Apple Watch rettet sogar Ärzten das Leben

Die Apple Watch hat schon vielen Menschen das Leben gerettet
Die Apple Watch hat schon vielen Menschen das Leben gerettet(© 2019 CURVED)

Die Apple Watch erweist sich erneut als Lebensretter – dieses Mal für einen Arzt. Mittlerweile gibt es zahlreiche Geschichten darüber, wie Apples Wearable Menschen auf Gesundheitsprobleme hingewiesen hat. Ungewöhnlich an der aktuellen Meldung ist aber, dass offenbar manchmal auch Ärzten Details entgehen, die dem Gadget auffallen.

Die Apple Watch habe den US-Arzt Dr. Donald W Milne auf eine Herzkrankheit aufmerksam gemacht, von der er zuvor nichts wusste, berichtet 9to5Mac. Der Anästhesist arbeitet am Antilope Valley Hospital in Kalifornien und ist dort von medizinischem Gerät umgeben. Doch das hat dem Arzt in diesem speziellen Fall nicht geholfen – stattdessen war er auf die Informationen des Gadgets an seinem Handgelenk angewiesen.

Auffälligkeiten nur in Bewegung

Der 66-jährige Dr. Milne habe mit einem Crosstrainer Sport gemacht, als ihm auffiel, dass er bei dem Workout kurzatmiger als gewöhnlich war. Daraufhin nutzte er das EKG-Feature der Apple Watch und zeichnete die Anomalie auf. Bei einem Vergleichs-EKG im Ruhezustand gab es demnach keine Auffälligkeiten mehr; und auch ein EKG in der Praxis seiner Hausärztin wies eine normale Herzfunktion aus.

Dr. Melne suchte anschließend einen Kardiologen auf, um die Anomalie überprüfen zu lassen. Dieser fand schließlich eine kritische Korona-Arterienerkrankung, die eine Operation erforderlich macht. Da der Arzt zuvor keine Kenntnis einer möglichen Herzerkrankung hatte, schlussfolgert er: Die Apple Watch hat sein Leben gerettet.

Mit der Apple Watch gegen Corona

Zuletzt sorgte die Apple Watch für Aufsehen, weil sie einen automatischen Notruf für einen Mann im US-Bundesstaat Arizona absetzte. Dabei rettete die Sturzerkennung dem Mann das Leben, wie die Rettungskräfte zu Protokoll gaben. Denn alleine sei der beim Sturz ohnmächtig gewordene Mann nicht in der Lage gewesen, Hilfe zu rufen.

In Zukunft könnte ein neues Feature die Apple Watch auch im Kampf gegen das Coronavirus zum nützlichen Helfer machen. Dabei geht es um das Pulsoximeter, mit dem Nutzer den Sauerstoffgehalt im Blut messen können. Dadurch könnten vor allem die Todesfälle in der Risikogruppe von Covid-19 reduziert werden.


Weitere Artikel zum Thema
Lebens­ret­ter Apple Watch: Erneut Mann aus Notsi­tua­tion befreit
Guido Karsten
Gefällt mir8Die Apple Watch kann Notsituationen erkennen und sogar selbstständig Hilfe rufen
Immer wieder ist die Apple Watch in der Presse, weil das Gadget Menschen in Notlagen hilft. Wieder hat die Uhr nun einen Mann vor Schlimmerem bewahrt.
Apple Watch Jubi­läum: Entwick­ler teilt Fun Facts über ihre Entste­hung
Guido Karsten
Apples erste Apple Watch Edition war für den entsprechenden Preis auch in 18-karätigem Gold erhältlich
Die erste Apple Watch erschien im April 2015. Zum fünften Geburtstag gab einer ihrer Schöpfer nun spannende Details zur Entwicklung preis.
Apple Watch Series 6: Keine Panik vor diesem Design
Lars Wertgen
Her damit5Gadget Vergleich Apple
Welche Neuerungen bringt die (über)nächste Apple Watch mit? Ein Video zeigt angebliche Veränderungen und Funktionen.