Beliebtes Feature mit Android 6.0.1 Marshmallow verschwunden

Peinlich !18
Auf dem Nexus 6P ist der "Bitte nicht stören"-Modus unter Android 6.0.1 verschwunden
Auf dem Nexus 6P ist der "Bitte nicht stören"-Modus unter Android 6.0.1 verschwunden(© 2015 CURVED)

Android 6.0.1 Marshmallow bringt anscheinend nicht nur neue Features mit – sondern lässt auch alte verschwinden: Nach dem Update auf die neueste Android-Version soll der populäre "Bitte nicht stören"-Modus von Smartphones und Tablets plötzlich nicht mehr auftauchen.

Dieser Modus gibt Euch die Möglichkeit, alle akustischen Signale bis auf den Wecker des Android-Gerätes zu deaktivieren – eine praktische Möglichkeit, um beispielsweise ungestört schlafen oder arbeiten zu können, bis der Alarm ertönt. Laut AndroidCentral war das Feature zunächst mit Android 6.0.1 Marshmallow auf die Geräte zurückgekehrt – und scheint nun erneut verschwunden zu sein. Zumindest auf dem Google Nexus 6P ist der Modus demnach nicht mehr aufgeführt.

Auch unter Lollipop nicht immer da

Die Geschichte des entfernten "Bitte nicht stören"-Modus reicht bis Android 5.0 Lollipop Ende des Jahres 2014 zurück. Schon damals hatten sich Nutzer beschwert, dass sie nicht mehr alle Benachrichtigungstöne bis auf den Wecker mit einer Einstellung deaktivieren konnten – über Umwege war dieser Modus aber erreichbar.

Mit Android 5.1 wurde der Modus "Bitte nicht stören bis zum nächsten Alarm" eingeführt – der mit Android 6.0 Marshmallow wieder verschwand. Das Update auf Android 6.0.1 brachte ihn kurzzeitig zurück, bis er nun offenbar erneut verloren gegangen ist. Zwar bieten viele Benutzeroberflächen wie zum Beispiel Samsungs TouchWiz alternative Möglichkeiten, um die Benachrichtigungen den eignen Bedürfnissen anzupassen; der nicht existente "Bitte nicht stören"-Modus dürfte dennoch viele Nutzer verärgern.


Weitere Artikel zum Thema
Google Maps erin­nert Euch künf­tig ans Auss­tei­gen
Francis Lido
Google Maps soll auf Reisen noch praktischer werden
Ein Update für Google Maps soll neue Features für öffentliche Verkehrsmittel beinhalten. Die App erinnert euch anscheinend bald ans Aussteigen.
Nokia 3 erhält Sicher­heits­up­date für Dezem­ber
Michael Keller
Das Nokia 3 ist in Deutschland seit Juli 2017 auf dem Markt
Das Nokia 3 wird wieder sicherer: Nokia rollt aktuell das Sicherheitsupdate für den Monat Dezember 2017 aus.
YouTu­bes neuer Musik­dienst soll im März 2018 star­ten
Francis Lido1
YouTube will demnächst kostenpflichtiges Musikstreaming wie bei Spotify anbieten
Der nächste Anlauf: YouTube plant einen neuen kostenpflichtigen Musikdienst. Der Spotify-Konkurrent soll bereits im März an den Start gehen.