Apple Watch-RPG Cosmos Rings ist da – Release-Trailer veröffentlicht

Das Rollenspiel Cosmos Rings steht ab sofort in Apples App Store bereit – exklusiv für die Apple Watch. Zum Release haben die Entwickler einen Trailer veröffentlicht, der Euch auf die Story einstimmen soll. Wer schnell zugreift, spart zudem Geld.

Bis zum 31. August 2016 kostet Cosmos Rings nämlich nur 5,99 Euro. Danach wird es nur noch für den regulären Preis erhältlich sein, der vermutlich bei knapp 10 Euro liegt. Das ist vergleichsweise teuer, entspricht aber in etwa der übrigen Preisgestaltung von Square Enix, wie etwa für Final Fantasy III. Habt Ihr die Installation via iPhone vorgenommen, spielt sich der Rest auf der Apple Watch ab. Die Hintergrundgeschichte ist schnell erklärt und passt zur Plattform: Die Göttin der Zeit ist verschwunden und der Zeitfluss gestört.

Wie spielt sich Cosmos Rings?

Mit Eurem Helden streift Ihr in Cosmos Rings durch eine abstrakt gehaltene Welt in leuchtender Neon-Optik und liefert Euch hauptsächlich Auseinandersetzungen mit Feinden. Normale Angriffe führt Euer Alter Ego automatisch aus, nur Spezialattacken weist Ihr über Buttons an. Ab und an müsst Ihr gar die Zeit des Spiels zurückdrehen – über die Digitale Krone der Apple Watch. Zwischen den Kämpfen erzählt eine kurze Texteinblendung den Verlauf der Story.

Wie in Rollenspielen üblich, wird Euer Held auch in Cosmos Rings mit der Zeit immer stärker. Besiegte Gegner liefern Erfahrungspunkte und lassen gelegentlich neue Ausrüstung fallen. Mit genug Training lernt der Held dann bessere Angriffe dazu. Folgendes YouTubeVideo demonstriert Euch, wie das Gameplay in der Praxis aussieht:


Weitere Artikel zum Thema
Home­land: Erste Folge von Staf­fel 6 steht auf iTunes zum Down­load bereit
Christoph Groth
Homeland Claire Danes
"Fair Game": Kaum ist die erste Folge der 6. Staffel von "Homeland" über US-Bildschirme geflimmert, da bietet Apple sie auch schon auf iTunes an.
Nintendo Switch: Mitge­lie­fer­ter Joy-Con Grip lädt die Control­ler nicht
Marco Engelien2
Peinlich !21Wollt Ihr die Joy-Cons beim Spielen laden, braucht Ihr eine zusätzliche Halterung.
Akkufrust programmiert: Ohne Zubehör lassen sich die Joy-Cons der Nintendo Switch beim Zocken nicht mit Strom versorgen. Wer das will, muss löhnen.
Face­book: Redak­tion von "Correc­tiv" soll deut­sche Falsch­mel­dun­gen entlar­ven
Christoph Groth
Facebook möchte Euren News Feed von Fake News bereinigen
Was tun gegen Fake-News? Facebook setzt auf deutsche Expertise: Die Redakteure des Recherchezentrums "Correctiv" sollen künftig Enten herausfiltern.