
BetriebssystemAndroid 7.0 Nougat
Erweiterbarer Speicherja
Front-Kamera-Auflösung8 Megapixel
FarbeSchwarz
ProdukttypSmartphone
Arbeitsspeicher3GB
4G/LTEja
DatentransferMicro-USB, Micro-SD, Bluetooth, WLAN, GPS, GPRS/EDGE, UMTS, LTE
Kerne / Taktfrequenz8 / 1,4GHz
Grafik-ChipAdreno 505
Akkuleistung3000 mAH
Dual-Simja
Stylusnein
Fingerabdruckscannerja
Preis bei Markteinführung229 €
StatusErhältlich
MartkeinführungJul 2017
Preise ohne Vertragsbindung

Preise mit Vertragsbindung

Alle passenden Tipps
Twitter zeigt, wie es geht: Unter den Einstellungen findet sich der Nachtmodus.
Dark Mode für Android: Diese Alter­na­ti­ven gibt es
Alexander Kraft1

2016 hatte Google den Dark Mode aus Android 7 Nougat kurz vor Release gestrichen. Welche Alternativen es gibt, erklären wir Euch hier.

Das Google Pixel XL hat als eines der ersten Geräte Android 7.1 und den Panik-Button erhalten
Android Nougat: So hilft Euch der Panik-Button beim Been­den von Apps
Christoph Lübben

Schadsoftware unter Android 7.1 Nougat beenden und auf den Homescreen zurückkehren: Wir erklären Euch, wie der Panik-Button funktioniert.

Der Slot für die SIM-Karte befindet sich beim Honor 9 vom Display aus auf der linken Seite
Honor 9: SIM-Karte einset­zen – so geht's
Christoph Lübben

Damit Ihr etwa Telefonieren und im mobilen Internet surfen könnt, benötigt Euer Honor 9 eine SIM-Karte. So setzt Ihr eine oder zwei ein.

Bis das Honor 9 so Eure Eingaben erwartet, vergehen einige Minuten
Honor 9 einrich­ten: Tipps zu den ersten Schrit­ten
Guido Karsten

Damit Ihr mit dem Honor 9 gleich von Anfang richtig loslegen könnt, müsst Ihr es zunächst einrichten. Wir erklären, wie ihr dabei am besten vorgeht.

Videos in 4K sind für die Kamera des Honor 9 kein Problem
Honor 9: Video-Tipps für bessere Aufnah­men
Felix Kreutzmann

Die Kamera-App des Honor 9 hält eine Reihe praktischer Features bereit – darunter einen "Weite Blende"-Modus für Nahaufnahmen.

Das OnePlus 5 bietet physische Buttons, kann aber auch über Onscreen-Tasten bedient werden
OnePlus 5: Tasten und Home­but­ton nach Wunsch konfi­gu­rie­ren
Christoph Lübben

Homebutton und Tasten des OnePlus 5 könnt Ihr mit weiteren Aktionen belegen. Wir erklären Euch, wie Ihr Eure Buttons konfiguriert und umstellt.