Apple Watch bald mit komplett neuen Features und besserem Akku?

Bekommt die nächste Apple Watch komplett neue Features?
Bekommt die nächste Apple Watch komplett neue Features?(© 2019 APPLE)

Der Sprung von der Apple Watch 4 Series auf die diesjährige Apple Watch 5 war nicht besonders groß. Das Design blieb gleich, der Akku wurde etwas verbessert und ein Always-On-Display integriert. Ein neues Patent lässt bei der nächsten Apple Watch jedoch auf größere Neuerungen hoffen.

18 Stunden – so lange soll der Akku der Apple Watch 5 mit integriertem Always-On-Display halten. Das ist zwar eine Steigerung zum Vorgängermodell, doch andere Hersteller bieten bei ihren Smartwatches wesentlich mehr. Sonst brachte das neuere Modell wenig Innovation an das Handgelenk treuer Apple-Kunden. Ein neu aufgetauchtes Patent macht jedoch Hoffnung auf mehr!

Die Möglichkeiten, die eine biegsame WLAN-Antenne erschließt

Wie appleinsider berichtet, arbeitet Apple wohl gerade an einer Art biegsamen WLAN-Antenne, die in das Apple Watch Band integriert werden kann. Was das bringen würde? Na, eine ganze Reihe an neuen Möglichkeiten!

Zum einen kann die Antenne dann natürlich aus dem Gehäuse ausgelagert werden. Der größte Vorteil davon ist ziemlich offensichtlich: Dadurch wäre im Gehäuse wesentlich mehr Platz für andere Dinge, beispielsweise neue, spannende Features oder ein größerer Akku. Alternativ könnte eine WLAN-Antenne im Apple Watch Band auch ergänzend zur "Standard"-Antenne im Gehäuse arbeiten und noch einmal einzeln mit anderen Devices kommunizieren.

Was sind Apples Pläne?

"In vielen traditionellen Uhren interagieren weder das Gehäuse noch andere Geräte mit dem Watch Band", schreibt Apple in dem US-Patent. Dennoch könne es wünschenswert sein, einzelne Komponenten an besser erreichbaren Orten zu positionieren, auch, weil manche außerhalb des Gehäuses einfach besser funktionieren könnten.

"Beispielsweise können eine Antenne und eine passende Steuerschaltung in einem Uhrenarmband anstatt in einem Gehäuse verbaut werden, um mit anderen Geräten zu kommunizieren", heißt es weiter.

Ob Apple vorhat diese neue Technologie in alle Apple Watches einzubauen – oder überhaupt zu verwenden, bleibt natürlich offen. Doch die Bestrebungen und die daraus resultierenden Optionen regen unsere Tech-Fantasien natürlich gehörig an.

Schreibt uns!

Was denkt ihr? Welche Technologie würdet ihr euch in einer künftigen Apple Watch wünschen? Wollt ihr lieber einen größeren Akku – oder doch mehr Sensoren, die eure Gesundheitsdaten noch besser tracken können? Schreibt es uns an redaktion@curved.de. Wir freuen uns auf euer Feedback!


Weitere Artikel zum Thema
iPhone SE (2021): Darum ist ein neues Güns­tig-iPhone unwahr­schein­lich
Michael Keller
Ein Nachfolger des iPhone SE (2020) ist im Jahr 2021 eher unwahrscheinlich
Erhält das iPhone SE (2020) schon bald einen Nachfolger? Angeblich soll ein anderes iPhone den Platz des iPhone SE (2021) einnehmen.
Apple Watch: Google Maps ist endlich wieder da
Michael Keller
Apple Maps (Bild) auf der Apple Watch bekommt Konkurrenz: durch Google Maps
Die Apple Watch wird um eine praktische App bereichert: Ab sofort könnt ihr Google Maps wieder am Handgelenk verwenden. Das war zuletzt 2017 möglich.
Apple Glass beamt euch, wohin ihr wollt
Michael Keller
Inwieweit Apple Glass wohl dem "Vorbild" Google Glass (Bild) ähnlich sein wird?
Anfang September 2020 wird Apple vermutlich nicht nur das iPhone 12 vorstellen, sondern auch Apple Glass. Nun sind Details zu dem Gadget aufgetaucht.