Apple Watch wird für Release-Termin im März vorbereitet

Her damit !48
Die einzige offizielle Angabe zum Release der Apple Watch lautet "early 2015"
Die einzige offizielle Angabe zum Release der Apple Watch lautet "early 2015"(© 2014 YouTube/Apple)

Hinter den Kulissen arbeitet Apple mit Hochdruck am bevorstehenden Release der Apple Watch: Software, Akku, Ladestation und auch das Store-Personal werden auf den letzten Metern für einen Release-Termin Ende März fit gemacht.

Wie das gut vernetzte Apple-Blog 9to5Mac von gleich mehreren Informanten erfahren haben will, werde Apple im Februar Schulungen für die Mitarbeiter seiner Ladengeschäfte durchführen, um diese für den Verkauf der Apple Watch vorzubereiten. So sollen die US-Apple-Stores zwischen dem 9. und 16 Februar jeweils ein bis zwei Repräsentanten zu den Fortbildungen entsenden, damit diese nach ihrer Rückkehr die jeweiligen Kollegen vor Ort zu schulen. Die aktuelle Zielsetzung für den Release-Termin liegt dem Bericht zufolge im März 2015 – zumindest für den US-Markt, denn über andere Länder verliert 9to5Mac kein Wort. Bis dahin dürfte die Apple Watch noch für ausreichend Gesprächsstoff sorgen. Gerade um Apples Mitarbeiter-Schulungen herum wird sicherlich so manche interessante Information an die Öffentlichkeit dringen.

Feinschliff an der Apple Watch

Nachdem Apple sein Smartwatch-Debüt im Rahmen der iPhone 6-Keynote im September präsentiert hatte, ist laut den Quellen von 9to5Mac viel Arbeit in die Apple Watch geflossen. Man habe die Software weiter optimiert und den Akku zahlreichen Tests unterzogen. Die Batterielaufzeit, die seit Jahren als Achillesferse der iPhones gilt und Apple immer wieder den Spott der Konkurrenz einbringt, ist auch bei der Apple Watch ein durchaus kritischer Punkt: Dass die Uhr jede Nacht geladen werden soll, sorgte nicht unbedingt für begeisterte Reaktionen. Auch an eben diesem Vorgang auf der Induktions-Ladestation soll Apple in den letzten Wochen und Monaten weiter gearbeitet haben.

Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch: So funk­tio­niert das "Walkie-Talkie"-Feature
Francis Lido
Die Apple Watch soll mit watchOS 5 noch vielseitiger werden
watchOS 5 verwandelt die Apple Watch in ein Funkgerät. In der aktuellen Beta-Version des Betriebssystems steht "Walkie-Talkie" bereits zur Verfügung.
Apple Watch: Künf­tige Modelle könn­ten rundes Display erhal­ten
Lars Wertgen
Bisher setzten die Kalifornier bei der Apple Watch auf Ecken und Kanten
Weicht Apple bei seiner Smartwatch von seiner bisherigen Linie ab und verpasst einer künftigen Apple Watch ein rundes Design?
Lebens­ret­ter Apple Watch: So soll euch die Uhr vor Herz­pro­ble­men bewah­ren
Francis Lido
Teilnehmer der Studie benötigen ein iPhone und eine Apple Watch
Apple such verstärkt nach Teilnehmer für eine Studie. Diese soll Einsatzmöglichkeiten für die Apple Watch in der medizinischen Vorsorge aufzeigen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.