Auch HTC baut eine Smartwatch nach Moto-360-Vorbild

Rund liegt gerade im Trend: Die HTC One Wear soll als eine weitere Smartwatch im klassischen Uhren-Design mit Android Wear erscheinen, berichtet TK Tech News. Ganz ähnlich der Moto 360 von Motorola kommt das Wearable wohl mit einem Gehäuse aus Metall und Kunststoff.

Die bisher bekannten Fakten sind spärlich – die Taiwanesen halten verständlicherweise noch viele Informationen zu dem Wearable zurück. Nach bisherigem Stand wolle HTC seine Smartwatch, die als Accessoire zum HTC One M8 gedacht sein könnte, im späten August oder frühen September vorstellen. Dies könnte beispielsweise bei der IFA 2014 der Fall sein.

TK Tech News hatte uns schon vor einiger Zeit die ersten bewegten Bilder des Samsung Galaxy S5 Active gezeigt, es folgten unscharfe und wenig aussagekräftige Bilder der HTC One Wear. Bisher sind darauf ein Teil der Benutzeroberfläche sowie die Schnalle des Armbandes zu erkennen. Bei seiner Ankunft in den USA will der Blogger bessere Bilder liefern.

Rundes Design für den klassischen Look

Runde Smartwatches, die sich am Design klassischer Armbanduhren orientieren, scheinen derzeit im Kommen zu sein: Neben der Moto 360 und der edlen Kairos Smartwatch soll auch die iWatch über ein rundes Display verfügen und so dem traditionellen Geschmack entgegenkommen. Die HTC One Wear wäre somit ein weiteres Wearable mit kreisförmigem Display.

Story on onewear blowing up here in Taiwan http://t.co/nAhWCZ8KSmpic.twitter.com/qDe5WtyGYX
— TK Tech News (@tktechnews) 30. Mai 2014


Weitere Artikel zum Thema
Nums macht das Touch­pad Eures MacBooks zum Nummern­block
Die dünne Glasfolie erweitert das Touchpad um neue Funktionen.
Apple hat bislang darauf verzichtet, seine MacBooks mit einem Nummernblock zu versehen. Das Kickstarter-Projekt "Nums" will diese Lücke schließen.
Vertu hat ein Problem: Niemand will Smart­pho­nes für 20.000 Dollar
Guido Karsten3
Die Aster Chevron-Geräte sind mit einem Preis von 3900 Euro vergleichsweise günstige Vertu-Smartphones
Der Luxus-Smartphone-Hersteller Vertu ist offenbar wirtschaftlich stark angeschlagen. Wie es aussieht, verkaufen sich die teuren Geräte schlecht.
PlaySta­tion Plus: Diese Spiele sind im Juli kosten­los für die PS4
Her damit !5Sony hat das Spiele-Lineup für PS Plus im Juli bekannt gegeben.
Kurz nach der Bekanntgabe der Games with Gold für die Xbox zieht Sony nach und präsentiert das PS-Plus-Paket für Juli. Darunter: "Game of Thrones".