Galaxy S8 und S8 Plus erhalten Daydream-VR-Unterstützung

Google Daydream VR wird ab sofort auch vom Galaxy S8 unterstützt
Google Daydream VR wird ab sofort auch vom Galaxy S8 unterstützt(© 2016 CURVED)

Mehr Auswahl in der virtuellen Realität für das Galaxy S8 und das S8 Plus: Die aktuellen Top-Smartphones von Samsung erhalten die Unterstützung für die VR-Plattform Daydream. Demnach stehen Besitzern der Geräte viele VR-Apps aus dem Google Play Store zur Verfügung. Ein Update ist für die Nutzung nicht nötig.

Der Rollout von Daydream VR ist für das Galaxy S8 und S8 Plus gestartet, wie Google VR via Twitter verkündet. Es kann jedoch ein paar Tage dauern, ehe Ihr neben dem Software-Angebot für Samsung Gear VR auch die Daydream-Inhalte im Google Play Store nutzen könnt. Bereits im Rahmen der I/O 2017 im Mai wurde angekündigt, dass die beiden Geräte den entsprechenden Support noch erhalten werden.

Galaxy Note 8 folgt?

Die Freischaltung erfolgt Android Police zufolge serverseitig. Demnach müsst Ihr kein Update installieren, ehe Ihr Daydream VR nutzen könnt. Falls Euer Galaxy S8 den Support für die Plattform noch nicht erhalten hat, kann es laut einigen Nutzern helfen, wenn Ihr die Daten der Google VR Services löscht.

Google verspricht, dass bis Ende des Jahres elf Smartphones auf dem Markt sind, die Daydream VR unterstützen. Da Samsungs aktuelle Vorzeigemodelle Galay S8 und S8 Plus schon dazugehören, ist es denkbar, dass auch das Galaxy Note 8 Googles VR-Plattform nutzen kann. Die Vorstellung des Phablets erfolgt am 23. August 2017.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S8: Samsung verteilt welt­weit Bixby-Upda­tes
Guido Karsten
Galaxy S8-Besitzer in Deutschland dürfen vielleicht schon bald Bixby Voice ausprobieren
Samsungs KI-Assistenz Bixby hört bisher nur in wenigen Regionen auf die Stimmen von Galaxy S8-Besitzern. Das könnte sich nun bald ändern.
"Tekken" für iOS und Android ange­kün­digt: Voran­mel­dung eröff­net
Guido Karsten1
Tekken Mobile YouTube BANDAI NAMCO Entertainment Europe
Bandai Namco bringt sein bekanntes Prügelspiel "Tekken" auf Android- und iOS-Geräte. Unklar ist noch, wie sich das Spiel finanziert.
Google Home verbin­det sich nun auch via Blue­tooth
Guido Karsten
Google Home dürfte in Zukunft noch viel dazulernen
Google Home könnt Ihr nun wie einen ganz gewöhnlichen Bluetooth-Lautsprecher mit Eurem Smartphone koppeln. Zuvor war das nicht so einfach möglich.