Android baut Vorsprung vor iOS in Deutschland aus – Windows immer seltener

Unfassbar !9
Weltweit laufen die meisten Smartphones mit Googles Android-Betriebssystem
Weltweit laufen die meisten Smartphones mit Googles Android-Betriebssystem(© 2017 Kantar Worldpanel)

Google und Apple kämpfen unerbittlich darum, möglichst viele Nutzer von ihren Mobile-Betriebssystemen zu überzeugen. Die Marktforscher von Kantar Worldpanel haben nun Zahlen zur Verbreitung der konkurrierenden Systeme für das erste Quartal dieses Jahres veröffentlicht. Sie machen unter anderem deutlich: Windows spielt auf Smartphones eine immer kleinere Rolle.

In Deutschland konnten Apple und auch Google ihren Marktanteil zu Beginn des Jahres deutlich ausbauen. Android eroberte weitere 3,5 Prozent und liegt jetzt bei 80,4 Prozent. iOS gewann immerhin 1,4 Prozent hinzu und liegt dabei bei 16,6 Prozent. Der Zuwachs geht auf Kosten von Windows (minus 3,2 Prozent) und "andere", wozu beispielsweise BlackBerry OS gehören dürfte. Ein ähnliches Bild zeigt sich bei Betrachtung des japanischen Marktes sowie der größten fünf Märkte Europas. Dazu gehören neben Deutschland auch Großbritannien, Frankreich, Italien und Spanien.

Windows in Japan bei 0 Prozent

Gerade in Italien wird die negative Bilanz von Microsoft Windows für Smartphones deutlich. Hier konnte das Unternehmen in der Vergangenheit noch einen vergleichsweise hohen Anteil am Markt für sich beanspruchen (immerhin 6,4 Prozent). Im ersten Quartal 2017 halbierte sich dieser Wert fast und liegt nun noch bei 3,6 Prozent. In Großbritannien sank der Marktanteil von Windows für Smartphones sogar von 5,9 Prozent auf nunmehr 1,8 Prozent.

Android dominiert in fast allen Ländern eindeutig den Markt. In Japan kommt iOS noch am dichtesten an das Google-Betriebssystem heran und beansprucht 43,5 Prozent des Marktes für sich. Google kommt mit Android auf 55,9 Prozent und Windows verschwindet sogar ganz aus dem Ranking mit weniger als 0,1 Prozent Marktanteil.


Weitere Artikel zum Thema
Das iPhone SE 2 könnte bereits im Mai erschei­nen – ohne Kopf­hö­rer­an­schluss
Francis Lido4
Her damit !7Das iPhone SE 2 soll seinem Vorgänger (Bild) sehr ähnlich sehen
Das iPhone SE 2 könnte früher erscheinen als erwartet. Das Design orientiert sich offenbar stark am Vorgänger.
Abofalle: Vorsicht bei kosten­lo­sen Test-Versio­nen von iOS-Apps
Michael Keller2
Manche Apps unter iOS werben mit kostenlosen Probezeiträumen
Seit einer Weile dürfen Entwickler iOS-Apps zum Testen gratis anbieten. Beim Ausprobieren solltet ihr darauf achten, teure Abofallen zu vermeiden.
Apple will eure Augen bei iPhone-Nutzung im Dunkeln schüt­zen
Francis Lido3
Night Shift steht auf iPhones seit iOS 9.3 zur Verfügung
Helle Smartphone-Displays blenden ihre Nutzer beim Einschalten. Apple könnte das in Zukunft mit einem Sensor verhindern.