Android Pie hat bislang kaum ein Smartphone erreicht

Nicht meins10
Android Pie ist bisher nur für wenige Geräte verfügbar
Android Pie ist bisher nur für wenige Geräte verfügbar(© 2018 CURVED)

Google hat Zahlen zur Verteilung der Android-Versionen veröffentlicht: Wer sich aber für Android Pie interessiert, kann in der Statistik lange. Das aktuelle System taucht selbst nach rund drei Monaten nicht auf.

Android Pie ist im Oktober 2018 auf weniger als 0,1 Prozent aller Smartphones installiert, auf denen ein Betriebssystem von Google läuft. Entsprechend taucht die aktuelle Version in der Statistik noch nicht auf. Diese führt nur Systeme, die mindestens auf eine Verbreitung von 0,1 Prozent kommen.

Nougat bleibt die Nummer 1

Am weitesten verbreitet ist die mittlerweile zwei Jahre alte Nougat-Version: Sie kommt auf 18,1 (Android 7.0) beziehungsweise 10,1 Prozent (Android 7.0). Android Oreo steigert sich und ist mittlerweile auf 14 (8.0) und 7,5 Prozent (8.1) aller Android-Geräte installiert. Noch ältere Versionen sind ebenfalls stark vertreten. Android Marshmallow läuft zum Beispiel noch immer auf 21,3 Prozent aller Android-Smartphones. Bergab geht es erst mit Android KitKat (7,6 Prozent) und älteren Versionen.

Zwar ist Android Pie bereits seit August 2018 fertig, abgesehen von den Google-Pixel-Geräten sind viele Hersteller aber noch damit beschäftigt, das Betriebssystem für ihre Oberflächen anzupassen. Da in den letzten Wochen aber immer mehr Unternehmen Android Pie zumindest für einige ihrer Modelle ausrollten, dürfte die aktuelle Version im November zumindest die 0,1-Prozent-Schallmauer knacken.

Android Pie verbreitet sich bislang damit sicher etwas langsamer als zunächst geplant. Dabei gingen viele Experten davon aus, dass die neuen Versionen die Smartphones flotter erreichen: Project Treble sorgt dafür, dass Entwickler Android-Updates schneller veröffentlichen können.


Weitere Artikel zum Thema
Pixel Buds 2: Steht Release der smar­ten Kopf­hö­rer endlich bevor?
Michael Keller
Google Pixel Buds Preis-Leak
Die Pixel Buds 2 stehen vor der Tür: Offenbar könnte der Release der Kopfhörer von Google noch im Frühling 2020 erfolgen.
Xiaomi gegen Huawei: Doch kein Seiten­hieb wegen fehlen­der Google-Dienste?
Claudia Krüger
UPDATENicht meins14Xiaomi kommt mit Google-Diensten – Huawei nicht.
Produkt-Trolling: Mit einem Schriftzug auf seiner Mi 10-Verpackung versetzt Xiaomi der Huawei P40-Reihe einen Seitenhieb.
Prak­tisch in Corona-Krise: Google Maps zeigt Liefer­dienste in eurer Nähe an
Lars Wertgen
Google Maps bietet während Corona-Krise ein praktisches Feature
Google Maps hat zwei neue Schaltflächen. Dank der Neuerung könnt ihr schnell und einfach herausfinden, welche Geschäfte für euch Essen zubereiten.