Apple Campus 2: Videos zeigen die Baustelle vom Boden aus

Update vom 28. April 2016, 16:43 Uhr: Wie es aussieht, wurden die beiden Aufnahmen von der Baustelle des Apple Campus 2 von YouTube entfernt. 

Originalbeitrag: Der gigantische Apple Campus 2 soll Anfang nächsten Jahres fertiggestellt werden, doch wird bis dahin noch kräftig auf der enormen Baustelle gearbeitet. Nach einigen Videoaufnahmen, die bislang zumeist von fliegenden Drohnen eingefangen wurden, gibt es nun einmal Bilder vom Boden des Areals.

Die Einfahrt durch die Tiefgarage wirkt zunächst noch nicht so bombastisch, doch dann erklimmt der Betonmischer, in dem der YouTuber MrWhitestew offenbar während der Aufnahmen Platz genommen hat, die Rampe in den "Innenhof" des Apple Campus 2. Am Boden der Baustelle werden die wahren Ausmaße vom neuen Apple-Hauptquartier noch etwas deutlicher als auf den zuletzt im März veröffentlichten Luftaufnahmen.

Apples Raumschiff ist riesig

Leider sind die beiden Videos vom Boden der Baustelle im Hochformat aufgenommen. Daher kann anfangs der Eindruck entstehen, als würden die Gebäude im Hintergrund zu Apples Nachbarschaft gehören. In Wahrheit sehen wir hier aber lediglich die andere Seite des Innenraums des gigantischen und ringförmigen Apple Campus 2. Im zweiten Video am Ende dieses Artikels wird dies etwas besser sichtbar.

Noch beeindruckender als die Größe des neuen Apple-Hauptquartiers ist aber der Inhalt. Da der Komplex auch über Tiefgaragen und Kellerstockwerke verfügt, ist der tatsächliche Innenraum nämlich noch gewaltiger als es auf den ersten Blick scheint. CURVED-Chefredakteur Felix hat eine ganze Reihe von unglaublichen Fakten zum 5 Milliarden Dollar teuren Apple Campus 2 für Euch zusammengestellt.


Weitere Artikel zum Thema
Hochauf­lö­sende Fotos vom iPhone X in freier Wild­bahn aufge­taucht
Michael Keller2
Das iPhone X wurde offenbar in einer U-Bahn in China gesichtet
Das iPhone X kommt: Ein Nutzer hat Fotos veröffentlicht, die einen guten Eindruck davon vermitteln, wie das Gerät tatsächlich aussieht.
iOS 11.1: Apple veröf­fent­licht dritte Beta
Michael Keller
Mit iOS 11.1 kommt nach dem großen ein kleineres Update auf iPhone und Co.
Das Update auf iOS 11.1 nimmt Gestalt an: Apple hat bereits die dritte Beta an Entwickler und öffentliche Tester verteilt.
Die ersten iPhone X verlas­sen China
Francis Lido6
Das iPhone X ist ab dem 27. Oktober 2017 vorbestellbar
Das iPhone X könnte zum Verkaufsstart wohl schwer erhältlich sein. Die erste verschiffte Ladung enthielt angeblich nur 46.500 Einheiten.