Android-Geräte laut Marktforscher gefragt wie seit zwei Jahren nicht

Supergeil !11
Smartphones mit Android sind Anfang 2016 offenbar so populär wie lange nicht
Smartphones mit Android sind Anfang 2016 offenbar so populär wie lange nicht(© 2015 CURVED)

Die Verbreitung von Android nimmt stetig zu: In Europa, den USA und in China verzeichnet das Betriebssystem von Google für Smartphones und Tablets im vergangenen Quartal die höchsten Zuwachsraten der letzten zwei Jahre.

Den größten Markanteil konnte Android in den USA gewinnen, wo die Verbreitung des Betriebssystems um 7,3 Prozent wuchs, berichten die Analysten von Kantar Worldpanel. Der Anteil am Markt beträgt dort nun 65,5 Prozent. In Europa legte das OS um 7,1 Prozent zu und hält nun einen Anteil von 75,6 Prozent. In China konnte das Betriebssystem 6 Prozent zulegen, auf einen Gesamtanteil von nun über 77 Prozent. Besonders bemerkenswert ist, dass für den Zuwachs nicht wenige Hersteller von Mobilgeräten verantwortlich seien, sondern sich mehr und mehr Marken und Ökosysteme den Markt teilen.

iPhone SE könnte den Trend aufhalten

Die Ursachen für die enormen Zuwächse von Android zwischen Januar und März 2016 lägen laut Kantar vor allem in sinkenden iPhone-Verkäufen und Nutzern, die von Windows zu Android wechselten. Googles OS sei für ehemalige Windows-Nutzer attraktiv, da es eine bessere Nutzererfahrung und eine größere Vielfalt an Geräten und Preisklassen biete. Alleine in Italien und Frankreich seien in dem betrachteten Zeitraum rund 10 Prozent der Windows-Nutzer zu Android gewechselt. Vor allem die Mittelklasse-Geräte von Huawei, Wiko und Asus seien dort gefragt, da sie ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten.

Doch auch das Galaxy S7 und der Vorgänger Galaxy S6 haben offenbar zur Verbreitung von Android beigetragen: Beide Geräte verkauften sich im ersten Quartal 2016 ordentlich. Das aktuelle Vorzeigemodell von Samsung machte alleine 4,2 Prozent der Geräteverkäufe aus. Die Analysten weisen jedoch darauf hin, dass Apple mit dem iPhone SE ein heißes Eisen im Feuer habe, das die starke Verbreitung von Android zumindest kurzfristig aufhalten könne. Vor allem in China, wo der Mittelklasse-Markt einen entscheidenden Einfluss hat, könne eine große Nachfrage nach dem vergleichsweise günstigen 4-Zoll-iPhone den Marktanteil von iOS wieder deutlich erhöhen.


Weitere Artikel zum Thema
Bye, bye Xperia: Gibt Sony das Smart­phone-Geschäft auf?
Francis Lido
Das Xperia XZ2 Premium wird das erste Sony-Smartphone mit Dualkamera
Sony will in Zukunft weniger auf Hardware und mehr auf Inhalte setzen. Was das für die Xperia-Smartphones bedeutet, erklärte der CEO nun.
HTC U12 Plus: Herstel­ler erklärt Grund für "Plus"-Namens­zu­satz
Michael Keller
Das HTC U12 Plus kann sich mit anderen Flaggschiffen messen
Warum trägt das HTC U12 Plus das "Plus" im Namen? Das Unternehmen aus Taiwan hat nun die Namensgebung seines aktuellen Flaggschiffs erläutert.
Apple zahlt Kunden teil­weise Geld für Akku­t­ausch zurück
Lars Wertgen
Das iPhone 6 gehört zu den Apple-Geräten, die unter Umständen gedrosselt werden
Einige Nutzer, die von der Drosselung älterer iPhones betroffen sind, erhalten von Apple eine Gutschrift auf ihren Akkutausch.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.