Apple wirbt von Nokia Lumia-Kamera-Spezialisten ab

Ari Partinen hat bei Nokia viele maßgebliche Kamera-Technologien mitentwickelt
Ari Partinen hat bei Nokia viele maßgebliche Kamera-Technologien mitentwickelt(© 2014 CURVED)

Ein neuer Kamera-Spezialist für Apple: Der Hauptentwickler für die Lumia-Kameras wechselt von Nokia zu dem Unternehmen aus Cupertino. Seit 2007 war Ari Partinen bei dem finnischen Mobilfunk-Konzern für die Kameras zuständig und hat unter anderem die 808 PureView entwickelt, die im Nokia 920 eingesetzt wird.

Auch wenn Nokia mit der Lumia-Reihe und Windows Phone als Betriebssystem bisher keine überragenden Erfolge verbuchen konnte, sind die Smartphones für innovative und leistungsstarke Kamera-Technologien bekannt, wie The Verge hervorhebt. Dazu zählt zum Beispiel auch die beeindruckende 41-Megapixel-Kamera des Lumia 1020, an deren Entwicklung Partinen ebenfalls beteiligt war.

Wechsel zu Apple im Juni

Wie der Kameraspezialist in einem Tweet verrät, findet der Wechsel zu Apple im Juni statt. Welche Funktion er bei Apple übernehmen wird, ist bisher nicht bekannt. Es wird aber angenommen, dass er dort ebenfalls an der Entwicklung von neuen Kamera-Technologien beteiligt sein wird. Andere Fachleute für Kameras, die bisher bei Nokia gearbeitet haben, arbeiten seit der Übernahme der Telefonsparte für Microsoft. Beispiele hierfür sind Juha Alakarhu und Tero Vuori, die einst zusammen mit Partinen eine Schrift herausgegeben hatten, in der die Technologie der PureView erklärt wurde.


Weitere Artikel zum Thema
Das Galaxy S8 könnte zum Release auch in Blau erschei­nen
3
Auf dem Bild ist das Gehäuse des Galaxy S8 an den Seiten in Blau gefärbt
Offenbar erscheint das Galaxy S8 auch in Blue Coral: Ein neuer Leak zeigt das Gerät in einem weiteren Farbton, der womöglich zum Verkaufsstart kommt.
So häufig werden Apples iPhone 2G, 3G und 3GS immer noch genutzt
Guido Karsten
Auch das iPhone 3GS ist immer noch nicht ausgestorben
Das erste iPhone wurde 2007 angekündigt und es ist noch immer nicht tot. Eine Statistik verrät nun, wo alte Apple-Geräte immer noch genutzt werden.
Google soll an App zur Bild­be­ar­bei­tung mit mehre­ren Perso­nen werkeln
Auch im Rahmen der Google I/O 2016 wurden neue Apps vorgestellt
Wer sucht den schönsten Filter aus? Google soll an einer App arbeiten, die Gruppen das gemeinsame Editieren von Fotos ermöglicht.