Beats by Dr. Dre im Teardown: Nur 17 Dollar Materialkosten

Peinlich !28
Der basslastige Sound der Solo 2 ist nicht für jeden Geschmack etwas
Der basslastige Sound der Solo 2 ist nicht für jeden Geschmack etwas(© 2015 CURVED)

Beats-Kopfhörer für weniger als 20 Dollar? Offenbar kostet die Herstellung der weitverbreiteten Kopfhörer Beats by Dr. Dre Solo 2 knapp unter 17 Dollar. Das ergab ein Teardown des Gadgets, dessen unverbindliche Preisempfehlung bei 199 Dollar liegt.

Demnach muss Beats für ein Paar der Solo 2 etwa 16,89 Dollar an Materialkosten einrechnen, berichtet Medium. Zu berücksichtigen ist bei diesem Preis, dass die Kosten für das Material auf Schätzungen beruhen; nicht eingerechnet sind außerdem die Kosten für die Herstellung der Kopfhörer. Trotzdem ist die Gewinnspanne für Beats – also auch für Apple – bei den Solo 2 offensichtlich lohnend.

Höheres Gewicht fühlt sich hochwertiger an

Was bei dem Teardown der Solo 2 von Medium für die Reihe "How It's Made" ebenfalls zutage trat, war die bewusste Verwendung von bestimmten Materialien. So zeigte sich beispielsweise, dass die Komponenten aus Metall einzig und allein dem Zweck dienen, die Kopfhörer schwerer zu machen – und so dem Träger ein hochwertigeres Gefühl beim Tragen zu vermitteln.

Außerdem zeigte sich, dass Beats die meisten Teile der Solo 2 verklebt oder zusammensteckt, um den Einsatz von Schrauben möglichst gering zu halten. Auch dies geschieht offensichtlich aus Kostengründen, da vor allem das Verschrauben selbst bei der Produktion Geld kostet. Das teuerste Einzelteil an den Kopfhörern ist dem Teardown zufolge die Box mit 4 Dollar, in der die Solo 2 ausgeliefert werden.

Über den Klang der Kopfhörer sagt der reine Materialtest natürlich wenig aus – und der ist bei Beats-Produkten bekanntlich Geschmackssache. Wenn Ihr wissen wollt, wie unsere Produktbewertung der Solo 2 ausgefallen ist, könnt Ihr dies anhand unseres Testberichts und unseres Hands-On-Videos tun.

Beats Teardown(© 2015 Medium)
Weitere Artikel zum Thema
Schnit­tig wie ein Model S: So könnte ein Tesla-Smart­phone ausse­hen
Guido Karsten
Concept Creator YouTube Tesla Phone
Tesla ist derzeit in aller Munde. Passend dazu haben Konzept-Designer sich nun überlegt, wie ein Smartphones des Autobauers aussehen könnte.
Galaxy X: Stellt Samsung das falt­bare Smart­phone schon zur CES vor?
Christoph Lübben
Das Galaxy X könnte ein Hybrid aus Smartphone und Tablet werden
Samsung könnte sein erstes faltbares Smartphone, das Galaxy X, in absehbarer Zeit enthüllen. Auf der Hersteller-Webseite sei es bereits gelistet.
Update für die Gear S3: Diese Funk­tio­nen kommen auf die Samsung-Uhr
Guido Karsten
Das Update gibt es für die Gear S3 Classic und die Gear S3 Frontier
Samsung hat für seine High-End-Smartwatch, die Gear S3, ein großes Update veröffentlicht. Das bringt einige neue Funktionen mit.