Überraschendes iPad: Macht Apple diesen Traum der Fans wahr?

Apple iPad Pro 2018 Display
Apple iPad Pro 2018 (© 2018 CURVED )

Apple könnte endlich einen Traum wahr machen, den einige Fans schon lange träumen. Ein neues Patent gewährt Einblicke in eine neue iPad-Idee von Apple, die das beliebte Tablet drastisch verändern könnten.

Das iPad ist seit geraumer Zeit das wohl beliebteste und leistungsstärkste Tablet auf dem Markt. Druck durch die Android-Konkurrenz (hauptsächlich Samsung) spürt Apple in diesem Bereich kaum. Der Vorsprung hindert den Hersteller der iPhones (hier mit Vertrag) aber nicht daran, weiter an neuen Ideen zu arbeiten, wie ein aufgetauchtes Patent jetzt zeigt. Ein Laptop-ähnliches Add-on für das iPad könnte mit überraschenden Software-Anpassungen für Jubel bei einigen Apple-Fans sorgen.

Unsere Empfehlung

iPhone 13 Pro Max Grau Frontansicht 1
100 € Cashback
Apple iPhone 13 Pro Max
+ o2 Free Unlimited Max
  • 100 € Wechselbonus(erfolgreiche Rufnummernmitnahme erforderlich*)
  • Unlimitiertes LTE & 5G Datenvolumen (mit bis zu 500 MBit/s)
  • Allnet Telefon & SMS Flatrate (in alle deutsche Netze)
mtl./36Monate: 
94,99 €
59,99 €
einmalig: 
1,00 €
Jetzt kaufen Alle Apple Angebote

Neues Hybrid-iPad mit macOS?

Die gut informierte Seite Patently Apple behält Patente im Blick und berichtet von einem Apple zugesprochenem Patent, das eine Art "Laptop-Basis" oder Keyboard-Dock für iPads zeigt. Natürlich gibt es bereits Tastaturen für iPads (z. B. das Magic Keyboard). Dieses Accessoire soll allerdings ein Scharnier-Mechanismus besitzen, den man bereits von einigen 2-in-1-Laptops kennt und darüber hinaus Flexibilität bei der Ausrichtung der Docking-Richtung des Bildschirms bieten.

Der große Clou: Apple formuliert mit diesem Patent eine Idee aus, die macOS auf dem iPad möglich machen könnte. In einer der Patentzeichnungen wird das iPad mit einer macOS-ähnlichen Oberfläche inklusive Finder dargestellt.

Möglicherweise könnte Apple eine Hybrid-Lösung erschaffen, die das Tablet von iPadOS in einen macOS-Modus wechseln lässt, sobald man das neue Keyboard-Zubehör über das Scharnier und einen speziellen Docking-Mechanismus mit dem Tablet verbindet.

Damit würde das Unternehmen aus Cupertino vermutlich einen Wunsch vieler Fans wahr machen, die von einem iPad mit vollwertigem Mac-Betriebssystem träumen. Nicht erst seit dem Umstieg der Pro-iPads auf den in MacBooks verbauten M1-Chipsatz wünschen sich viele diesen Schritt. Genug Power hätten die iPads definitiv. In unserem iPad-Pro-Vergleich erfahrt ihr mehr über die Stärke der aktuellen Pro-Modelle.

Aktuell nur ein Patent-Traum

Ob wir ein neues iPad und passend das im Patent gezeigte Keyboard-Dock wirklich als Produkt sehen werden, bleibt ungewiss. Apple und viele andere Firmen beantragen Patente oft frühzeitig, um Ideen abzusichern. Nicht jedes dieser Patente wird letztlich auch in der Form umgesetzt. Ein iPad mit macOS stufen wir für die nähere Zukunft erst einmal als unwahrscheinlich ein.

Bevor Apple das Desktop-Betriebssystem auf das iPad bringt, müsste die Oberfläche wohl für höhere "Touch-Freundlichkeit" optimiert werden. In der Vergangenheit sträubte sich Apple klar gegen eine Vermischung der Desktop- und Tablet-Produkte. Ein Touchscreen fehlt bei MacBooks weiterhin.

Deal iPhone 13 Pro Max Grau Frontansicht 1
100 € Cashback
Apple iPhone 13 Pro Max
+ o2 Free Unlimited Max
mtl./36Monate: 
94,99 €
59,99
einmalig: 
1,00 €
Jetzt kaufen Alle Apple Angebote
Deal iPhone 13 Schwarz Frontansicht 1
100 € Cashback
Apple iPhone 13
+ o2 Free M Boost 40 GB
mtl./36Monate: 
54,99 €
39,99
einmalig: 
1,00 €
Jetzt kaufen Alle Apple Angebote
Wie findet ihr das? Stimmt ab!
Weitere Artikel zum Thema