Android P: Name wird womöglich noch im August enthült

Android P hat wohl bald einen "richtigen" Namen
Android P hat wohl bald einen "richtigen" Namen(© 2018 CURVED)

Android P wird offenbar in Kürze fertig sein und offiziell erscheinen. Dann dürfte Google auch endlich den wahren Namen der neuen Version des Betriebssystems enthüllen. Bis das Update dann für euer Smartphone erscheint, dürfte es aber noch etwas dauern.

Auf Twitter hat der Leak-Experte Evan Blass verkündet, dass Android P am 20. August 2018 fertig sein wird. Demnach erfahren wir an dem Tag dann auch den Namen der neuen Version. Für gewöhnlich ist Blass sehr gut informiert, es ist daher anzunehmen, dass der genannte Termin der Wirklichkeit entspricht – sofern Probleme und Bugs nicht dazu führen, dass Google doch noch ein anderes Datum wählt.

Enthüllung vermutlich mit Live-Stream

Schon im Jahr 2017 hat Google Android Oreo am 21. August offiziell gemacht. Es ist daher durchaus denkbar, dass der Konzern dieses Jahr ein ähnliches Datum gewählt hat. Vermutlich gibt es in diesem Jahr wieder eine große Enthüllung mit Live-Stream, in der auch der Name der neuen Android-Version verraten wird. Im Raum stehen Bezeichnungen wie "Pineapple Cake" (Ananas-Kuchen) und "Pistachio" (Pistazie).

Android P bietet euch letztendlich aber mehr als nur einen neuen Namen. Mit der kommenden Version des Betriebssystems kommt etwa eine Wischgestensteuerung, durch die ihr die On-Screen-Navigationstasten optional ersetzen könnt. Zudem ist es möglich, Themen passend zu euren Hintergrundbildern automatisch festlegen zu lassen. Mehr Features könnt ihr der Übersicht von Marco entnehmen.

Bis euer Android-Smartphone Version 9.0 erhält, dürfte es aber noch eine Weile dauern. Die Hersteller müssen in der Regel noch selbst viele Anpassungen durchführen, ehe sie ein entsprechendes Update verteilen können. Zuerst dürften das Google Pixel 2 und das Google Pixel die Aktualisierung erhalten. Das Google Pixel 3 sollte zudem ab Werk mit Android P ausgestattet sein.


Weitere Artikel zum Thema
Bald könnt ihr Android-Backups eigen­stän­dig in Google Drive sichern
Guido Karsten
In Google Drive lassen sich auch Android-Backups ablegen
Android-Updates können nur automatisch im Google Drive gesichert werden. Weil das zu Problemen führen kann, soll es bald eine weitere Option geben.
Google feilt womög­lich an einem Chro­me­cast für Video­spiele
Guido Karsten
Der Nachfolger des Google Chromecast Ultra soll über besseres WLAN und Bluetooth verfügen
Google arbeitet offenbar an einem neuen Chromecast-Dongle für Video-Streaming. Dessen Bluetooth-Funktion könnte auf weitere Fähigkeiten hinweisen.
Belieb­teste Smart Spea­ker: Google Home enteilt Amazon Echo
Guido Karsten1
Auch der Google Home Mini dürfte mit zu den steigenden Verkaufszahlen von Google beigetragen haben
Google Home erfreut sich offenbar großer Beliebtheit. Laut Marktforschern verkauft sich der Smart Speaker zuletzt deutlich besser als Amazon Echo.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.