Android-Flaggschiffe mit 64-Bit-CPU ab Weihnachten 2014

Her damit !6
Trotz anderslautender Gerüchte hält Apple offenbar am Chiphersteller Samsung fest
Trotz anderslautender Gerüchte hält Apple offenbar am Chiphersteller Samsung fest(© 2014 CURVED)

Die nächste Generation von Android-Smartphones und Tablets könnte mit 64-Bit-Prozessoren schon zum kommenden Weihnachtsgeschäft in den Läden stehen. Das nimmt zumindest laut GSMArena ARM-Vizepräsident Tom Lantzsch an, der bei seiner Firma eine erhöhte Nachfrage der mobilen Chips im vierten Quartal erwartet.

Der Mobilprozessor Cortex-A53 des britischen Herstellers, ursprünglich zunächst für Serversysteme gedacht, soll demnach großes Interesse von verschiedenen Smartphone-Herstellern genießen. ARM und seine Partner wollen bis Weihnachten dazu in der Lage sein, hocheffiziente 64-Bit-Prozessoren auszuliefern. Nachdem Apple seinen 64-Bit Apple A7 angekündigt hatte, arbeitete die Konkurrenz zuletzt fieberhaft an eigenen Prozessoren der neuen Generation.

Hersteller werden zugreifen, sobald Chips und Android 4.5 bereitstehen

Es ist gut möglich, dass Samsung & Co. bereits an den ersten Geräten mit 64-Bit-CPU arbeiten. Gemessen am wahrscheinlichen Release-Termin des Samsung Galaxy Note 4, wäre es nicht einmal eine Überraschung, wenn die Koreaner zu Weihnachten eine aufgebohrte Version des Phablets mit neuer 64-Bit-Architektur veröffentlichen würden. Dazu bedarf es dann allerdings auch eines passenden Betriebssystems. Könnte dies schon Android 4.5 sein?

„Selbst existierender 32-Bit-Code wird auf der v8-A-Architektur effizienter laufen, als auf nativen 32-Bit-ARM-Systemen.“

64-Bit-Systeme waren ursprünglich die Domäne von Supercomputern, sind aber in den letzten Jahren bei PCs und Laptops zum Standard geworden. Neben einer besseren Performance bei optimierten Anwendungen, kann außerdem auf mehr als vier Gigabyte RAM zugegriffen werden, was 32-Bit-Systemen verwehrt ist. Mit dem Einführung von 64-Bit-Prozessoren, dürfte es also auch nicht mehr lange dauern, bis die ersten Android-Smartphones diese Grenze durchbrechen.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Bis Septem­ber sollen nur 4 Millio­nen Geräte fertig sein
Guido Karsten
Peinlich !12Das große OLED-Display des iPhone 8 soll nur in begrenzter Stückzahl bereitstehen.
Beunruhigende Gerüchte aus der Zulieferindustrie: Das iPhone 8 könnte wegen Problemen in der Display-Herstellung schon zum Release sehr knapp werden.
Honor 9 im Test: das gläserne P10 im Hands-on [mit Video]
Marco Engelien7
UPDATEDas Honor 9
Mit dem Honor 8 Pro hat die Huawei-Tochter gezeigt, dass man oben mitspielen kann. Gehört das Honor 9 auch zur Spitzenklasse? Das Hands-on.
Honor 9 ist offi­zi­ell: Das kostet es
1
Peinlich !5Das Honor 9 kostet hierzulande mindestens 429 Euro
Der offizielle Preis für das Honor 9 wurde in Berlin bekannt gegeben. In Deutschland bekommt Ihr das Gerät für 429 Euro.