Apple TV: Events-Kanal bereitet sich auf Keynote vor

Her damit !5
Über das Apple TV lässt sich die Keynote heute Abend live mitverfolgen
Über das Apple TV lässt sich die Keynote heute Abend live mitverfolgen(© 2015 Twitter/@apollozac)

Apple bereitet seine Apple TV-Nutzer auf die Veranstaltung vor, auf der das iPhone 6s vorgestellt werden soll. Auf der Set-Top-Box können Nutzer unter dem Events-Kanal gewöhnlich Apple-Veranstaltungen oder Produktvorstellungen live mitverfolgen oder hinterher noch einmal ansehen. Bislang zeigte das Icon noch das Logo der vorigen Entwicklerkonferenz WWDC. Doch nun wurde das Bildsymbol durch ein neues ersetzt.

Im Hauptmenü des Apple TV steht über dem "Apple Events"-Kanal nun das Bild, welches auch auf den Einladungen zum heutigen Event prangte, wie 9to5Mac berichtet. Nachdem deutsche Apple TV-Nutzer heute zunächst noch das Logo der WWDC vom Juni dieses Jahres sahen, hat Apple mittlerweile auch hier umgestellt. Schließlich startet die Veranstaltung schon in wenigen Stunden um 19 Uhr Mitteleuropäischer Zeit.

Countdown bis zur Keynote erscheint

Wer das neue Icon auf dem Bildschirm sieht, entdeckt im Events-Kanal einen Platzhalter für den Live-Stream der heutigen Apple-Keynote. Dort steht der Hinweis: "Schalte am 9. September um 10 Uhr (Ortszeit) ein, um dieses Event live anzusehen." Ein Countdown zählt die Stunden, Minuten und Sekunden bis zur Veranstaltung. Solange der Timer noch läuft, ist allerdings noch nichts zu sehen, wenn Ihr auf das Icon klickt.

Mittlerweile ist es üblich, dass Apple seine Produktvorstellungen und Keynotes live über das Internet oder Apple TV streamt – und auch zur Vorstellung des iPhone 6s macht der Konzern aus Cupertino keine Ausnahme. Dabei ist es einfacher, den Videostream mit einem iPhone, iPad oder anderen Apple-Gerät zu empfangen. Doch unter diesem Link zeigen wir Euch, wie Ihr die Apple-Keynote auch mit anderen Rechnern mitverfolgen könnt.

Weitere Artikel zum Thema
Apple-HomeKit-Fern­zu­griff: So steu­ert ihr euer Smart Home außer Haus
Francis Lido
Der HomePod richtet sich selbst als Steuerzentrale ein
HomeKit-kompatible Geräte lassen sich auch aus der Ferne steuern. Wir zeigen euch, wie ihr den Fernzugriff auf euer Smart Home einrichtet.
iOS 13: Ist bald Schluss mit Upda­tes für iPhone 6s und ältere Modelle?
Christoph Lübben
Peinlich !12Das iPhone 6s könnte Ende 2019 keine Updates mehr bekommen
Für Besitzer älter iPhones könnte iOS 13 gar nicht mehr erscheinen: Angeblich erhalten Ende 2019 viele Apple-Geräte keine Updates mehr.
Neuer iMac stellt Vorgän­ger gewal­tig in den Schat­ten
Francis Lido
Das Design der neuen iMacs entspricht dem der Vorgänger
Apple frischt den iMac auf. Die neuen Modelle bieten leistungsstärkere Chipsätze und stärkere Grafikkarten.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.