Apple wird mit iOS 11 die Unterstützung für 32-Bit-Apps einstellen

Supergeil !5
iOS 11 wird keinen 32-Bit-Support mehr bieten
iOS 11 wird keinen 32-Bit-Support mehr bieten(© 2016 CURVED)

Wenn iOS 11 erscheint, könnte das Angebot an Apps im App Store schlagartig kleiner werden: Apple will die Unterstützung von 32-Bit-Apps aufgeben und gleichzeitig alle Anwendungen aus dem Store entfernen, die noch nicht auf 64 Bit aktualisiert wurden. Dies bestätigt nun auch der Entwickler Steven Troughton-Smith via Twitter.

Demnach werde Apple nicht nur alle 32-Bit-Apps aus dem Store entfernen – iOS 11 soll direkt ohne Unterstützung für diese Apps entwickelt werden. Troughton-Smith will sogar eindeutige Hinweise dafür erhalten haben, dass der neue A11-Chip im iPhone 8 und den beiden neuen iPhone 7s-Geräten auch auf Hardware-Ebene keinen 32-Bit-Support mehr bietet.

Noch eine Warnung an Entwickler

Wie Felix bereits in seinem Artikel erklärt hat, erhielten Entwickler von Apple schon mehrfach Warnungen zum baldigen Ausscheiden der 32-Bit-Anwendungen. Seit geraumer Zeit blendet Apple Hinweise ein, wenn solche alten Apps gestartet werden. Mit der Zeit ergänzte Apple die Warnung "Der Entwickler dieser App muss sie aktualisieren, um die Kompatibilität zu verbessern" um ein schärferes "Diese App wird nicht mit zukünftigen Versionen von iOS funktionieren."

Auch Steven Troughton-Smith ruft seine Entwicklerkollegen auf, ihre Anwendungen zu aktualisieren, wenn sie möchten, dass diese den kommenden September (2017) überleben. Dann wird Apple voraussichtlich iOS 11 veröffentlichen und alle 32-Bit-Apps entfernen, um die sich niemand gekümmert hat.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei Mate 20 Pro kann wohl doch nicht mit dem iPhone Xs (Max) mithal­ten
Francis Lido16
Auch das Huawei Mate 20 Pro soll bei Weitem nicht so schnell sein wie das iPhone Xs Max
Das Huawei Mate 20 Pro lässt die Android-Konkurrenz hinter sich. Doch der Leistungsrückstand auf das iPhone Xs (Max) fällt offenbar beachtlich aus.
Apple Car soll frühe­s­tens 2023 fertig sein
Lars Wertgen
Das Apple Car ist offenbar noch in Arbeit
Apple will sein Geschäft erweitern und verfolgt mit Apple Car ein spannendes Projekt. Der Marktstart könnte in einigen Jahren erfolgen.
iPhone Xs: Luxu­se­di­tion mit mecha­ni­scher Uhr im Gehäuse ange­kün­digt
Lars Wertgen1
Das normale iPhone Xs Max kostet mindestens 1249 Euro
Wer auf der Suche nach einem exklusiven iPhone Xs ist, der dürfte in Russland fündig werden. Ein Smartphone-Veredler bietet eine Luxusedition an.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.