Apple zum fünften Mal in Folge zur wertvollsten Marke gewählt

Apple: Immer noch die wertvollste Marke der Welt
Apple: Immer noch die wertvollste Marke der Welt(© 2017 CURVED)

Das Apfel-Logo hat offenbar nicht an Strahlkraft verloren. Im "Best Global Brands"-Ranking von Interbrand nimmt Apple erneut den ersten Platz ein. Damit bewertete das auf Markenberatung spezialisierte Unternehmen den kalifornischen Konzern das fünfte Jahr hintereinander als wertvollste Marke der Welt.

Im Vergleich zum Vorjahr hat die Marke Apple laut Interbrand um 3 Prozent an Wert zugelegt. Insgesamt liege dieser nun bei 184 Milliarden US-Dollar. Interessanterweise komplettieren dieses Jahr zwei weitere Tech-Unternehmen die Top 3 des Rankings.

Die drei wertvollsten Marken gehören der Technologie-Branche an

Auf Platz zwei liegt wie im Vorjahr Google. Die Alphabet-Tochter konnte um 6 Prozent zulegen, ist mit einem Markenwert von etwas über 147 Milliarden US-Dollar aber immer noch relativ weit von der Spitze entfernt. Ein Zugewinn von 10 Prozent hievte Microsoft auf Platz drei. Mit einem Wert von knapp 80 Milliarden US-Dollar liegt die Marke des Redmonder Konzerns nun relativ deutlich vor Coca-Cola (69,8 Milliarden US-Dollar).

Im Bericht zu seinem Ranking merkte Interbrand allerdings auch an, dass Apples Markenwert langsamer zunehme als bisher. Deutlich zu legten zwei andere Schwergewichte: Amazon, dessen Kerngeschäft eigentlich der Versandhandel ist, profitiert offenbar weiterhin von der Erweiterung seiner Geschäftsfelder und verbesserte seinen Markenwert um stattliche 29 Prozent. Mit fast 85 Milliarden US-Dollar belegt das Unternehmen nun den fünften Platz.

Noch stärker legte Facebook zu. 48 Prozent Wachstum im Vergleich zu 2016 bedeuten für das Social-Media-Unternehmen in diesem Jahr Platz 8 (48,2 Milliarden US-Dollar). Die wertvollste deutsche Marke ist nach wie vor Mercedes-Benz. Der Stuttgarter Autohersteller konnte sein Ergebnis um 10 Prozent verbessern und landet knapp hinter Facebook auf Rang 9 (47,8 Milliarden US-Dollar).


Weitere Artikel zum Thema
iPhone Xs: Bald könnt ihr die Tiefen­schärfe beim Foto­gra­fie­ren einstel­len
Michael Keller
Die Kamera des iPhone Xs ermöglicht den sogenannten Bokeh-Effekt
Mit dem iPhone Xs könnt ihr bei Fotos nachträglich die Tiefenschärfe verändern. Das soll bald auch während der Aufnahme möglich sein.
So sollen das Google Pixel 3 und Pixel 3 XL im Vergleich ausse­hen
Christoph Lübben1
Her damit !6Im Oktober erscheint der Nachfolger des Google Pixel 2 XL (Bild)
In Kürze erfolgt die Präsentation von Google Pixel 3 und Pixel 3 XL. Ein Bild zeigt die beiden Smartphones wohl nebeneinander.
YouTube Music für Android: Nun könnt ihr die Audio­qua­li­tät einstel­len
Christoph Lübben
YouTube Music bietet euch nun offenbar mehr Qualität
Songs klingen künftig mit YouTube Music für Android besser: Ihr könnt die Qualität nun in mehreren Stufen einstellen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.