Apple veröffentlicht zweite Beta von iOS 10.3.2

Das letzte iOS-Update ist noch nicht lange her
Das letzte iOS-Update ist noch nicht lange her(© 2017 CURVED)

Neue Testversion des Betriebssystems ist da: Apple hat Entwicklern iOS 10.3.2 Beta 2 zur Verfügung gestellt. Offenbar verursacht diese Version Probleme mit Siri – die aber bis zum Rollout des Updates für alle Nutzer nicht mehr auftreten sollten.

Offenbar hat Apple mit der zweiten Beta von iOS 10.3.2 einen Bug ausgeräumt, der zuvor VPN-Apps von Drittanbietern am Funktionieren gehindert hat, berichtet 9to5Mac. In dieser Testversion scheint es allerdings neue Probleme zu geben: So sollen Textantworten von Siri mitunter nur unvollständig angezeigt werden. Wie iOS 10.3.1 beinhaltet auch die nun veröffentlichte Beta Unterstützung für 32-Bit-Geräte. Somit sollten ältere Apple-Smartphones wie das iPhone 5 und das iPhone 5c noch in den Genuss des nächsten Updates kommen.

Neue Betas auch für andere Betriebssysteme

Wer bei Apple als Entwickler angemeldet ist, kann die Beta 2 von iOS 10.3.2 auf sein iPhone, iPad, oder iPod touch herunterladen und ausprobieren. Die Testversion hat die Größe von 126 MB und steht im Developer Center zum Download zur Verfügung. Da Beta-Versionen in der Regel eine Reihe an Bugs enthalten, sollte zuvor ein Backup angelegt werden.

Apple hat nicht nur die zweite Beta für iOS 10.3.2 veröffentlicht, sondern auch für watchOS 3.2.2, tvOS 10.2.1 und macOS 10.12.5. Alle Testversionen seien in erster Linie auf Bugfixes und Verbesserungen der Performance fokussiert – so werde laut 9to5Mac zum Beispiel erst watchOS 4 im späteren Verlauf des Jahres 2017 neue Features auf die Apple Watch bringen.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 11.1 Beta 4 veröf­fent­licht: Die Emojis kommen
Michael Keller2
Mit iOS 11.1 werden viele neue Emojis auf iPhone und iPad Einzug halten
Der Release des Updates auf iOS 11.1 mit den neuen Emojis naht: Apple hat die vierte Beta für iPhone, iPad und iPod touch zur Verfügung gestellt.
Apple Music, Spotify und Co. erhal­ten mehr Einfluss auf die Charts
Michael Keller
Apple Music soll bei der Chart-Platzierung ein stärkeres Gewicht zukommen
Apple Music hat im Musikgeschäft mehr Macht: Kostenpflichtige Streaming-Dienste haben künftig mehr Einfluss auf die US-Charts als Gratis-Angebote.
Nokia 3 erhält Sicher­heits­up­date für Okto­ber
Michael Keller
Das Nokia 3 ist seit Ende Juni 2017 in Deutschland erhältlich
Das Nokia 3 wird mit dem Sicherheitsupdate für Oktober bedacht – und der Herausgeber zeigt, dass er nicht nur seine High-End-Smartphones im Blick hat.