Beliebtes Feature mit Android 6.0.1 Marshmallow verschwunden

Peinlich !18
Auf dem Nexus 6P ist der "Bitte nicht stören"-Modus unter Android 6.0.1 verschwunden
Auf dem Nexus 6P ist der "Bitte nicht stören"-Modus unter Android 6.0.1 verschwunden(© 2015 CURVED)

Android 6.0.1 Marshmallow bringt anscheinend nicht nur neue Features mit – sondern lässt auch alte verschwinden: Nach dem Update auf die neueste Android-Version soll der populäre "Bitte nicht stören"-Modus von Smartphones und Tablets plötzlich nicht mehr auftauchen.

Dieser Modus gibt Euch die Möglichkeit, alle akustischen Signale bis auf den Wecker des Android-Gerätes zu deaktivieren – eine praktische Möglichkeit, um beispielsweise ungestört schlafen oder arbeiten zu können, bis der Alarm ertönt. Laut AndroidCentral war das Feature zunächst mit Android 6.0.1 Marshmallow auf die Geräte zurückgekehrt – und scheint nun erneut verschwunden zu sein. Zumindest auf dem Google Nexus 6P ist der Modus demnach nicht mehr aufgeführt.

Auch unter Lollipop nicht immer da

Die Geschichte des entfernten "Bitte nicht stören"-Modus reicht bis Android 5.0 Lollipop Ende des Jahres 2014 zurück. Schon damals hatten sich Nutzer beschwert, dass sie nicht mehr alle Benachrichtigungstöne bis auf den Wecker mit einer Einstellung deaktivieren konnten – über Umwege war dieser Modus aber erreichbar.

Mit Android 5.1 wurde der Modus "Bitte nicht stören bis zum nächsten Alarm" eingeführt – der mit Android 6.0 Marshmallow wieder verschwand. Das Update auf Android 6.0.1 brachte ihn kurzzeitig zurück, bis er nun offenbar erneut verloren gegangen ist. Zwar bieten viele Benutzeroberflächen wie zum Beispiel Samsungs TouchWiz alternative Möglichkeiten, um die Benachrichtigungen den eignen Bedürfnissen anzupassen; der nicht existente "Bitte nicht stören"-Modus dürfte dennoch viele Nutzer verärgern.


Weitere Artikel zum Thema
Lenovo Phab 2 Pro: Project Tango-Smart­phone nun für 500 Euro erhält­lich
Michael Keller
Mit dem Lenovo Phab 2 Pro könnt Ihr beispielsweise Möbel vermessen
Das erste Project Tango-Smartphone ist nun auch in Deutschland erhältlich. Zum Release beträgt der Preis für das Lenovo Phab 2 Pro 499 Euro.
CURVED-Cast #25: Virtual-Reality-Porn in Sach­sen?!
Marco Engelien1
CURVED Cast 25
Im CURVED-Cast geht es heiß her, denn die Sachsen sind VR-Porn-Meister. Außerdem wundern sich Felix und Marco über Huaweis Update-Politik.
iOS 10.2: Apple veröf­fent­licht die fünfte Beta – Release für alle naht
Michael Keller4
Her damit !21Mit iOS 10.2 kommen neue Emojis auf iPhone und iPad
Apple hat die Beta 5 von iOS 10.2 für Entwickler und öffentliche Tester zur Verfügung gestellt. Der Release für die Allgemeinheit rückt damit näher.