Apple stoppt Update: iOS 8.01 legt das iPhone 6 lahm

Peinlich !184
Problematisches Software-Update: Der Start von iOS 8 kann kaum als glücklich bezeichnet werden...
Problematisches Software-Update: Der Start von iOS 8 kann kaum als glücklich bezeichnet werden... (© 2014 CURVED Montage)

Ein unproblematischer Start ist etwas anderes: Kaum hat Apple sein neues mobiles Betriebssystem iOS 8  vor exakt einer Woche gelauncht, kam es zu Klagen. Eilig wurde heute das erste Update in Form von 8.01 nachgeschoben, das nun jedoch zu neuen Problemen führt: Vor allem iPhone 6-Besitzer können keine Anrufe mehr tätigen oder sich mit dem WLAN verbinden. Apple rudert schnell zurück – und nimmt das Update wieder vom Netz. 

Es ist irgendwie nicht Apples Tag. Seit 24 Stunden zieht das Bentgate immer größere Kreise: Das iPhone 6 Plus neige zu Verbiegungen, demonstriert ein Gadget-Blogger unter gewaltsamen Druckanwendung im Test-Video – und schon wird ein Mem und ein viel diskutierter Problemfall daraus.

Gegenüber dem Software-Fail, den das neue mobile Betriebssystem iOS 8 bei einigen Nutzern verursacht, sind das indes Luxusprobleme. Nachdem darüber spekuliert wurde, dass Apple zeitnah auf eine Liste von kleineren Bugs unter iOS 8 mit dem Update auf 8.01 reagieren würde, ging es heute dann ganz schnell: Am frühen Abend deutscher Zeit stand iOS 8.01 plötzlich bereit.

Neue Probleme nach Update: Mobilfunk- und WLAN-Verbindung getrennt, Touch-ID deaktiviert

Doch das gut gemeinte Update erwies sich prompt als Verschlimmbesserung: Sofort beklagten Nutzer in den sozialen Kanälen, dass die Software-Aktualisierung fatale Folgen hatte – wesentliche Nutzungsmerkmale wurden lahmgelegt.

Tatsächlich erwies sich der schnelle Rollout von iOS 8.01 für einige Nutzer offenbar als echtes Horrorszenario: Die Mobilfunkverbindung wurde ebenso getrennt wie die WLAN-Verbindung. Auch die Fingerabdruckerkennung mit Touch ID wurde offenbar deaktiviert.

Apple nimmt Update auf iOS 8.01 nach einer Stunde wieder vom Netz

Ob die Probleme nur bei den neuen iPhones – den Modellen iPhone 6 und iPhone 6 Plus – oder auch Vorgängerversionen auftraten, ist noch unklar. Apple reagierte indes prompt und nahm die Aktualisierung auf iOS 8.01 wieder vom Netz.

„Wir haben mehrere Berichte von Schwierigkeiten beim iOS 8.01-Update erhalten, die wir aktiv untersuchen. Wir geben einen neuen Informationstand so schnell wie möglich bekannt.“ In einer Reaktion auf die schlechte Nachricht gab die Apple-Aktie ein weiteres, halbes Prozent nach, nachdem im Tagesverlauf das negative Echo auf das Bentgate bereits auf den Anteilsscheinen gelastet hatte.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Kompo­nen­ten für die OLED-Version sollen schon herge­stellt werden
Guido Karsten
Her damit !10Es ist unklar, wie Apple das flexible OLED-Display in seinem iPhone 8 einsetzen wird
Das OLED-Display des iPhone 8 soll Apples Ingenieuren ein neues Design ermöglichen. Gerüchten zufolge sind erste Exemplare bereits in Arbeit.
iCloud: So werdet Ihr den nervi­gen Kalen­der-Spam auf iPhone und Macbook los
Marco Engelien
Die Lösung für den Kalender-Spam liegt in der iCloud.
In den vergangenen Wochen haben iCloud-Nutzer Spam in Form von Kalender-Einladungen erhalten. Wir zeigen Euch, wie Ihr das Problem beheben könnt.
Samsung Galaxy A5 und Co sollen Edge-Displays erhal­ten
Guido Karsten1
Her damit !6Das Galaxy A5 (2016) besitzt noch ein starres AMOLED-Display ohne Biegungen
Samsung soll in Zukunft noch mehr auf OLED-Bildschirme setzen als bisher. Gerade Mittelklasse-Geräte wie das Galaxy A5 sollen davon profitieren.