Android O soll mächtigeren Google Assistant und Bild-in-Bild-Modus erhalten

Her damit !56
Lenovo versprach Moto G4 Plus-Besitzern bereits das Update auf Android 8.0 O
Lenovo versprach Moto G4 Plus-Besitzern bereits das Update auf Android 8.0 O(© 2016 CURVED)

Vor etwa einem Jahr hat Google bereits eine Vorabversion von Android 7.0 Nougat veröffentlicht, mittlerweile warten wir auf die Vorstellung von Android 8.0 O. Auch wenn es bisher keine Beta gibt, die uns Näheres über die Pläne des Entwicklers verraten könnte, tauchen mittlerweile erste Gerüchte über geplante Veränderungen auf.

Ein Feature, das mit Android O in jedem Fall erweitert und verbessert werden dürfte, ist Googles Siri-Konkurrent, der Google Assistant. Auch Android Central ist dieser Meinung und will von seinen Quellen erfahren haben, dass die KI-Assistenz mit dem nächsten Android-System vor allem einen größeren Einflussbereich erhält.

Anzeige aktiver Benachrichtigungen

Demnach soll der Google Assistant angeblich in mehr Apps integriert werden als nur in Google Apps wie den Messenger Allo. Gleichzeitig soll die KI aber offenbar nicht nur ein Feature innerhalb einiger angepasster Anwendungen werden, sondern im ganzen System bereitstehen und den Nutzer bei allen möglichen Dingen behilflich sein können, die dieser mit seinem Smartphone anstellt.

Weitere Neuerungen, von denen 9to5Google erfahren haben will, betreffen so zum Beispiel die Benachrichtigungen und die App Icons. Erstere könnten demnach einfach ein neues Design erhalten, App Icons sollen in Android O auf dem Startbildschirm auch ausweisen, wie viele aktive Benachrichtigungen vorliegen.

Wann kommt die erste Beta?

Ein Feature, das bislang nur Android TV erreicht hat, ist der Bild-in-Bild-Modus. Sollte Google diese Funktion in Android 8.0 einbauen, könntet Ihr in Zukunft beispielsweise einen Video-Stream anzeigen und gleichzeitig in einem Messenger chatten, oder einfach einen zweiten Video-Stream nebenherlaufen lassen.

Bei allen Informationen zu Features, die Android O enthalten könnte, handelt es sich selbstverständlich immer noch um Gerüchte. Wir sind gespannt, wie die nächste Version des Betriebssystems wirklich aussehen wird – und wann Google sie in einer ersten Fassung bereitstellt.


Weitere Artikel zum Thema
Google Home: Wecker macht euch nun auch mit Musik wach
Francis Lido
Google Home weckt euch jetzt auch mit Songs
In den USA lässt sich Google Home schon länger als Radiowecker verwendet. Jetzt hat das Feature offenbar auch Deutschland erreicht.
Nvidia Shield TV: Update bringt Amazon Music und verein­facht Bedie­nung
Francis Lido
Nvidia Shield TV: Mit der Fernbedienung könnt ihr jetzt auch Soundbars steuern
Nvidia Shield TV hat ein Update erhalten: Es bringt neben Amazon Music diverse weitere Verbesserungen für die Streaming-Box.
Google Home: Smarte Lich­ter von Ikea Trad­fri einrich­ten und steu­ern
Christoph Lübben
Smarte Lampen von Ikea Tradfri könnt ihr mit Google Home steuern
Ihr habt smarte Leuchten von Ikea Tradfri? Ihr könnt diese mit Google Home verbinden und per Sprache steuern. Wir erklären, was ihr tun müsst.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.