Asus Game Box: Noch eine Spielkonsole auf Android-Basis

Zumindest der Look des Controllers zur Asus Game Box ist bereits bekannt
Zumindest der Look des Controllers zur Asus Game Box ist bereits bekannt(© 2014 Bluetooth SIG)

Asus kommt Google zuvor: Der taiwanesische Elektronikhersteller hat offenbar bereits eine Spielkonsole auf Android-Basis in der Mache, während Googles Apple-TV-Konkurrent mit Spiele-Unterstützung ein Gerücht bleibt. Der passende Controller zur Asus Game Box genannten Android-Konsole ist bereits an die Öffentlichkeit gedrungen.

Das Eingabegerät verbindet sich via Bluetooth mit der Konsole und soll dank eines 430 mAh starken Akkus mit einer Vollladung gute zwölf Stunden Spielvergnügen ermöglichen. Das geht aus den Daten hervor, die in der BSIG-Datenbank entdeckt wurden, welche sämtliche nach dem Bluetooth-Standard zertifizierten Geräte auflistet. Asus könnte mit seiner Game Box geradebiegen, was die letztendlich enttäuschende Android-Konsole Ouya nach ihrem großen Kickstarter-Hype versäumt hat. Aber auch Google soll bereits an einer Gaming-tauglichen Set-Top-Box arbeiten.

Das bietet die Asus Game Box

Asus’ Pläne für eine Android-Konsole sind nicht neu: Bereits einen Monat zuvor waren Benchmarks zur Asus Game Box aufgetaucht. Denen nach zu urteilen läuft das Gerät mit einem Nvidia Tegra 4, dessen bis zu 1,9 GHz starker Quad-Core-Prozessor die mit 2 GB RAM ausgestattete Konsole antreibt. Auf dem 8 GB großen internen Speichermodul soll den Leak-Daten von damals zufolge Android 4.3 vorinstalliert sein.

Aus den Benchmarks geht zudem eine Bildschirmauflösung von 1280 x 720 Pixeln hervor. Das sorgte zunächst für Verwirrung, es könne sich um eine eigenständige Handheld-Spielekonsole mit Bildschirm handeln. Das würde allerdings nicht recht zum Namen Asus Game Box passen und der nun aufgetauchte Controller spricht deutlich für eine klassische Konsole, die an den Fernseher oder einen anderen Bildschirm angeschlossen wird. Unklar ist, ob die ausgewiesene 720p-Auflösung das Maximum dessen ist, was die Asus Game Box ausgibt, oder auch Full-HD-Gaming möglich ist.


Weitere Artikel zum Thema
Thim­ble­weed Park im Test: Die gelun­gene Rück­kehr der "Monkey Island"-Macher
Stefanie Enge
Diese fünf Charaktere könnt Ihr in "Thimbleweed Park" steuern - alle hängen miteinander zusammen, wissen es bloß noch nicht
Ron Gilbert und Gary Winnick ("Monkey Island") melden sich mit dem spannenden und lustigen Adventure "Thimbleweed Park" zurück.
Das ist das Galaxy Note 8. Echt. Zu 90 Prozent.
1
So könnte das Galaxy Note 8 laut einem Designer aussehen
Ganz sicher: So wird das Galaxy S8 aussehen. Ein Design-Konzept soll bis zu 90 Prozent dem echten Gerät entsprechen – ob das wirklich stimmt?
Rocket League: Entwick­ler prüfen Umset­zung für Nintendo Switch
Stefanie Enge
"Rocket League" könnte für die Nintendo Switch erscheinen
Psyonix, der Entwickler vom Autofußballspiel "Rocket League", prüft derzeit, ob wir schon bald auf der Switch loszocken können.