Apple-Event laut Ex-Manager mit iPhone 6 und iWatch

Supergeil !99
Apple Event
Apple Event(© 2014 Apple)

Wie wird Apples gespannt erwartete Keynote am 9. September aussehen? Gerüchte und Expertenmeinungen sprechen wieder vermehrt für die große Doppel-Enthüllung von iPhone 6 und iWatch. Das sieht auch Apples ehemaliger Werbechef Ken Segall so und hat sich das "größte Event in Apple Geschichte" schon einmal ausgemalt.

Der Mann, der einst als Creative Director der Werbeabteilung unter anderem den Namen iMac und Apples "Think different"-Slogan prägte, stellt sich das auf seinem Blog so vor: Die erste Stunde der für den 9. September angekündigten Keynote stellt wie allseits erwartet das iPhone 6 vor; gefolgt von dem, was Segall "Apples lange ersehnte 'nächste Revolution'" nennt – die iWatch. Und dann legt er Apple-CEO Tim Cook schon einmal die Worte für die Überleitung zum großen Finale in den Mund: "Ihr habt das neue iPhone gesehen. Ihr habt die grandiose neue iWatch gesehen. Jedes Gerät für sich ist großartig – aber wartet nur, bis Ihr seht, was beide zusammen können."

"Haven’t you ever played Blackjack? Don’t you know you’re never supposed to split a winning hand?" - Ken Segall über iPhone 6 und iWatch

Aus Segalls Sicht liegt dieses Szenario nahe: Es geht schließlich um zwei Produkte, die dazu gemacht sind, zusammen zu funktionieren. Eine Zusammenlegung zweier für das Unternehmen derart bedeutender Ankündigungen wäre zwar untypisch für Apple, könnte aber gerade deshalb zum "Blockbuster-Moment" werden – nicht zuletzt für Tim Cook, der mit der iWatch immerhin das erste völlig neue Apple-Produkt nach dem Tod von Firmengründer und -Visionär Steve Jobs präsentierten soll.

Die Wahl des Schauplatzes spricht für die These vom historischen Mega-Event

In seinem Blog-Eintrag wollte Segall eigentlich beide Möglichkeiten diskutieren – die zweier separater Events für das iPhone 6 und die iWatch auf der einen Seite, und die einer gemeinsamen Veranstaltung auf der anderen. Am Ende entscheidet er sich jedoch für letztere Variante, weil sie aus seiner Sicht die sinnvollere und aufregendere wäre. Zudem begibt sich Apple am 9. September zurück an historische Stätte. Die Keynote findet nämlich im Flint Center for the Performing Arts statt, wo mit dem ersten Macintosh-Computer vor 30 Jahren und später dem iMac bereits zwei wegweisende Produkte mit Apple-Logo der Öffentlichkeit präsentiert wurden.


Weitere Artikel zum Thema
Spotify soll an eige­nem Musik-Player arbei­ten
Gibt es Spotify bald nicht nur als Software?
Spotify mit einem speziell für den Dienst entwickelten Musik-Player hören: Der Streaming-Anbieter arbeitet offenbar an seiner eigenen Hardware.
Release von gene­ral­über­hol­tem Galaxy Note 7 steht kurz bevor
Bald wieder verfügbar: das Galaxy Note 7
Das vom Markt genommene Phablet aus der Samsung-Produktpalette, das Galaxy Note 7, feiert bald sein Re-Release – auch in Deutschland?
Samsung und LG sollen an komplett rand­lo­sen Displays arbei­ten
Michael Keller2
Her damit !8Das Display des Xiaomi Mi Mix besitzt schmale Ränder
Angeblich arbeiten derzeit gleich zwei Smartphone-Hersteller aus Südkorea an komplett randlosen Displays: Samsung und LG.