Apple veröffentlicht zweite Beta von iOS 10.3.2

Das letzte iOS-Update ist noch nicht lange her
Das letzte iOS-Update ist noch nicht lange her(© 2017 CURVED)

Neue Testversion des Betriebssystems ist da: Apple hat Entwicklern iOS 10.3.2 Beta 2 zur Verfügung gestellt. Offenbar verursacht diese Version Probleme mit Siri – die aber bis zum Rollout des Updates für alle Nutzer nicht mehr auftreten sollten.

Offenbar hat Apple mit der zweiten Beta von iOS 10.3.2 einen Bug ausgeräumt, der zuvor VPN-Apps von Drittanbietern am Funktionieren gehindert hat, berichtet 9to5Mac. In dieser Testversion scheint es allerdings neue Probleme zu geben: So sollen Textantworten von Siri mitunter nur unvollständig angezeigt werden. Wie iOS 10.3.1 beinhaltet auch die nun veröffentlichte Beta Unterstützung für 32-Bit-Geräte. Somit sollten ältere Apple-Smartphones wie das iPhone 5 und das iPhone 5c noch in den Genuss des nächsten Updates kommen.

Neue Betas auch für andere Betriebssysteme

Wer bei Apple als Entwickler angemeldet ist, kann die Beta 2 von iOS 10.3.2 auf sein iPhone, iPad, oder iPod touch herunterladen und ausprobieren. Die Testversion hat die Größe von 126 MB und steht im Developer Center zum Download zur Verfügung. Da Beta-Versionen in der Regel eine Reihe an Bugs enthalten, sollte zuvor ein Backup angelegt werden.

Apple hat nicht nur die zweite Beta für iOS 10.3.2 veröffentlicht, sondern auch für watchOS 3.2.2, tvOS 10.2.1 und macOS 10.12.5. Alle Testversionen seien in erster Linie auf Bugfixes und Verbesserungen der Performance fokussiert – so werde laut 9to5Mac zum Beispiel erst watchOS 4 im späteren Verlauf des Jahres 2017 neue Features auf die Apple Watch bringen.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 11: Auf dieses Feature warten Foto-Fans seit Jahren
Lars Wertgen
Tim Cook stellt im September voraussichtlich das iPhone 11 vor
Apple spendiert dem iPhone 11 offenbar tatsächlich ein zusätzliches Objektiv. Neben einer Triple-Kamera sickern Infos zu weiteren Features durch.
iPhone XR für alle Flug­be­glei­ter soll Reisen noch ange­neh­mer machen
Andreas Marx
Zukünftig werden Passagiere von British Airways dieses Bild öfters sehen
Smartphones im Flugzeug nutzen? Eigentlich nur eingeschränkt möglich – doch British Airways stattet ihr Flugbegleiter mit iPhones aus.
iPhone 11: Hinweise auf Unter­stüt­zung des Apple Pencil mehren sich
Michael Keller
Bislang könnt ihr den Apple Pencil vor allem mit dem iPad Pro verwenden
Das iPhone 11 könnte ein besonderes Feature mitbringen: Angeblich unterstützt das Smartphone den Eingabestift Apple Pencil.