Apple geht gegen Missbrauch bei App-Rückgaben vor

Peinlich !5
Apple versucht den Missbrauch des Rückgaberechts für Apps zu verhindern
Apple versucht den Missbrauch des Rückgaberechts für Apps zu verhindern(© 2014 CURVED)

Neue Warnhinweise im App Store von Apple: Nutzer, die häufig von dem 14-tägigen Rückgaberecht für Apps Gebrauch machen, erhalten künftig den Hinweis, dass eine Erstattung nach dem Download nicht mehr möglich ist.

Damit will sich Apple gegen den Missbrauch des Widerrufsrechts schützen, berichtet 9to5Mac; denn die Rückgabe innerhalb von 14 Tagen bezieht sich nicht nur auf Apps, sondern es ist auch bei Filmen und Musik problemlos möglich, diese zu konsumieren und anschließend den Kauf zu widerrufen. Außerdem bleiben Apps anscheinend auch bei der Inanspruchnahme des Rückgaberechts auf dem iPhone oder iPad installiert – was den Missbrauch fördert, da Nutzer so praktisch gratis an kostenpflichtige Software kommen, wenn sie genügend kriminelle Energie besitzen.

Kauf nicht rückgängig zu machen

Kunden des App Stores, die nachweislich häufig den Kauf von Anwendungen und Medieninhalten widerrufen, erhielten nun einen speziellen Hinweis, den sie vor dem Kauf bestätigen müssen. Darin weist Apple darauf hin, dass nach dem Abschluss des Kaufes über den "Kaufen"-Button keine Berechtigung mehr besteht, den Download "rückgängig" zu machen – sozusagen ein Widerruf des Widerrufsrechts. Wer diesen Hinweis erhält, hat die Möglichkeit, den Kaufvertrag mit Apple abzuschließen oder auf "Abbrechen" zu tippen.


Weitere Artikel zum Thema
Poké­mon GO: Nian­tic kündigt ab 12. Dezem­ber neue Poké­mon an
Jan Johannsen
Der Pokédex wird bald länger
Bald könnt Ihr neue Monster in Pokémon GO fangen. In einem Blogpost hat Niantic bekannt gegeben, dass es bald Details zu den neuen Pokémon gibt.
Nintendo Switch: Rollen­spiel-Hit Dark Souls 3 läuft angeb­lich schon drauf
Christoph Groth
Mit der Nintendo Switch könntet Ihr Dark Souls 3 auch unterwegs spielen
Prepare to die again: Gerüchten zufolge hat From Software bereits eine Fassung von Dark Souls 3 auf der Nintendo Switch zum Laufen gebracht.
Android: App-Upda­tes sollen künf­tig mehr als 50 Prozent klei­ner sein
Christoph Groth
App-Updates unter Android sollen künftig kleiner werden
Google gibt bekannt, dass App-Updates im Schnitt künftig rund zwei Drittel kleiner sein sollen – in manchen Fällen sogar bis zu 90 Prozent.