Apple bringt iTunes 12.2.1 mit Bugfixes für Musikabgleich und Apple Music

Dank des Updates auf Version 12.2.1 soll iTunes besser mit Apple Music zusammenarbeiten
Dank des Updates auf Version 12.2.1 soll iTunes besser mit Apple Music zusammenarbeiten(© 2015 Apple)

Die bisherige iTunes-Version identifizierte Eure mit iTunes Match erkannten Lieder zuweilen fälschlicherweise als Songs von Apple Music. Im Unterschied zu iTunes-Match-Inhalten könnt Ihr solche von Apple Music weder kopieren noch auf CD brennen. Das iTunes-Update auf Version 12.2.1 soll den Fehler beheben und Apple Music zusätzlich um einige Features erweitern.

iTunes 12.2.1 sollte wieder normalen Zugriff auf die von iTunes Match erkannten Songs gewährleisten, wie Apple in einem Support-Dokument  erklärt. Mit der Aktualisierung kommen in iTunes auch die bereits von Apple Music bekannten Reiter  "Für Dich", "Neu" und "Connect" hinzu, damit Ihr den Streaming-Service auch per iTunes besser nutzen könnt.

Bessere Streaming-Leistung mit iTunes 12.2.1

Des Weiteren soll das Update auf iTunes 12.2.1 einige Fehler beheben und reibungsloseres Streaming beim Anhören des Apple Music-Online-Radiosenders "Beats 1" ermöglichen. Offenbar hakelte es bei der bisherigen Version von iTunes zuweilen während der Musikwiedergabe des Streaming-Radiosenders. Diese Ruckler sollen mit dem Update nun der Vergangenheit angehören.

Die neue Version iTunes 12.2.1 erhaltet Ihr für Mac entweder über den Mac App Store oder auf der Webseite von Apple. Windows-Nutzer können sich die Aktualisierung ebenfalls auf Apples iTunes-Webseite herunterladen und installieren. Für den Betrieb von iTunes 12.2.1 benötigt Ihr entweder einen Computer mit Windows 7 oder einer neueren Version, oder aber Ihr verwendet einen Mac mit MacOS X ab Version 10.7.5. Wollt Ihr Apple Music auf dem Mac nutzen, benötigt Ihr mindestens MacOS X 10.9.5.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 10.2: Apple veröf­fent­licht die fünfte Beta – Release für alle naht
Michael Keller
Her damit !8Mit iOS 10.2 kommen neue Emojis auf iPhone und iPad
Apple hat die Beta 5 von iOS 10.2 für Entwickler und öffentliche Tester zur Verfügung gestellt. Der Release für die Allgemeinheit rückt damit näher.
iPhone 8: Kompo­nen­ten für die OLED-Version sollen schon herge­stellt werden
Guido Karsten1
Her damit !20Es ist unklar, wie Apple das flexible OLED-Display in seinem iPhone 8 einsetzen wird
Das OLED-Display des iPhone 8 soll Apples Ingenieuren ein neues Design ermöglichen. Gerüchten zufolge sind erste Exemplare bereits in Arbeit.
iCloud: So werdet Ihr den nervi­gen Kalen­der-Spam auf iPhone und Macbook los
Marco Engelien
Die Lösung für den Kalender-Spam liegt in der iCloud.
In den vergangenen Wochen haben iCloud-Nutzer Spam in Form von Kalender-Einladungen erhalten. Wir zeigen Euch, wie Ihr das Problem beheben könnt.