Apple TV 4K vorgestellt: 4K-Streaming und HDR

Apple präsentiert die Streamingbox Apple TV 4K
Apple präsentiert die Streamingbox Apple TV 4K(© 2017 Apple)

Neben den neuen iPhones hat Apple auch seiner Streamingbox Apple TV ein Upgrade verpasst. Die nun schon fünfte Generation kann jetzt hochauflösende Filme darstellen und unterstützt HDR10 sowie Dolby Vision für mehr Farben und Kontraste.

Bisher war das Apple TV nur fähig FullHD-Inhalte (1920 x 1080 Pixel) zu streamen. Das neue Modell heißt nun "Apple TV 4K"  und hat, wie der Name schon sagt, eine native Auflösung von 2160p (4K/UHD). Dafür sorgt unter anderem der stärkere Chipsatz A10X Fusion, der zusammen mit drei Gigabyte Arbeitsspeicher läuft und auch schon im iPad Pro zum Einsatz kommt. Damit sollen sich Videos in 4K-Auflösung mit 60 Bildern pro Sekunde flüssig abspielen lassen. Bisher lief im Apple TV der A8-Chipsatz mit zwei Gigabyte Arbeitsspeicher. Der neue Prozessor ist zweimal schneller, der Grafikprozessor sogar viermal schneller als das alte Modell. Neben der hohen Auflösung kommen auch verschiedene High Dynamic Range (HDR) Techniken zum Einsatz, um höhere Kontraste und mehr Farben abzubilden.

Apple TV 4K und die Vorteile von mehr Farben und Kontrasten durch HDR(© 2017 Apple)

Zum einen werden Inhalte mit HDR10, dem offenen Standard, der auf den meisten UHD-Blurays zum Einsatz kommt, unterstützt. Außerdem wird es zusätzlich möglich sein Dolby Vision Filme abzuspielen. Bei dieser HDR-Technik können Filmstudios Bild für Bild in jeder Szene in den Metadaten genau angeben wie das Bild auszusehen hat. Dolby Vision verarbeitet 12 Bit Farbtiefe (68 Milliarden Farben), HDR10 10 Bit (1 Milliarde Farben).

Apple TV 4K mit tvOS(© 2017 Apple)

Noch ohne Datum, aber noch in diesem Jahr, wird die TV App auch in Deutschland an den Start gehen. Dann soll es mit Siri bei Live-Sportübertragungen sehr einfach sein, Updates zu bekommen. Man könnte zum Beispiel fragen "Wie steht es beim Spiel der Cubs?" oder sagen "Schalte das Bayern-Spiel ein".

Der neue Chipsatz soll außerdem genug Power für Spiele haben. Auf Apples Keynote wurde zum Beispiel das neue Spiel "Sky" von thatgamecompany (u.a. "Journey") präsentiert. Das Spiel könnt Ihr mit bis zu acht Spielern gemeinsam erleben. Es soll sich mit nur einem Finger steuern lassen und kommt im Winter exklusiv für Apple-Geräte in den App Store.

Preise und Verfügbarkeit

Apple machte in der Präsentation auch Angaben zum Preis für 4K-Videos. Spekuliert wurde im Vorfeld vom Wall Street Journal, dass im iTunes-Store 20 US-Dollar pro Film verlangt werden sollen. Doch Apple versprach, dass 4K-Filme in iTunes genauso viel kosten werden wie die HD-Versionen. Und wer schon HD-Filme über iTunes gekauft hat, soll automatisch und kostenlos die 4K-HDR-Version des Films bekommen.

Apple TV 4K  mit Fernbedienung(© 2017 Apple)

Apple TV 4K wird für 199 Euro zu haben sein. Ab 15. September 2017 nimmt Apple Vorbestellungen entgegen. Im Verkauf steht die Streamingbox dann ab 22. September.

Weitere Artikel zum Thema
So könnt Ihr dem Inter­net entkom­men – für 10.000 Dollar
Christoph Lübben1
Colonel Sanders von KFC schützt Euch mit diesem Käfig vor dem Internet
Kein Internet ist Luxus: KFC bietet einen "Internet Escape Pod" an, der Euch Zuflucht vor LTE, WLAN und Co. gewährt, sofern Uhr eine Pause braucht.
Apples Siri gibt 100 Prozent: Fehler führt bei eini­gen Zahlen zum Notruf
Christoph Lübben
Siri reagiert bei 100 Prozent offenbar mit einem Notruf
Notfall bei Siri: Ein Bug soll dafür sorgen, dass die Assistenz von Apple bei "100 Prozent" den Notruf wählt – zum Glück mit Countdown.
Razer Phone im Test: das Gamer-Smart­phone [mit Video]
Alexander Kraft
Edle Optik: Die mattschwarze Rückseite aus Aluminium verleiht dem Razer Phone einen wertigen Look.
Die Marke "Razer" ist vor allem bei Gamern bekannt. Das Razer Phone bietet aber ein paar Features, die es nicht nur für Gamer interessant macht.