Samsung Galaxy S8 Plus: Preise und Fotos

Verfügbar seit Apr 2017 aktualisiert am 17. November 2017 15:14

Im März 2017 hat Samsung die neue Generation seiner Galaxy-Reihe vorgestellt: das Galaxy S8 und Galaxy S8 Plus. Das S8 Plus unterscheidet sich abgesehen von der Größe nur in wenigen Details vom kleineren Modell und kommt mit einem etwas größeren Akku.

Samsung Galaxy S8 Plus(© 2017 Samsung)

[Update vom 20. Oktober 2017] Das Galaxy S8 und Galaxy S8 Plus erhalten das Sicherheitsupdate für Oktober. Diese Aktualisierung bringt neben der erhöhten Sicherheit einige Optimierungen für die Top-Smartphones mit. Mehr Infos zur Installation des Updates hier.

Samsung hat mit der Entwicklung von Android Oreo für das Galaxy S8 und S8 Plus begonnen, das berichten "zuverlässige Quellen". Mehr dazu lest Ihr hier.

[Update vom 25. September 2017] Samsungs Top-Smartphones Galaxy S8 und S8 Plus sollen in Kürze in neuer Farbvariante auf den europäischen Markt kommen. Ob die auffällige Farbe "Rose Pink" auch in Deutschland verfügbar sein wird, ist noch nicht sicher. In den Niederlanden soll der Release bereits Anfang Oktober 2017 erfolgen.

[Update vom 7. August 2017] Das Update auf Android 7.1 Nougat wird demnächst ausrollen.

[Update vom 1. August 2017] Die im Mai angekündigte Unterstützung von Google Daydream für das Galaxy S8 und S8 Plus wird Realität: Samsung hat mit dem Rollout begonnen.

[Update vom 25. Juli 2017] Das Galaxy S8 Plus scheint bei Gamern sehr beliebt zu sein. Einer Statistik von DeltaDNA zufolge generiert das Phablet den höchsten Umsatz pro Nutzer im Bereich der Spiele-Apps.

[Update vom 14. Juli 2017] Das Sicherheitsupdate für Juli 2017 steht bereit. Der ungefähr 750 MB große Patch schließt Lücken im Betriebssystem, von denen 16 speziell Galaxy-Geräte betreffen.

[Update vom 29. Juni 2017] Die Plus-Variante des S8 gibt es ab sofort mit Dual-Sim-Option. Samsung bietet das Galaxy S8 Plus Duos exklusiv über den eigenen Online-Shop an. Alternativ lässt sich statt einer zweiten SIM-Karte auch eine microSD-Karte in den Slot schieben.

Infinity Display in QHD+

Wie auch die kleinere Ausführung verfügt das Galaxy S8 Plus über das sogenannte „Infinity Display“, das sich bis auf zwei Aussparungen unten und oben (für die Kamera und virtuelle Buttons) nahezu über die gesamte Front des Smartphones zieht. Das 6,2 Zoll großer Super-AMOLED-Display hat eine QHD+-Auflösung von 2960 x 1440 Pixel und eine Pixeldichte von 529 ppi. Corning Gorilla Glas 5 sorgt auf der Vorder- und Rückseite für Kratz- und Stoßschutz. Die Auflösung und Displaygröße haben es vorherbestimmt: Auf der Google I/O im Mai 2017 gab Googles VR-Chef Clay Bavor bekannt, dass die Galaxy S8-Geräte mit der Unterstützung für die VR-Plattform Daydream ausgestattet werden sollen – dies werde im Sommer 2017 stattfinden.

Verabschiedet hat sich der Hersteller vom physischen Home Button, der nun von einem virtuellen drucksensitiven Home Button ersetzt wird. Der Fingerabdrucksensor ist deswegen auf die Rückseite des Geräts gewandert. An der Seite befindet sich dafür ein neuer Button, über den der neu vorgestellte KI-Assistent Bixby aufgerufen werden kann.

Das 159,5 x 73,4 x 8,1 mm große Smartphone wird auf der Vorder- und Rückseite von einem Aluminiumrahmen eingefasst, während die Rückseite durch eine Glasabdeckung geschützt ist. Mit 173 Gramm Gewicht ist es 18 Gramm schwerer als die kleinere Ausführung. Das S8 Plus ist nach IP68-Standard wasser- und staubdicht. Neu ist der USB-Typ-C-Anschluss, der bereits im (eingestellten) Galaxy Note 7 verbaut wurde.

Im Inneren: Exynos 8895

Statt des erwarteten Snapdragon 835 (dieser kommt in Galaxy-S8-Geräten in den USA zum Einsatz) wurde für den europäischen Markt der Achtkerner-Chipsatz Exynos 8895 (4 x 2,3 GHz und 4 x 1,7 GHz) verwendet. Dieser wird von vier Gigabyte Arbeitsspeicher unterstützt. Die 64 Gigabyte an internem Speicher können bei Bedarf um bis zu 256 Gigabyte per microSD-Karte erweitert werden. Ab Werk ist die aktuelle Android-Version 7.0 Nougat mit Grace-UX-Oberfläche installiert.

