Auf diese neuen US-Serien könnt ihr euch freuen

Maggie verlässt die Untoten und wird Agentin.
Maggie verlässt die Untoten und wird Agentin.(© 2018 AMC)

Alle Jahre wieder im Herbst starten bei den großen US-Sendern die neuen Serienformate. Wir haben uns das neue Angebot angesehen und verraten euch, welche es wohl auch bald zu uns ins Fernsehen schaffen – und bei welchen wir uns das wünschen.

Während Pay-TV-Sender wie HBO oder Showtime ihre Serien starten, wenn sie fertig sind, richten sich die großen US-Sender wie CBS oder FOX stark nach den Jahreszeiten. Traditionell im September, nach der Urlaubszeit der Amerikaner, beginnen die Sender damit, ihre neuen Staffeln bekannter Serien und ihre neuen Ideen auszustrahlen. Diese sind besonders interessant.

Castle-Star kehrt zurück

Ok, so ganz stimmt das nicht, denn die Rolle des Autors Richard Castle wird Nathan Fillion nach dem angeblichen Krach mit Co-Star Stana Katic wohl nie wieder spielen. Aber in "The Rookie" verkörpert der Kanadier einen 40-jährigen vom Land, der in L.A. unbedingt eine zweite Karriere als Cop starten möchte. Nun ist er der älteste "Rookie", ein Wort, das eigentlich Anfänger im Profisport bezeichnet, und muss mit seinen sehr viel jüngeren Kollegen gemeinsam lernen, was es heißt, auf der Straße zu überleben und einen guten Job zu machen. Neben Fillion sind hinter der Kamera einige Kreative dabei, mit denen er schon bei "Castle" zusammenarbeitete, unter anderem der letzte Showrunner der Serie, Alexi Hawley, der die neue Serie auch konzipierte. Ob es ähnlich witzig wird wie "Castle"? Auf jeden Fall ist die Serie ein heißer Kandidat für einen Herbst-Start bei Sat 1 oder Kabel eins.

Wo Maggie hingeht

Manche werden schon mitbekommen haben, dass Lauren Cohan in Staffel 9 ihre Rolle als Maggie in "The Walking Dead" verlassen wird. Aber warum? Die Antwort heißt "Whiskey Cavalier" und ist eine neue Serie bei ABC. Hier spielt Cohan eine CIA-Agentin, die ausgerechnet mit ihrem Ex-Freund, einem FBI-Mann, Spionage-Fälle lösen muss. Dass dabei ihre gemeinsame Vergangenheit immer wieder ein Thema wird, liegt auf der Hand. Und so gibt es eine actionreiche Serie mit ein wenig Humor. Auch hier ist ein Serienstart im Herbst oder Winter bei der Pro Sieben/Sat1-Gruppe nicht unwahrscheinlich.

Die Rückkehr des Hawaii-Hemds

Ein Ferrari, ein Schnauzbart und bunte Hemden – dafür stand in den 80ern die Erfolgsserie "Magnum" mit Tom Selleck in der Hauptrolle. Nach jahrelangen Gerüchten wird CBS diese Serie nun im Herbst tatsächlich neu auflegen – mit komplett neuem Personal, versteht sich. So ist der neue Magnum nun ein Latino, gespielt von Jay Hernandez – ohne Bart. Majordomus John Higgins wird eine Juliet und damit eine Frau. Magnums Kumpel Rick und TC haben sich dagegen weniger verändert. Die neue, sehr actionreiche Serie dürfte ebenfalls ihren Weg auf die deutschen Bildschirme finden, hier könnte RTL zuschlagen, die auch die Originalserie zeigten.

Hexenpower im Reboot

The CW belebt "Charmed" wieder! Die Mystery-Serie, die von 1998 bis 2006 in insgesamt acht Staffeln lief, wird im Herbst vom Sender neu aufgelegt. Im Unterschied zu "Magnum", dessen Wiederbelebung von den Stars der alten Serie kaum kommentiert wurde, sind die ersten Hexen da schon deutlicher: Holly Marie Combs, als Piper Halliwell Star der Serie, teilte heftig gegen eine Neuauflage aus. Sie beschwerte sich, dass niemand von der alten Show in die neue Serie involviert sei und schien noch immer enttäuscht, dass der Sender 2006 keine neunte Staffel bestellte. Auch diverse Änderungen an der Originalstory stieß bei Combs und vielen alten Fans auf Widerstand. Dennoch dürfte die Serie bald ihren Weg nach Deutschland finden, falls sie in den USA ordentliche Quoten liefert. Pro Sieben oder Sixx sind hier die wahrscheinlichsten Kandidaten.

Blutdurst und lange Zähne

Schon länger in der Entwicklung ist die Serienumsetzung von Justin Cronins Vampirtrilogie-Romanen "Der Übergang". Im Herbst ist es nun soweit, die Serie startet in den USA bei FOX. Die Story, die zu großen Teilen Jahrhunderte in der Zukunft spielt, wird daher vermutlich nur den ersten Teil des ersten Romans erzählen, der in der jetzigen Zeit spielt. Die Story um einen seltsamen Patienten, der aus dem tiefen Dschungel Südamerikas mit einem seltsamen Virus in die Zivilisation zurückkehrt und das Interesse des US-Militärs weckt, das Experimente mit ihm macht, hat gute Chancen, die Vampir-Ecke bei Sixx zu besetzen, falls sie in der Heimat gut ankommt.

Game of Thrones im All?

Ebenfalls im Herbst startet "Nightflyers" bei SyFy in den USA. Dieser Sci-Fi-Horrorserie basiert auf Geschichten von George R.R. Martin, dem Verfasser der "Game Of Thrones"-Saga. Der Autor selbst bezeichnet die Serie als eine Art "Psycho im All", eine Geistergeschichte auf einem Raumschiff. Da Netflix einen Teil der Kosten übernahm, dürfte diese Serie wahrscheinlich im Herbst auch in Deutschland über den Streaming-Anbieter zu sehen sein. Daher könnte die Show auch ein wenig blutiger und düsterer werden, als bei einem Network-Sender wie CBS oder FOX. Wer Martin kennt, der weiß, dass er vor Gewalt in seinen Storys nicht zurückschreckt.

Falls die Serien es wider Erwarten doch nicht ins deutsche Free-TV schaffen (oder zu Netflix), könnt ihr ziemlich sicher bei Amazon Video oder iTunes einen Season-Pass erwerben und euch die Show ansehen. Welche Serie hat es euch am meisten angetan, welche lasst ihr unter Garantie aus?


Weitere Artikel zum Thema
Nintendo Switch: Adap­ter für kabel­lose Kopf­hö­rer vorge­stellt
Michael Keller1
Gerade unterwegs sind Bluetooth-Kopfhörer für Nintendo Switch praktisch
Nintendo Switch eignet sich für Gaming unterwegs: Ein Adapter soll nun die Nutzung von Bluetooth-Kopfhörern ermöglichen.
Vivo Nex S im Härte­test: Wird die Ausfahr-Kamera über­le­ben?
Michael Keller
Vivo Nex S
Das Vivo Nex S verfügt über eine ausfahrbare Selfie-Kamera – die sich zusammen mit dem Smartphone einem Härtetest unterziehen muss.
HTC U12 Plus: Update soll den Kamera-Zoom verbes­sern
Michael Keller
HTC U12 Plus
Das HTC U12 Plus erhält offenbar in naher Zukunft ein Update: Die Aktualisierung soll vor allem die Kamera verbessern.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.