Aus der Traum: Doch kein Samsung Galaxy S6 auf der CES?

Her damit !9
Mehr als inoffizielle Render-Konzepte gibt es vom Galaxy S6 bislang nicht zu sehen
Mehr als inoffizielle Render-Konzepte gibt es vom Galaxy S6 bislang nicht zu sehen(© 2014 Youtube/91mobiles)

Samsungs Pressekonferenz auf der CES 2015 ist über die Bühne und zum Galaxy S6 gibt es – nichts. Im Vorfeld kursierten Gerüchte, die Koreaner könnten ihr nächstes Vorzeige-Modell ungewöhnlich früh präsentieren. Bislang hat sich dies allerdings nicht bewahrheitet. Die Wahrscheinlichkeit, dass das Unternehmen das geheimnisvolle Smartphone vor Ende der CES am 9. Januar noch zeigt, sinkt somit beständig.

Die CES ist in vollem Gange, aber das Samsung Galaxy S6 glänzt bislang durch Abwesenheit. Mehr als neue Gerüchte kamen im Umfeld der Messe in Las Vegas nicht auf: Das S6 werde mit einem In-Ear-Kopfhörer von Sennheiser ausgeliefert, heißt es. Die Ohrenstöpsel sollen Apples Earpods oder denen des Amazon Fire Phone ähneln. Bestätigt ist jedoch noch nichts, es handelt sich lediglich um Informationen eines Insiders, wie SamMobile berichtet.

Wurde das Galaxy S6 im Geheimen gezeigt?

Die Hoffnung einer Verstellung des Galaxy S6 schwindet derweil. Gerüchten zufolge habe Samsung geplant, das Gerät hinter verschlossenen Türen ausgewählten Industrievertretern zu präsentieren. Bislang scheint das nicht der Fall gewesen zu sein, zumindest sind noch keinerlei Informationen zu dem Event an die Öffentlichkeit gedrungen. Sollte es mit dem Galaxy S6 auf der CES nichts mehr werden, steht ein wahrscheinlicheres Enthüllungs-Ereignis aber bereits zwei Monate später an: Der Mobile World Congress findet vom 2. bis 5. März statt.

2014 hatte Samsung im Rahmen dieser Messe den Vorgänger Galaxy S5 enthüllt. Bis dahin müssen wir vorerst wohl mit geleakten Bildern vorlieb nehmen, deren Authentizität ungeklärt ist. Zuletzt sind etwas Aufnahmen von einer metallenen Rückenschale aufgetaucht, die vom Unibody-Gehäuse des S6 stammen könnten. Eine Bestätigung dafür gibt es freilich nicht.


Weitere Artikel zum Thema
Schlechte Vibes: Lenovo will sich künf­tig auf Moto konzen­trie­ren
Michael Keller
Das Moto G5 wird voraussichtlich das nächste Smartphone von Lenovo
Lenovo verabschiedet sich von seiner Smartphone-Marke Vibe: Der Hersteller will offenbar in Zukunft nur noch Moto-Geräte veröffentlichen.
Insta­gram führt Alben ein: Bis zu zehn Fotos und Videos gleich­zei­tig posten
Marco Engelien
Instagram erlaubt nun bis zu zehn Bilder oder Videos pro Beitrag.
Mehr Fotos in einem Album hochladen: Instagram erlaubt es Nutzern künftig, bis zu zehn Bilder oder Videos auf einmal zu posten.
Nokia 8-Vorstel­lung wird per 360-Grad-Videost­ream live über­tra­gen
Michael Keller
Her damit !21Für die Übertragung vom MWC 2017 nutzt Nokia die 360-Grad-Kamera Ozo
Nokia wird auf dem MWC 2017 eine Pressekonferenz abhalten. Die Keynote soll live übertragen werden – als 360-Grad-Stream.