Als erste Smartphones auf dem Markt nutzen die Galaxy-S8-Geräte den neuen Bluetooth-Standard 5.0. Dieser soll die vierfache Reichweite von Bluetooth 4.0 erreichen und unterstützt auch auf großer Distanz „Low Energy Bluetooth“. Um das größere Display und die gesteigerte Performance mit Energie zu versorgen, hat Samsung einen 3500 mAh großen Akku eingebaut, der mit Schnellladefunktion und induktiv (WPC oder PMA) aufgeladen werden kann.

Iris- und Gesichtserkennung inklusive

Obwohl der Fingerabdrucksensor nach hinten gewandert ist, kann das Smartphone auch von vorne entsperrt werden: Sowohl ein Iris-Scanner als auch eine Gesichtserkennung sorgen für hohe Sicherheit und arbeiten per Infrarot-Kamera.

Die Hauptkamera löst mit 12 Megapixel aus und kommt mit lichtstarker f/1.7 Blende, Autofokus, optischem Bildstabilisator und LED Blitz. Die Frontkamera verfügt über eine Auflösung von 8 Megapixel sowie eine f/1.7 Blende. Auch hier kommt ein Autofokus zum Einsatz und sorgt für scharfe und kontrastreiche Selfies.

Seit April im Handel

Das S8 Plus ist seit dem 28. April in den Farben Arctic Silver, Orchid Gray und Midnight Black erhältlich. Zum Verkaufsstart lag der Preis des Phablets bei 899 Euro. Das sind 100 Euro mehr, als noch der Vorgänger Samsung Galaxy S7 Edge kostete. Zumindest in Taiwan hat Samsung dem Galaxy S8 Plus eine weitere Farbe spendiert. Dort gibt es das S8 Plus seit Ende Juni auch in "Rose Pink". Ob die Variante jemals nach Deutschland kommt, ist ungewiss. Zumindest aber seien China und Mexiko als weitere Verkaufsstandorte im Gespräch.

Ein Galaxy S8 Plus mit 128 GB internem Speicher und 6 GB Arbeitsspeicher wird nicht nach Europa kommen – dieses Modell ist dem chinesischen und südkoreanischen Markt vorbehalten.

Alle Spezifikationen
Größe159,5 x 73,4 x 8,1 mm
Gewicht173 g
Display6.2 (6.1) Zoll Super AMOLED
Kamera-Auflösung12 Megapixel
ProzessorExynos 8895
Speicherkapazität64GB
BetriebssystemAndroid 7.0 Nougat
Erweiterbarer Speicherja
Front-Kamera-Auflösung8 Megapixel
FarbeMidnight Black, Orchid Grey, Arctic Silver
ProdukttypSmartphone
Arbeitsspeicher4GB
4G/LTEja
DatentransferUSB-C, Micro-SD, Bluetooth, WLAN, GPS, NFC, GPRS/EDGE, UMTS, LTE
Kerne / Taktfrequenz8 / 4 x 2.3 + 4 x 1.7GHz
Akkuleistung3500 mAH
Dual-Simnein
Stylusnein
Fingerabdruckscannerja
Preis bei Markteinführung899 €
StatusErhältlich
MartkeinführungApr 2017
Preise ohne Vertragsbindung

Preise mit Vertragsbindung
Alle passenden Tipps
Bixby auf dem Galaxy S8
Bixby abschal­ten: So deak­ti­viert Ihr Samsungs Sprachas­sis­ten­ten
Francis Lido

Betätigt Ihr zum Beispiel häufig versehentlich den Bixby-Button? Wir zeigen Euch, wie Ihr Samsungs Sprachassistenten deaktivieren könnt.

Google kündigte den Daydream-Support des Samsung Galaxy S8 bereits im Mai 2017 an
Galaxy S8: Das könnt Ihr bei Proble­men mit Daydream-Control­lern tun
Guido Karsten

Seit einem Software-Update unterstützt das Galaxy S8 Google Daydream. Weil der Controller aber Probleme verursachen kann, geben wir Hilfestellung.

Mit Adapt Spund passt Ihr die Akustik des Samsung Galaxy S8 an Eure Ohren an
Galaxy S8: So verbes­sert Ihr die Audio­qua­li­tät mit Adapt Sound
Christoph_Groth

Mit Adapt Sound optimiert Ihr das Klangerlebnis auf dem Galaxy S8. Curved verrät Euch, wie.

Der Irisscanner des Galaxy S8 tut sein Werk ab Werk erst nach einer Wischbewegung
Galaxy S8: So könnt Ihr den Iriss­can­ner schnel­ler machen
Christoph Lübben

Der Irisscanner des Galaxy S8 kann auch flotter: Wir verraten Euch, wie Ihr die Sicherheitsfunktion noch schneller machen könnt.

Auf der Rückseite des Galaxy S8 befindet sich neben der Kamera ein Herzfrequenzmesser
Das Galaxy S8 kann Euren Puls messen: So nutzt Ihr das Feature
Christoph Lübben

Im Galaxy S8 ist ein Herzfrequenzmesser verbaut. Wir erklären Euch, wie Ihr diesen zur Puls-Erfassung verwendet und welche App nötig ist.

Das Galaxy S8 bietet einen praktischen Energiesparmodus
Galaxy S8: Ener­gie­spar­mo­dus und Ener­gie­spar­pro­file im Detail erklärt
Felix Kreutzmann1

Auch der Akku des Galaxy S8 ist irgendwann erschöpft. Damit das nicht zu früh passiert, nutzt Ihr am besten den Energiesparmodus.