Apple Watch gegen Moto 360, Pebble Steel und Gear 2 Neo

So sieht die Apple Watch im Vergleich mit der Gear 2 Neo, der Moto 360 und der Pebble Steel aus.
So sieht die Apple Watch im Vergleich mit der Gear 2 Neo, der Moto 360 und der Pebble Steel aus.(© 2014 Martin Hajek)

Die Apple Watch wird erst nächstes Jahr wirklich in den Läden stehen, aber dank Martin Hajek könnt Ihr die Smartwatch aus Cupertino mit der Moto 360, der Pebble Steel und der Samsung Gear 2 Neo vergleichen.

Anfang 2015 will Apple seine Smartwatch in den Handel bringen, was bedeuten kann, dass die Apple Watch erst im März 2015 wirklich zum Verkauf bereit steht. Wenn Ihr jetzt schon wissen wollt, dann könnt Ihr Euch bei Martin Hajek bedanken. Der Grafiker hat ein 3D-Modell der Cupertino-Smartwatch neben Modelle der Moto 360, der Pebble Steel und der Samsung Gear 2 Neo gelegt. So könnt Ihr nicht nur die Designs miteinander vergleichen, sondern auch die Größenverhältnisse besser einschätzen.

Motorola setzt bei der Moto 360 auf ein rundes Display, bei den anderen drei Smartwatches haben sich die Hersteller für eckige Bildschirme entschieden. Bei den Armbändern stehen Euch jeweils unterschiedliche Modelle zur Auswahl. Ganz nach Eurem Geschmack könnt Ihr mit Metall, Leder oder Kunststoff am Handgelenk durch die Gegend laufen.

Während die Apple Watch nur mit iOS-Geräten funktioniert und die Moto 360 mit Android-Geräten zusammen arbeitet, könnt Ihr die Gear 2 Neo nur mit Galaxy-Geräten verbinden. Die Pebble ist dagegen sowohl mit iOS und Android kompatibel. Während die Pebble Steel bereits in Deutschland erhältlich ist, müsst Ihr auf die Moto 360 noch etwas warten - aber nicht so lange wie auf die Apple Watch. Wir haben uns die Smartwatch von Motorola trotzdem schon einmal angeschaut und auch das Schwestermodell der Gear 2 Neo, die Gear 2, unter die Lupe genommen.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Tab S3 erhält offen­bar besse­ren Sound und unter­stützt Samsungs S Pen
Guido Karsten
Her damit !19Das Galaxy Tab S3 wird auch einen Fingerabdrucksensor besitzen
Die Anleitung des Galaxy Tab S3 ist geleakt: Sie verrät nicht nur einiges über Ausstattungsmerkmale, sondern auch über den geplanten S-Pen-Support.
Apple arbei­tet an kabel­lo­ser Lade­funk­tion: Einsatz im iPhone 8 nicht sicher
Guido Karsten5
Auch Konzept-Designer rechnen mit einem kabellos aufladbaren iPhone 8
Einige Android-Smartphones können es schon, das iPhone soll es bald lernen: Doch wird wirklich schon das iPhone 8 kabellos aufgeladen werden können?
Galaxy S8 und LG G6 in Klar­sicht­hülle gele­akt: Die Flagg­schiffe für 2017
Guido Karsten16
Her damit !21Links: Samsungs Galaxy S8. Rechts: das LG G6
Das LG G6 und das Galaxy S8 wurden erneut geleakt: Renderbilder zeigen die beiden Spitzenmodelle in durchsichtigen Kunststoff-Schutzhüllen.