Apple Watch Series 6 und Apple Watch SE offiziell: Alles zu den neuen Uhren

Her damit18
Die Apple Watch Series 6 setzt auf einen neuen Sensor, der auch Infrarot nutzt
Die Apple Watch Series 6 setzt auf einen neuen Sensor, der auch Infrarot nutzt(© 2020 Apple)

Die Gerüchteküche lag richtig: Soeben wurden die Apple Watch Series 6 und die Apple Watch SE auf der September-Keynote enthüllt. Eines der Modelle ist das neue Smartwatch-Flaggschiff. Die eine andere Uhr kommt (für Apple-Verhältnisse) zu einem besonders niedrigen Preis in den Handel.

Apple Watch Series 6: Altes Design, neue Technik

Optisch hat sich im Vergleich zur Apple Watch Series 5 nicht viel verändert. Noch immer ist das Display eher viereckig und nimmt einen Großteil der Oberseite ein. Im Inneren der Series 6 werkelt nun aber der S6-Chip, weshalb die Uhr knapp 20 Prozent flotter ist. Die Akkulaufzeit soll aber unverändert bei ungefähr 18 Stunden bleiben. Außerdem bietet das Always-On-Display nun die 2,5-fache Helligkeit und ist besser in der Sonne ablesbar.

Die größte Neuerung: Die Smartwatch kann nun auch den Sauerstoffgehalt in eurem Blut erfassen. Das hilft der Smartwatch, eure Gesundheit noch besser einschätzen zu können. Die Messung findet regelmäßig statt, ihr könnt sie aber auch selbst anstoßen.

So sieht die Watch Series 6 aus: Viel hat sich nicht getan.(© 2020 Apple)

Außerdem ist der Höhenmesser der Apple Watch Series 6 dauerhaft aktiv. So kann euch die Uhr eure Höhe in Echtzeit darstellen. Der Sensor sei sensibel genug, um alle Höhenveränderungen über 30 Zentimeter zu erfassen.

Series 6: Farben, Release und Preis

Apple bietet eine noch größere Farbauswahl als zuvor. Die Watch Series 6 gibt es auch im roten (PRODUCT)RED – in dieser Farbe gibt es auch schon viele iPhones. Zu den bei der Series 5 ebenso bereits verfügbaren Varianten mit einem Aluminium-Gehäuse in Silber, Grau und Gold gesellt sich außerdem eine blaue Apple Watch. Wer sich die Edelstahl-Variante zulegen will, kann zwischen Graphit (Grau-Schwarz) und Gelbgold wählen.

Schick: Eine Apple Watch mit blauem Gehäuse.(© 2020 Apple)

Zusätzlich gibt es viele verschiedene Armbänder in zahlreichen Farben und bestehend aus unterschiedlichen Materialien. Sie alle aufzuzählen würde nun allerdings den Rahmen sprengen. Kurz gesagt: Auswahl ist da.

Die Apple Watch Series 6 (GPS-Version) gibt es ab 418,15 Euro im Handel. Für die Ausführung mit LTE-Modul beziehungsweise mobilem Internetempfang müsst ihr mindestens einen Preis von 515,65 Euro zahlen. Release ist am 18. September 2020, vorbestellbar ist die Uhr ab dem 16. September.

Apple Watch SE: Die günstige Uhr für iPhone-Nutzer

Mit der Apple Watch SE wird der Traum einer Smartwatch erschwinglicher. Dennoch sind die wichtigsten Funktionen der Reihe mit an Bord. So etwa der Herzfrequenzmesser, die Sturzerkennung, die Warnung bei lauter Umgebung und das Notruf-Feature. Außerdem sind die weiterentwickelt Sensoren der Apple Watch Series 6 mit an Bord, beispielsweise der verbesserte Höhenmesser.

Die Apple Watch SE orientiert sich optisch an älteren Modellen der Reihe(© 2020 Apple)

Als Antrieb dient der S5-Chip, der nur rund 20 Prozent weniger Leistung liefert als der Chip der Series 6. Das Design kennen wir bereits: Mit der Apple Watch Series 4 führte Apple das größere viereckige Display mit den schmaleren Rändern ein, das auch hier zum Einsatz kommt.

Watch SE: Release und Preis

Die Apple Watch SE kommt ebenfalls in (PRODUCT)RED und weiteren neuen Farben. Neu ist auch das Solo-Loop-Armband, das ohne Schnalle auskommt. Erhältlich ist die günstige Smartwatch ab 291,45 Euro. Die Ausführung inklusive LTE-Modul gibt es ab einem Preis von 340,20 Euro. Ab dem 18. September 2020 startet der Verkauf, vorbestellen könnt ihr die Watch ab dem 16. September.

Viele Features wie etwa der Herzfrequenzsensor sind auch beim SE-Modell mit an Bord(© 2020 Apple)

Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch 6: Ist die Blut­sau­er­stoff-Messung nutz­los?
Francis Lido
Apple Watch 6: Diese LEDs dienen der Blutsauerstoffmessung
Die Apple Watch 6 hebt sich vor allem durch das SpO2-Tracking vom Vorgänger ab. Doch wie gut funktioniert die Blutsauerstoff-Messung?
Apple Watch Series 6 zerlegt: Das fehlt der Uhr
Francis Lido
Nicht alle Features aus dem Vorgängermodell haben es in die Apple Watch 6 geschafft
Ein Teardown bestätigt: Die Apple Watch 6 lässt ein beliebtes Feature des Vorgängers vermissen.
Apple Watch Series 6 und Solo-Loop-Ärger: Apple lenkt ein
Francis Lido
UPDATENicht meins5Die Apple Watch 6 mit (geflochtenem) Solo Loop
Gemeinsam mit der der Apple Watch Series 6 feierte auch das Solo Loop seinen Einstand. Doch nicht alle Nutzer sind bisher glücklich mit dem Armband.