Beats by Dr. Dre im Teardown: Nur 17 Dollar Materialkosten

Peinlich !28
Der basslastige Sound der Solo 2 ist nicht für jeden Geschmack etwas
Der basslastige Sound der Solo 2 ist nicht für jeden Geschmack etwas(© 2015 CURVED)

Beats-Kopfhörer für weniger als 20 Dollar? Offenbar kostet die Herstellung der weitverbreiteten Kopfhörer Beats by Dr. Dre Solo 2 knapp unter 17 Dollar. Das ergab ein Teardown des Gadgets, dessen unverbindliche Preisempfehlung bei 199 Dollar liegt.

Demnach muss Beats für ein Paar der Solo 2 etwa 16,89 Dollar an Materialkosten einrechnen, berichtet Medium. Zu berücksichtigen ist bei diesem Preis, dass die Kosten für das Material auf Schätzungen beruhen; nicht eingerechnet sind außerdem die Kosten für die Herstellung der Kopfhörer. Trotzdem ist die Gewinnspanne für Beats – also auch für Apple – bei den Solo 2 offensichtlich lohnend.

Höheres Gewicht fühlt sich hochwertiger an

Was bei dem Teardown der Solo 2 von Medium für die Reihe "How It's Made" ebenfalls zutage trat, war die bewusste Verwendung von bestimmten Materialien. So zeigte sich beispielsweise, dass die Komponenten aus Metall einzig und allein dem Zweck dienen, die Kopfhörer schwerer zu machen – und so dem Träger ein hochwertigeres Gefühl beim Tragen zu vermitteln.

Außerdem zeigte sich, dass Beats die meisten Teile der Solo 2 verklebt oder zusammensteckt, um den Einsatz von Schrauben möglichst gering zu halten. Auch dies geschieht offensichtlich aus Kostengründen, da vor allem das Verschrauben selbst bei der Produktion Geld kostet. Das teuerste Einzelteil an den Kopfhörern ist dem Teardown zufolge die Box mit 4 Dollar, in der die Solo 2 ausgeliefert werden.

Über den Klang der Kopfhörer sagt der reine Materialtest natürlich wenig aus – und der ist bei Beats-Produkten bekanntlich Geschmackssache. Wenn Ihr wissen wollt, wie unsere Produktbewertung der Solo 2 ausgefallen ist, könnt Ihr dies anhand unseres Testberichts und unseres Hands-On-Videos tun.

Beats Teardown(© 2015 Medium)
Weitere Artikel zum Thema
Zehn Beats-Alter­na­ti­ven zwischen 100 und 400 Euro
Christoph Strobel9
Her damit !7Hersteller wie Aëdle können es mit Beats-Kopfhörern locker aufnehmen
Mit fettem Bass erobern Beats-Kopfhörer die Straße. Wir zeigen Modelle von zehn Herstellern, die es in Klang und Design mit dem Hype aufnehmen können.
Beats Solo2: Fette Bässe vom Sound-Doktor
Shu On Kwok6
Weg damit !20Beats by Dre Solo
4.2
Der Name ist Programm: Beats-Kopfhörer stehen für Bass – und noch mal für Bass. Können die neuen Solo2 von Dr Dre auch mehr als nur Bumm-Bumm?
iOS 12: Das sind die neuen Emojis für iPhone und iPad
Marco Engelien2
Die neuen Emojis in iOS 12 bieten mehr Vielfalt.
Pünktlich zum "Welt Emoji Tag" gibt Apple einen Ausblick auf neue Smileys, die in iOS 12 enthalten sein werden. Mit dabei sind Superhelden und Tiere.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.