Bessere iCloud? Apple könnte Dropbox kaufen

Supergeil !10
Apple Logo
Apple Logo(© 2014 CC: Flickr/JeremyMP)

Im Laufe der letzten Jahre hat Apple so manches Unternehmen übernommen – und womöglich steht der nächste Einkauf bevor. Wie das Marktforschungsunternehmen CCS Insight via Twitter vorhersagt, könnte Apple seinen eigenen iCloud-Dienst demnächst deutlich verstärken – und zwar mit der Übernahme von Dropbox.

Dropbox gehört zu den großen Filehosting-Diensten und kann sich seit Jahren über eine stark wachsende Zahl an Nutzern freuen. Wie auch einige andere Anbieter gewährt Dropbox seinen Neukunden ein kostenloses Speichervolumen in der Cloud, das gegen eine monatliche Gebühr erweitert werden kann. Laut CCS Insight sei Apple daran interessiert, Cloud-Unternehmen wie Dropbox oder Box zu kaufen, um seinen eigenen iCloud-Service auszuweiten und so für Unternehmenskunden interessanter zu machen.

Bing statt Google

Eine weitere spannende Prognose des Marktforschungsunternehmens betrifft die voreingestellte Suchmaschine in Apples Browser Safari. Demnach soll Apple nämlich alles dafür vorbereiten, Google als Standard-Suchmaschine von Safari auszutauschen. Anstelle der Google-Suche soll Microsofts Bing-Suche treten.

Wie Search Engine Land bereits im März 2015 berichtete, soll das Fortbestehen des Vertrags über die Zusammenarbeit von Apple und Google schon in diesem Jahr auf Messers Schneide gestanden haben. Es wurde vermutet, dass Apple einen Wechsel zu Yahoo oder Bing in Betracht zieht. Laut CCS Insight soll Apple sich für Bing entschieden haben, jedoch soll der Wechsel zu Microsofts Suchmaschine erst Ende 2017 vollzogen werden.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp Status: Auch WhatsApp kann jetzt Stories
Marco Engelien1
Weg damit !31WhatsApp Status erinnert an Snapchat Stories.
Die nächste Facebook-Tochter bedient sich bei Snapchat. Nach Instagram führt nun auch WhatsApp eine Stories-Funktion ein. Der Name: WhatsApp Status.
Micro­soft HoloLens v3 für den Heim­ge­brauch soll 2019 erschei­nen
Die Microsoft HoloLens könnte 2019 ein schlankeres Design besitzen
Eine neue HoloLens soll frühestens 2019 erscheinen: Microsoft soll direkt an der dritten Variante arbeiten – und das zweite Modell überspringen.
Android 8.0 Oreo? Android-Chef teasert Namen an
Michael Keller5
Nexus 5X und Nexus 6P werden Android 8.0 erhalten – ob als "Oreo" oder nicht
Android-Chef Hiroshi Lockheimer hat ein GIF veröffentlicht, das auf den Namen für Android 8.0 hindeutet: Demnach könnte die Version Oreo heißen.