Diese Huawei-Smartphones sollen das Update auf Android Oreo erhalten

Naja !21
Das Huawei Mate 10 Pro kommt ab Werk mir Android Oreo
Das Huawei Mate 10 Pro kommt ab Werk mir Android Oreo(© 2017 CURVED)

Mit dem Mate 10 Pro hat Huawei erstmals Android Oreo auf eines seiner Geräte gebracht. Besitzer vieler anderer Huawei-Smartphones warten aber nach wie vor auf ein entsprechendes Update oder zumindest auf die Information darüber, ob sie überhaupt mit einem solchen rechnen können. Nun hat der Hersteller in dieser Hinsicht für Klarheit gesorgt.

In einem Post auf dem chinesischen Mikroblogging-Dienst Weibo soll Huawei verraten haben, welche Smartphones Android Oreo beziehungsweise EMUI 8.0 erhalten. Laut XDA Developers sei die Huawei-Variante von Googles mobilem Betriebssystem für Mate 8, P9, P9 Plus, Nova 2, Nova 2 Plus sowie die Nova Youth Edition geplant.

Veröffentlichungszeitpunkt unklar

Einen Zeitplan für die Veröffentlichung der einzelnen Updates habe Huawei leider nicht genannt. Dennoch liefert die Ankündigung den Besitzern der genannten Huawei-Smartphones zumindest die Gewissheit, Android Oreo früher oder später auf ihrem Gerät nutzen zu können. Wenn es so weit ist, wird das Update wohl wie bei den bereits berücksichtigten Modellen OTA (Over The Air) verteilt.

Eine Ausnahme stellt das anfangs erwähnte Mate 10 Pro dar. Das Flaggschiff liefert Huawei bereits ab Werk mit Android Oreo aus. Nachgereicht hat der Hersteller EMUI 8.0 seitdem für das Mate 9. Für das Huawei P10 gibt es immerhin bereits eine Beta-Version. Außerdem hat Huawei einige Honor-Smartphones ebenfalls bereits auf den aktuellen Stand gebracht. Eine umfangreiche Übersicht zu anstehenden und bereits ausgerollten Oreo-Updates der einzelnen Hersteller findet ihr in unserer Übersicht zum Thema.


Weitere Artikel zum Thema
Warten auf das Honor 20 Pro: Android-Sperre bremst Release
Christoph Lübben
Das Honor 30 Pro hat einen Super-Zoom – und erscheint womöglich super spät
Das Honor 20 Pro wird nicht pünktlich sein: Die fehlende Android-Lizenz von Huawei könnte das Top-Modell deutlich später erscheinen lassen.
Hat Huawei eine Alter­na­tive zum Google Play Store gefun­den?
Christoph Lübben
Weg damit !9Auf bereits erhältlichen Geräten wie dem Huawei P Smart (2019) ist der Google Play Store noch vorhanden
Sollte Huawei auch weiterhin keine Android-Lizenz mehr besitzen, braucht es eine Alternative zum Google Play Store: Diese könnte "Aptoide" heißen.
Huawei: Android-Ersatz HongMeng OS ab Herbst 2019 einsatz­be­reit?
Francis Lido
Supergeil !23Hat Android auf Huawei-Smartphones eine Zukunft?
Huawei reagiert auf die Android-Sperre: Noch dieses Jahr könnte das Unternehmen ein eigenes Betriebssystem verteilen.