Avatar: James Cameron verrät Oberschurken für alle vier Fortsetzungen

"Avatar" erhält nicht eines, sondern gleich vier Sequels
"Avatar" erhält nicht eines, sondern gleich vier Sequels(© 2017 20th Century Fox)

Schon der Kinofilm "Avatar: Aufbruch nach Pandora" ließ erwarten, dass James Cameron mit mindestens einer Fortsetzung plant. Mittlerweile ist klar, dass es sogar vier weitere Teile werden sollen. Wieso der Regisseur aber schon jetzt verriet, wer der Oberschurke in allen vier Nachfolgern sein wird, wird wohl vorerst ein Rätsel bleiben.

Vorsicht Spoiler! In einem Interview mit Empire Online hat der Titanic-Regisseur James Cameron überraschend Details zum Inhalt der Fortsetzungen des ersten "Avatar" preisgegeben – und dabei geht es nicht etwa um Kleinigkeiten. So soll zum Beispiel der Oberschurke des ersten Teils, Colonel Quartich, auch in allen vier Fortsetzungen dieses Amt bekleiden. Folglich scheint klar: Der zähe Soldat hat das Ende des ersten Teils überlebt und wird offenbar auch mindestens noch drei weitere Filme überstehen.

Helden bleiben Helden

Wie Cameron weiter verrät, soll Quartich aber nicht der einzige Charakter des ersten Films sein, der auch in den Avatar-Fortsetzungen eine Rolle spielt. Jake und Neytiri bleiben die Helden und mit ihnen sollen die Zuschauer neue Orte, Charaktere und Kreaturen kennenlernen.

Fans des ersten Avatar-Films wird es nun wohl eine Weile beschäftigen, wie Quartich den ersten Film überleben konnte und ob er in der Fortsetzung womöglich als Na'vi, eine Art Mutant oder gar als Cyborg erneut in den Kampf ziehen wird. Eine Auflösung des Rätsels wird es erst im Dezember 2020 geben. Bis zum Start von "Avatar 2" vergehen nämlich noch über drei Jahre.

Colonel Quartich ist offenbar noch zäher als wir erwartet hatten(© 2017 20th Century Fox)

Weitere Artikel zum Thema
Apple Music, Spotify und Co. erhal­ten mehr Einfluss auf die Charts
Michael Keller
Apple Music soll bei der Chart-Platzierung ein stärkeres Gewicht zukommen
Apple Music hat im Musikgeschäft mehr Macht: Kostenpflichtige Streaming-Dienste haben künftig mehr Einfluss auf die US-Charts als Gratis-Angebote.
Nintendo Switch Marke Eigen­bau: Bast­ler erstellt Rasperry-Hand­held
Francis Lido
Zelda auf dem Nintimdo RP
Ein Bastler hat eine Handheld-Konsole entworfen, die wie die Switch auch an den Fernseher angeschlossen werden kann.
Nintendo Switch unter­stützt kabel­lose Kopf­hö­rer – wenn sie ein Kabel haben
Christoph Lübben
Nintendo Switch ist mit kabellosen Kopfhörern kompatibel – irgendwie
Seit dem Update auf Version 4.0 kann die Nintendo Switch wohl mit kabellosen Kopfhörern genutzt werden. Angeblich geht das aber nicht ganz ohne Kabel.