Apple entwickelt ein Elektro-Auto

Supergeil !27
Mit CarPlay hat Apple bereits ein Betriebssystem, jetzt will das Unternehmen das Auto dazu bauen.
Mit CarPlay hat Apple bereits ein Betriebssystem, jetzt will das Unternehmen das Auto dazu bauen. (© 2014 Apple)

Unter dem Codenamen "Titan" arbeiten hunderte Mitarbeiter bereits an der Umsetzung eines elektrobetriebenen Mini-Vans. CEO Tim Cook will mit dem Fahrzeug Tesla Konkurrenz machen.

Mini-Vans mit E-Motor

In den vergangenen Tagen tauchten Gerüchte auf, dass Apple einige Experten aus der Automobilbranche zu sich holt. Zu den Neuzugängen soll auch der Leiter für Forschung und Entwicklung von Mercedes Benz zählen. Das Wall Street Journal deckt jetzt auf, was es damit auf sich hat: Der Technologiekonzern soll tatsächlich ein Elektro-Auto entwickeln.

Das Design für das alternativ betriebene Fahrzeug hat CEO Tim Cook Insidern zufolge schon vor einem Jahr abgesegnet. Der Pkw soll die Form eines Mini-Vans haben. Das Projekt trägt den Codenamen "Titan", mehrere Mitarbeiter sind mit der Entwicklung beschäftigt, heißt es. Schon in den vergangenen Monaten wurden in einigen US-Städten Vans mit Kameraausstattung gesichtet, die von Apple geleased waren.

1.000 Mitarbeiter für neues Labor

Für die Arbeit an dem Elektro-Fahrzeug wird ein eigenes Lab eingerichtet, für das der Konzern insgesamt 1.000 Mitarbeiter engagieren möchte. Der Standort soll sich in der Nähe des Hauptquartiers in Cupertino befinden. Neben Autos will Apple dort auch an Robotern arbeiten.

Mit seinem Vorhaben will Geschäftsführer Cook seinem Silicon Valley-Nachbar Tesla Konkurrenz machen. Im vergangenen Jahr tauchten Gerüchte auf, dass Apple den Autohersteller kaufen möchte, doch anscheinend hat der Konzern jetzt keinen Bedarf mehr.


Weitere Artikel zum Thema
Die besten Musik-Apps für die Apple Watch
Curved-Redaktion
Mit Shazam wisst ihr welchen Song ihr gerade hört.
Die Apple Watch ist mehr als eine Uhr und ein Fitness-Coach. Mit den passenden Apps bringt sie euch auch musikalische Highlights ans Handgelenk.
Mit diesen Tricks halten Apples AirPods deut­lich besser im Ohr
Jan Johannsen1
Die AirPods von Apple gibt es nur in einer Größe.
Die AirPods von Apple passen nicht jedem Ohr. Mit zwei kleinen Tricks könnt ihr den Halt der Kopfhörer aber drastisch verbessern.
iPhone: Künf­tig könnt Ihr die iOS-Dros­se­lung ausschal­ten
Michael Keller6
Künftig könnt Ihr Einfluss auf die Leistung eures iPhones nehmen
Nach dem Skandal um die iPhone-Drosselung gelobt Apple Besserung: Laut Tim Cook könnt ihr die Performance unter iOS bald manuell regeln.