Apple Watch: Spotify ohne iPhone? Ein Update macht es endlich möglich

Spotify ohne iPhone nutzen? Das ist auf der Apple Watch bald möglich
Spotify ohne iPhone nutzen? Das ist auf der Apple Watch bald möglich(© 2019 CURVED)

Spotify an sich ist keine Neuerung für Apple Watch-Nutzer. Doch die Bedienung ließ bisher zu Wünschen übrig. Zwei Jahre nach der Veröffentlichung der Spotify-App für die Apple Watch kann der Musikstreaming-Dienst nun endlich auch ohne mitgeführtes iPhone genutzt werden.

Vorher konnten Apple-Watch-Nutzer die Uhr eher als eine Fernbedienung für Spotify auf dem iPhone betrachten. Ein mitgeführtes Smartphone für den Stream war notwendig. Kein iPhone, kein Spotify am Handgelenk. Eine neue Funktion ändert diesen Umstand und Spotify läuft komplett selbstständig auf eurer Uhr. Das ermöglicht es euch, den Musikdienst während des Sports oder bei anderen Gelegenheiten, wo ihr kein Smartphone dabei haben wollt, zu nutzen. Dafür darf die Apple Watch nicht älter als die Series 3 sein und muss mindestens Watch OS 6.0 installiert haben.

Spotify für die Apple Watch ist nicht perfekt

Das neue Spotify-Feature bringt aber auch neue Probleme für Apple Watch-Nutzer mit sich. So ist es derzeit nicht so einfach möglich, Songs oder Interpreten in der App zu suchen. Einzig mit dem Sprachassistenten Siri funktioniert dies. Dafür habt ihr aber Zugriff auf eure Playlisten oder die zuletzt gehörten Einträge.

Ebenfalls wird ein Download der Musiktitel verhindert. So ist immer eine Internetverbindung zum Streamen notwendig. Besitzt eure Apple Watch keinen Zugang zum LTE-Netz, geht der Musikgenuss nur über WLAN. Die Offline-Wiedergabe ist leider weiterhin nur über Apple Music oder mit vom iPhone übertragenen Liedern möglich.

Wann kommt die Funktion?

Wenn das neue Feature bei euch nicht angezeigt wird, müsst ihr euch noch etwas gedulden. Das Stand-Alone-Streaming wird derzeit noch als Beta betitelt und  amerikanischen Nutzern zur Verfügung gestellt. Dennoch beginnt Spotify nach und nach das Feature für alle freizuschalten.

Da es sich aber noch um eine Beta-Funktion handelt, solltet ihr gegebenenfalls noch mit Problemen und Kinderkrankheiten rechnen.

Auch interessant:


Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch: Google Maps ist endlich wieder da
Michael Keller
UPDATEHer damit34Apple Maps (Bild) auf der Apple Watch bekommt Konkurrenz: durch Google Maps
Die Apple Watch wird um eine praktische App bereichert: Ab sofort könnt ihr Google Maps wieder am Handgelenk verwenden. Das war zuletzt 2017 möglich.
iPhone 12 Pro: Herstel­lung nur so teuer wie ein Mittel­klasse-Handy
Sebastian Johannsen
Das iPhone 12 sowie das iPhone 12 Pro sind in der Produktion günstiger als viele andere Geräte
Wie teuer ist eigentlich ein Smartphone an Materialkosten? Die für das iPhone 12 Pro scheinen bekannt – und überraschen beim Preis.
iPhone 12: Das "MagSafe Duo"-Lade­ge­rät im Video
Sebastian Johannsen
MagSafe Duo
Apples MagSafe Duo Charger hat noch kein Veröffentlichungsdatum bekommen. Nun gibt es ein erstes Video, welches zeigt, wie das Ladegerät funktioniert.