Android Wear: Googles erstes Zifferblatt steht bereit

Naja !10
Fast ein Jahr nach der Vorstellung von Android Wear gibt es nun das erste offizielle Zifferblatt
Fast ein Jahr nach der Vorstellung von Android Wear gibt es nun das erste offizielle Zifferblatt

Google hat das Betriebssystem Android Wear entwickelt und doch hat es eine ganze Zeit gedauert, bis das erste offizielle Zifferblatt für entsprechende Smartwatches erschienen ist: Seit dem 11. März ist das Watchface mit dem Titel "Street Art" verfügbar.

Street Art steht nun im Google Play Store zum Download bereit und stellt eigentlich mehr als nur ein einziges Zifferblatt für Smartwatches mit Android Wear dar. Stattdessen ist es vielmehr eine Sammlung mit verschiedenen Motiven. Entworfen wurden diese laut der offiziellen Beschreibung im Play Store von einer ganzen Reihe von Künstlern im Rahmen des Google Art Project.

Funktioniert auf runden und eckigen Displays

Dutzende Bilder zeigt das offizielle Street Art Watchface von Google dem Träger nach der Installation auf seiner Smartwatch an. Dabei wechseln die Motive alle paar Minuten selbstständig durch. Ob Ihr eine runde oder eine eckige Smartwatch besitzt, ist für die Verwendung des Zifferblattes übrigens ohne Bedeutung, da sich die Motive automatisch an den verfügbaren Platz anpassen.

Als Einstellungsmöglichkeiten bietet Street Art nur den Wechsel zwischen drei verschiedenen Anzeigemodi für die Uhrzeit: Zur Wahl stehen eine kleine Digitaluhr, die am unteren Rand eingeblendet wird, eine typische analoge Uhr und zuletzt eine "Minimal" genannte Anzeige. Sie gibt die Zeit anhand zwei unterschiedlich großer Kugeln wieder, die sich an den Bildschirmrändern entlang bewegen.


Weitere Artikel zum Thema
Konkur­renz zu Echo Show: Neue Hinweise auf Google Home mit Display
Michael Keller
Amazon Echo Show (links) könnte bald Konkurrenz durch Google Home mit Display erhalten
Plant Google eine Version von Google Home mit Bildschirm? Entsprechende Hinweise lassen sich in der neuesten Version der Google-App finden.
HTC U11 Life: Alle Infos zur Ausstat­tung durch­ge­si­ckert
Michael Keller
Das HTC U11 erhält offenbar bald einen günstigen Ableger
Kommt Android One nach Deutschland? Mit dem HTC U11 Life könnte bald ein günstiges Smartphone erscheinen – inklusive Android 8.0 Oreo.
Instant Apps sind nun Teil des Google Play Store
Michael Keller
Der Google Play Store ist die Basis für Android-Apps
Apps streamen, statt sie zu installieren: Der Google Play Store bietet nun die sogenannten Instant Apps an, die Google erstmals 2016 vorgestellt hat.