Android O: Neue Preview bestätigt Versionsnummer 8.0

Her damit !54
Google hat bereits drei Vorabversionen von Android O veröffentlicht
Google hat bereits drei Vorabversionen von Android O veröffentlicht(© 2017 CURVED)

Mit Android O veröffentlicht Google auch in diesem Jahr wieder ein großes Update für sein Smartphone- und Tablet-Betriebssystem. Wie Android Police berichtet, ist nun auch endlich klar, welche Versionsnummer die neue Ausgabe tragen wird. Die nunmehr dritte Vorschauversion gibt Aufschluss darüber.

Nach der Installation der aktuellen Preview-Ausgabe von Android O zeigen Smartphones in den Einstellungen an, dass "Android 8.0.0" installiert ist. Zwar war diese Benennung schon recht wahrscheinlich, doch beweist ein Blick auf die Historie des Betriebssystems, dass es auch durchaus hätte anders kommen können.

Ontbijtkoek?

Mit Android Ice Cream Sandwich führte Google beispielsweise 2011 Version 4.0 seines Betriebssystems ein. Die darauffolgenden Ausgaben "Jelly Bean" und "KitKat" trugen jedoch nicht die Versionsnummern 5.0 und 6.0. Stattdessen entschied Google für diese Updates, dass sie die Nummern 4.1 bis 4.3.1 und 4.4 bis 4.4.4 tragen sollten.

Obwohl wir nun sicher sein können, dass die Versionsnummer von Android O zum Release Anfang August 2017 mit einer "8" beginnen wird, ist immer noch nicht enthüllt, welchen Codenamen das Betriebssystem erhält. Jede Variante wird nach einer Süßigkeit benannt und im Vorfeld des Rollouts ist lediglich klar, mit welchem Buchstaben die Leckerei beginnen wird, da Google hier in alphabetischer Reihenfolge vorgeht. Wofür das "O" in diesem Jahr steht, ist also noch offen. Die Vermutungen reichen derzeit von "Oreo" über "Oatmeal-Cookie" bis hin zu "Ontbijtkoek".


Weitere Artikel zum Thema
Google Assi­stant hilft euch künf­tig besser bei der Tages­pla­nung
Francis Lido
Der Google Assistant auf dem Galaxy Note 8
Der Google Assistant greift euch ab sofort noch mehr unter die Arme – mit personalisierten Vorschlägen und Erinnerungen.
Was die Milli­ar­den-Strafe der EU für Google für Android-Nutzer bedeu­tet
Jan Johannsen8
Für Google könnte es teuer werden
Die EU-Kommission hat eine Rekordstrafe von 4,34 Milliarden Euro gegen Google verhängt. Was das für Android-Nutzer bedeutet, erfahrt ihr hier.
LG G7 ThinQ und Co.: Herstel­ler rollt mehrere Upda­tes aus
Francis Lido
Das LG G7 ThinQ hat ein Update erhalten
LG G7 ThinQ, G6 und Q6 erhalten via Update neue Features. Auf dem neuesten Modell stehen nun AR-Sticker zur Verfügung.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.