Apple Watch: Erstes Zubehör kann vorbestellt werden

Her damit !22
Der Charging Stand soll zum Release der Apple Watch ausgeliefert werden.
Der Charging Stand soll zum Release der Apple Watch ausgeliefert werden.(© 2014 Dodocase)

Gadgets für ein Gadget? Die Apple Watch wird voraussichtlich gegen Ende des ersten Quartals 2015 veröffentlicht werden – und wirft doch schon jetzt ihre Schatten auf die Elektronik-Märkte voraus: mit Zubehör.

Da eine Smartwatch nicht viel ergänzendes Zubehör benötigt, das Nutzer am Handgelenk tragen könnten, bewegen sich die meisten Gadgets für die Apple Watch im Bereich der Ladestationen. Softpedia hat schon jetzt einige davon aufgetan. Ein Beispiel dafür ist eine Vorrichtung der Firma Rest aus Kalifornien, mit der das mitgelieferte Ladegerät der Apple Watch in edles Nussbaumholz eingefasst wird.

"Ein magisches Stück Technologie"

Der sogenannte MagSafe Inductive Charger von Rest sei laut des Unternehmens ein "magisches Stück Technologie". Nutzer müssten es nur in die Nähe der Apple Watch halten – dort würde die Smartwatch automatisch einrasten und der Ladevorgang starten. Die Ladestation soll zur Einführung knapp 60 Euro kosten und würde innerhalb von 45 Tagen nach dem Release der Apple Watch selbst verschickt.

Eine andere Firma aus San Francisco hat ebenfalls eine Ladestation aus Nussbaum entwickelt, die bereits im September vorgestellt wurde. Im Gegensatz zum MagSafe Inductive Charger wird dort die Apple Watch mit geschlossenem Armband aufgehängt. Beide Geräte sind vermutlich nur die Spitze des Eisberges – im Laufe der Zeit bis zum Release der Apple Watch wird noch eine Vielzahl an ähnlichen Produkten erscheinen.

Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch: Künf­tige Modelle könn­ten rundes Display erhal­ten
Lars Wertgen
Bisher setzten die Kalifornier bei der Apple Watch auf Ecken und Kanten
Weicht Apple bei seiner Smartwatch von seiner bisherigen Linie ab und verpasst einer künftigen Apple Watch ein rundes Design?
Lebens­ret­ter Apple Watch: So soll euch die Uhr vor Herz­pro­ble­men bewah­ren
Francis Lido
Teilnehmer der Studie benötigen ein iPhone und eine Apple Watch
Apple such verstärkt nach Teilnehmer für eine Studie. Diese soll Einsatzmöglichkeiten für die Apple Watch in der medizinischen Vorsorge aufzeigen.
Mit Hilfe der Apple Watch: Dieser smarte Fahr­rad­helm blinkt
Guido Karsten
Lumos Fahrradhelm
Der smarte Lumos-Fahrradhelm wurde bereits 2015 angekündigt. Nun ist der zur Apple Watch kompatible Kopfschutz auch im Apple Store erhältlich.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.