Apple veröffentlicht zweite Beta von iOS 10.3.2

Das letzte iOS-Update ist noch nicht lange her
Das letzte iOS-Update ist noch nicht lange her(© 2017 CURVED)

Neue Testversion des Betriebssystems ist da: Apple hat Entwicklern iOS 10.3.2 Beta 2 zur Verfügung gestellt. Offenbar verursacht diese Version Probleme mit Siri – die aber bis zum Rollout des Updates für alle Nutzer nicht mehr auftreten sollten.

Offenbar hat Apple mit der zweiten Beta von iOS 10.3.2 einen Bug ausgeräumt, der zuvor VPN-Apps von Drittanbietern am Funktionieren gehindert hat, berichtet 9to5Mac. In dieser Testversion scheint es allerdings neue Probleme zu geben: So sollen Textantworten von Siri mitunter nur unvollständig angezeigt werden. Wie iOS 10.3.1 beinhaltet auch die nun veröffentlichte Beta Unterstützung für 32-Bit-Geräte. Somit sollten ältere Apple-Smartphones wie das iPhone 5 und das iPhone 5c noch in den Genuss des nächsten Updates kommen.

Neue Betas auch für andere Betriebssysteme

Wer bei Apple als Entwickler angemeldet ist, kann die Beta 2 von iOS 10.3.2 auf sein iPhone, iPad, oder iPod touch herunterladen und ausprobieren. Die Testversion hat die Größe von 126 MB und steht im Developer Center zum Download zur Verfügung. Da Beta-Versionen in der Regel eine Reihe an Bugs enthalten, sollte zuvor ein Backup angelegt werden.

Apple hat nicht nur die zweite Beta für iOS 10.3.2 veröffentlicht, sondern auch für watchOS 3.2.2, tvOS 10.2.1 und macOS 10.12.5. Alle Testversionen seien in erster Linie auf Bugfixes und Verbesserungen der Performance fokussiert – so werde laut 9to5Mac zum Beispiel erst watchOS 4 im späteren Verlauf des Jahres 2017 neue Features auf die Apple Watch bringen.


Weitere Artikel zum Thema
Gesichts­er­ken­nung auf Android-Smart­pho­nes wohl am unsi­chers­ten
Francis Lido
Beim OnePlus 6 solltet ihr besser auf die Gesichtserkennung verzichten
Die Gesichtserkennung von Android-Smartphones ist offenbar ein Sicherheitsrisiko. In einem Test ließen sich alle getesteten Android-Geräte überlisten.
iPhone Xs (Max) und iPhone Xr: Schnel­ler aufla­den mit Fast Char­ging
Francis Lido
Alle iPhones von 2018 unterstützen Fast Charging
Fast Charging verkürzt die Aufladedauer bei iPhone Xs und Co. Wir verraten euch, was ihr darüber wissen müsst.
Stre­a­ming-Dienst von Apple bekommt J.J.-Abrams-Serie mit Jenni­fer Garner
Lars Wertgen
Jennifer Garner arbeitete bereits mehrfach mit J.J Abrams zusammen
Jennifer Garner und J.J. Abrams machen wieder gemeinsam Entertainment: Das Duo produziert eine Miniserie für den Streaming-Dienst von Apple.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.