Apple TV 4K: Testbericht und Fotos

Verfügbar seit Sep 2017

Im September 2017 wurde das Apple TV 4K vorgestellt. Die wichtigsten News, Kaufempfehlungen und Preisinformationen findet ihr bei CURVED.

Preise und Erhältlichkeit

Das neue Apple TV ist seit dem 22. September 2017 erhältlich. Das kleinere Modell mit 32 GB erhaltet Ihr für 199 Euro, während Ihr für die Ausführung mit 64 GB 219 Euro auf den Tisch legen müsst.

Die wichtigsten Infos zum Apple TV 4K

Das auf der Keynote präsentierte Apple TV 4K kommt mit einer nativen Auflösung von 2160p, sprich 4K bzw. UHD. Das hiermit erzeugte Bild erhält bis zu viermal so viele Pixel und High Dynamic Range (HDR) zeigt mehr Details auf dem Bildschirm. Für Leistung sorgt der A10X-Fusion-Chipsatz mit drei Gigabyte Arbeitsspeicher – zweimal schneller als noch im Vorgängermodell. Das Apple TV 4K hat einen HDMI 2.0a-Anschluss, sowie Gigabit-Ethernet und Infrarot-Empfänger und kommt in zwei Modellen, mit jeweils 32 und 64 GB Speicherplatz.

Neu hinzu kommt, dass Inhalte wie Nachrichten und Sportveranstaltungen live gestreamt werden. Noch für das Jahr 2017 angekündigt ist die Apple TV App für iPhone, iPad und Apple TV, mit der unterschiedliche Videodienste nach Inhalte durchsucht werden können, ohne dass zwischen ihnen hin und her gewechselt werden muss. Zudem unterstützt Siri weiterhin bei der Navigation und Suche auf dem Apple TV. Zum Lieferumfang gehört das Apple TV 4K, die Siri Remote (Fernbedienung), ein Netzkabel und ein Lightning-auf-USB-Kabel.

Alle Spezifikationen
Anbieter/EntwicklerApple
BetriebssystemiOS
DatentransferHDMI, WLAN
Kompatibel mitHD-, 4K-Fernseher mit HDMI
ABMESSUNGEN (HÖHE X BREITE X TIEFE)35 x 98 x 98 mm
Gewicht425 g
FarbeSchwarz
StatusErhältlich
Preis bei Markteinführung199/219€
Preise ohne Vertragsbindung

Preise mit Vertragsbindung
Alle passenden Tipps
Mehrere Netflix-Profile zu haben birgt einige Vorteile.
Darum legen wahre Netflix-Profis gleich mehrere Profile an
Justus Zenker

Ein Netflix-Abo lässt sich leicht auf mehreren Geräten verwenden. Bevor ihr eure Zugangsdaten teilt, müsst ihr aber auf zwei wichtige Dinge achten.

Apple Watch
Gymkit: So funk­tio­niert die Apple Watch mit dem Fitness­ge­rät
Justus Zenker

watchOS 4.1 die Apple Watch fit fürs Fitness-Studio. Wir erklären euch, wie Gymkit funktioniert und welche Vorteile die Technologie bringt.

Ihr wollt euer Datenvolumen sparen und Apple Music offline nutzen? Wir erklären euch, wie ihr Titel aufs iPhone, iPad oder die Apple Watch ladet.
Apple Music offline nutzen: So ladet ihr Musik auf iPhone und Apple Watch
Curved-Redaktion1

Ihr wollt euer Datenvolumen sparen und Apple Music offline nutzen? Wir erklären euch, wie ihr Titel aufs iPhone, iPad oder die Apple Watch ladet.

Airplay, Speaker, Hack, Lautsprecher
Airplay-Laut­spre­cher Marke Eigen­bau: So stre­amt ihr draht­los Musik
Curved-Redaktion

AirPlay streamt eure Musik vom iPhone oder iPad an Lautsprecher im ganzen Haus. Auch ohne AirPlay-Lautsprecher kommt ihr ans drahtlose Hörvergnügen.

Supergeil !6Mit den richtigen Kniffen bringen die AirPods noch mehr Spaß.
Die besten Tipps und Tricks für die AirPods
Jan Johannsen

Wie die AirPods besser im Ohr halten, ihr die Kopfhörer reinigt, ihren Akkustand auf der Apple Watch kontrolliert und weitere Tipps, lest ihr hier.

Mit Shazam wisst ihr welchen Song ihr gerade hört.
Die besten Musik-Apps für die Apple Watch
Curved-Redaktion1

Die Apple Watch ist mehr als eine Uhr und ein Fitness-Coach. Mit den passenden Apps bringt sie euch auch musikalische Highlights ans Handgelenk.