Apple Watch: Spart Apple dank Spezial-Legierung Gold?

Steckt im Gold-Gehäuse der Apple Watch Edition gar nicht soviel Gold?
Steckt im Gold-Gehäuse der Apple Watch Edition gar nicht soviel Gold?(© 2014 Apple)

Die goldene Apple Watch Edition wird auch in 18-karätigem Gold zu haben sein, doch sind 18 Karat offenbar nicht gleich 18 Karat. Wie Boy Genius Report unter Berufung auf einen Artikel von Dr. Dang bei leancrew berichtet, könnte Apple dank einer patentierten Speziallegierung nämlich mit weniger Gold auskommen, als man eigentlich in einem 18-Karat-Uhrengehäuse dieser Größe erwarten würde.

Wie Dr. Dang erklärt, beschreibt Apples Patent eine Legierung aus Gold und Keramik-Partikeln mit geringer Dichte. Üblicherweise wird anstatt von Keramik eigentlich Silber, Kupfer oder ein anderes Metall verwendet, um das Gold härter und robuster zu machen. Apples Material der Wahl soll das Edelmetallgehäuse der Apple Watch Edition nun an dessen Stelle besonders hart und resistent gegen Kratzer machen – und es könnte laut Dr. Dang außerdem noch einen weiteren Nebeneffekt mit sich bringen, der womöglich sogar so von Apple beabsichtigt ist.

Keramik-Partikel anstelle von Gold

Wenn von 18-karätigem Gold die Rede ist, dann heißt dies, dass 18 von 24 Gewichtsanteilen aus reinem Gold bestehen. Besteht ein Apple Watch-Gehäuse nun am Gewicht gemessen zu drei Vierteln aus Gold und zu einem Viertel aus Silber, dann wäre die Menge an verwendetem Gold größer als bei einem Gehäuse, im dem anstatt des Silbers die Keramik-Partikel aus Apples Patent zum Einsatz kämen. Die Partikel haben eine geringe Dichte und machen das Gehäuse insgesamt leichter – und je leichter das Gehäuse insgesamt wird, desto weniger Gold muss die Legierung enthalten, um auf 18 Karat Gewichtsanteil zu kommen.

Wie Dr. Dang weiter berichtet, soll es der Patentantrag von Apple ziemlich deutlich machen, dass die Reduzierung der Goldmenge im fertigen Produkt auch eines der Ziele dieser Entwicklung gewesen sein dürfte. Apple wird vermutlich weiterhin die robuste Oberfläche der Apple Watch Edition bewerben. Sollte der Goldanteil im Gehäuse der Apple Watch aber wirklich, wie Dr. Dang es vermutet, deutlich geringer sein als bei einer gewöhnlichen 18-karätigen-Goldlegierung üblich, dann wäre zu wünschen, dass Apple auch den Kunden an dieser Ersparnis teilhaben lässt.

Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch Series 1: Keine Smart­watch ist derzeit erfolg­rei­cher
Francis Lido2
Die aktuelle Apple Watch verkauft sich nicht ganz so gut wie die Series 1
Die Apple Watch Series 1 verkauft sich offenbar hervorragend: Keine andere Smartwatch wechselte zuletzt häufiger den Besitzer.
Apple Watch erlaubt nun ohne Pass­wort Zugriff auf Micro­soft-Accounts
Francis Lido
Die Apple Watch wird immer vielseitiger
Microsoft-Accounts bieten eine neue Log-in-Option. Bald könnt ihr eure Apple Watch zur Authentifizierung nutzen.
Apple Watch: Im Septem­ber soll eine neue Heraus­for­de­rung kommen
Francis Lido
Für die Apple Watch soll bald eine neue Herausforderung bereitstehen
Besitzer einer Apple Watch können sich wohl bald ein neues Abzeichen sichern: Dafür müsst ihr euch knapp eine Stunde lang bewegen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.