Baby Panda: Malware bedroht iPhones mit Jailbreak

Ihr habt Euer iPhone oder iPad mit einem Jailbreak versehen? Dann solltet Ihr Euch vor Baby Panda in Acht nehmen: Die Malware will Eure Apple ID und das Passwort ausspionieren. Wir erklären Euch, wie Ihr die Schadsoftware auf Eurem Smartphone entdecken könnt.

Niedlicher Name, gar nicht so niedliche Wirkung: Im Moment grassiert eine neue Malware mit dem Namen Baby Panda, wie die IT-Sicherheitsfirma SektionsEins aufklärt. Am 17. April ist die Schadsoftware, die offenbar chinesischer Herkunft ist, erstmals aufgetaucht – Jailbreaker von Reddit waren über eine verdächtige Datei gestolpert.

Die Gefahren von Baby Panda für iOS-Geräte

Es ist bislang noch unklar, wie Baby Panda auf Eure Smartphones und Tablets kommt. Fest steht, dass aber nur solche iOS-Geräte betroffen sind, auf denen ein Jailbreak vorgenommen wurde. Ist die Malware auf Eurem Gerät installiert, versucht sie, die Apple ID und das Passwort herauszufinden und an US-Server zu übermitteln, die offenbar chinesischen Kunden gehören.

Auf Reddit ist bereits ein Leitfaden aufgetaucht, wie Ihr Euer iPhone oder iPad auf die Malware überprüfen könnt. Am einfachsten funktioniert dies wie folgt: Ruft mit der App iFile das Verzeichnis "/Library/MobileSubstrate/DynamicLibraries/" auf und schaut, ob dort eine Datei mit dem Namen "Unflod.dylib" vorhanden ist – hinter dieser versteckt sich Baby Panda. Ist Euer iOS-Gerät mit der Datei infiziert, solltet Ihr diese sofort löschen und im Anschluss das Passwort Eurer Apple ID ändern.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 10.3.1 ist da und bringt Bugfi­xes und erhöhte Sicher­heit
Michael Keller
Her damit5iOS 10.3 unterstützt auch 32-Bit-Geräte wie das iPhone 5
Apple hat iOS 10.3.1 für alle kompatiblen Geräte veröffentlicht. Mit dem kleinen Update sollen in erster Linie Bugs von iOS 10.3 ausgeräumt werden.
iOS 12: Diese iPhone-Modelle könn­ten das Update erhal­ten
Christoph Lübben
Smart13Das iPhone 5s soll selbst das Update auf iOS 12 noch erhalten
Fünf Jahre alt und trotzdem kommt die Aktualisierung? Technisch ist das Update auf iOS 12 wohl selbst auf einem iPhone 5s möglich.
iPhone mit Curved-Display: Über diese Kurven staunt selbst Samsung
Francis Lido
Her damit6Bei Samsung biegen sich Displays schon länger um den Gehäuserand – bald auch bei Apple?
Ihr schwört auf iPhones, seid aber neidisch auf Samsungs gebogene Displays? Womöglich sind auch bei Apple bald Kurven angesagt.