OnePlus 3 und OnePlus 3T sollen Update auf Android O erhalten

Das OnePlus 3T wird das Update auf Android O erhalten
Das OnePlus 3T wird das Update auf Android O erhalten(© 2017 CURVED)

Das nächste große Android-Update kommt für OnePlus 3 und OnePlus 3T: Der offizielle Release von Android O wird voraussichtlich in der zweiten Hälfte des Jahres 2017 stattfinden, möglicherweise schon im Sommer. Wie OnePlus nun bekannt gab, sollen die letzten beiden Smartphones die Aktualisierung erhalten.

"Viele von euch haben gefragt", schreibt OnePlus-Mitbegründer Pete Lau über seinen Twitter-Account, "deshalb bin ich stolz, sagen zu können, dass Android O auf das OnePlus 3 und 3T kommen wird." Das OnePlus 3T ist im November 2016 erschienen – somit ist es keine große Überraschung, dass die Aktualisierung auf die nächste Android-Version für dieses Smartphone erscheint. Das OnePlus 3 ist seit Sommer 2016 erhältlich und sollte ebenfalls mindestens noch in diesem Jahr mit dem großen Update versorgt werden.

OnePlus 2 geht leer aus?

Unklar ist allerdings, wie es um das OnePlus 2 und das Update auf Android O steht. Auf Pete Laus Ankündigung fragten viele Nutzer umgehend nach, ob das Unternehmen auch den Rollout für das Smartphone plant, das im August 2015 erschienen ist. Üblicherweise versorgen Hersteller ihre Vorzeigemodelle für mindestens zwei Jahre mit den großen Aktualisierungen – gut möglich also, dass das OnePlus 2 in diesem Herbst bereits nicht mehr berücksichtigt wird.

Im März 2017 haben OnePlus 3T und OnePlus 3 das Update auf Oxygen OS 4.1.0 erhalten, das auf Android 7.1.1 basiert. Somit sind die beiden Geräte derzeit auf dem aktuellen Stand. Zumindest das 3T könnte im Jahr 2018 sogar noch Android P erhalten. Welche Features Android O mitbringt, verrät Euch unser Videorundgang durch die erste Preview für Entwickler.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp: "Rück­ruf"-Funk­tion für Nach­rich­ten soll "Für alle löschen" heißen
Guido Karsten
Die Entwickler von WhatsApp arbeiten schon seit geraumer Zeit am Rückruf für Nachrichten
WhatsApp lässt uns bereits Nachrichten auf unserem eigenen Smartphone löschen. Das Zurückholen von Nachrichten ist aber weiter geplant und in Arbeit.
Moto­rola erfin­det selbst­hei­len­den Smart­phone-Bild­schirm
Lars Wertgen
Motorola denkt über Displays nach, die sich selbst heilen können
Ein Motorola-Patent beschreibt Smartphone-Bildschirme, die sich selbst reparieren können. Gelingen soll das mit Hitze und einem besonderen Material.
Echt jetzt? Auf diesen Bildern soll der Apple-Fern­se­her zu sehen sein
Marco Engelien1
Per Apple TV bringt Apple Inhalte auf den Fernseher
Das neue Apple TV könnte 4K unterstützen und den Bildschirm gleich mitliefern. Denn Apple soll am eigenen Fernseher arbeiten. Was ist dran am Gerücht?